Mit Instagram Geld verdienen – die 5 besten Strategien

Im Gegensatz zu anderen sozialen Netzwerken hat Instagram eine stark disruptive Rolle im Bereich E-Commerce eingenommen. Während es ursprünglich für das Teilen von Fotos gedacht war, ist es heute eine Business-Plattform, die von jedem genutzt werden kann – einschließlich Betreibern eines Dropshipping-Business. Vielleicht hast du dir selbst schon einmal eine dieser Fragen gestellt: Wie kann man mit Instagram Geld verdienen? Wie viel ist möglich?  Inwiefern unterscheidet sich der Verkauf über Instagram von anderen Arten des E-Commerce?

In diesem Artikel werden wir Strategien besprechen, mit denen du sofort loslegen und mit Instagram Geld verdienen kannst.

Kann man mit Instagram Geld verdienen?

Die Antwort auf diese Frage ist ein ganz klares Ja – auf Instagram kann man definitiv Geld verdienen. Solange das Geschäft für Marketingzwecke visuell und kreativ zum Ausdruck gebracht werden kann, kann man von den Millionen Instagram-Nutzern profitieren. Jetzt stellst du dir wahrscheinlich bereits die nächste Frage: Wie genau kann man mit Instagram Geld verdienen und was muss man dafür tun?

Für den Einstieg findest du nachfolgend einige Ansätze, mit denen sich durch Instagram Geld verdienen lässt:

  • Du könntest dich auf gesponserte Beiträge für Marken konzentrieren, die deine Zielgruppe ansprechen wollen, was dich wiederum zum perfekten Medium dafür macht.
  • Du könntest Affiliate-Marketer werden und Geld verdienen, indem du Produkte anderer Marken oder Dienstleister verkaufst.
  • Du könnten auch deine eigenen Produkte verkaufen. Dabei kann es sich um physische oder digitale Produkte oder sogar eine Dienstleistung handeln. Grundsätzlich kannst du über Instagram Dienstleistungen und Produkte verkaufen, wie in jedem anderen E-Commerce-Umfeld auch.
  • Du könntest deine Fotografie verkaufen.

Die Enthusiasten dieser Social-Media-Plattform sind immer auf der Suche nach neuen Wegen, über die sich mit Instagram Geld verdienen lässt.

Keine Sorge, in diesem Beitrag werden wir detailliert aufzeigen, wie Menschen mit Instagram Geld verdienen und wie du es auch schaffen kannst. Außerdem werden wir drei interessante Erfolgsgeschichten vorstellen.

Wie kann man mit Instagram Geld verdienen?

Instagram ist ideal für den Verkauf von Produkten, die sich gut fotografieren lassen. Mit anderen Worten: Wenn deine Produkte fotogen sind, kannst du sie höchstwahrscheinlich mit Instagram verkaufen. Auch wenn du selbst fotogen bist oder fantastische Fotos machst, kannst du dir möglicherweise eine riesige Fangemeinde aufbauen, die du dann anschließend monetarisieren kannst.

Im Allgemeinen gibt es mindestens fünf Geschäftsmodelle, mit denen man mit Instagram Geld verdienen kann:

1. Influencer werden und Geld mit gesponserten Beiträgen verdienen

Mit deinem Influencer-Status kannst du auf Unternehmen zugehen und ihnen vorschlagen, ihre Produkte im Rahmen deiner Beiträge zu bewerben. Ein Influencer ist jemand, der sich einen Ruf aufgebaut hat, indem er Dinge online tut und dies mit seinen Followern teilt. Sie haben eine engagierte Fangemeinde und können ihr Publikum aufgrund des Vertrauens, das sie mit ihrer Online-Präsenz aufgebaut haben, von Trends überzeugen.

Marken arbeiten gern mit Influencern zusammen, um über gesponserte Beiträge die Bekanntheit ihrer Produkte zu steigern. Dabei müssen Influencer viele Dinge im Blick behalten, so z. B. die Größe und Reichweite ihrer Instagram-Präsenzen sowie das Vertrauen und Engagement, das sie auf der Grundlage ihrer Inhalte aufbauen.

Die bekanntesten Influencer können pro gesponsertem Beitrag Tausende von Euro verdienen. Stell dir das einmal vor: Du veröffentlichst einen gesponserten Beitrag pro Tag und kannst damit ganz einfach Zehntausende von Euro im Monat verdienen. Hört sich gut an, oder?

Ein typischer Influencer-Beitrag beinhaltet die Erstellung von Inhalten wie einen Instagram-Post oder eine Instagram-Story, worin die Marke oder deren Produkte beworben werden. Als Influencer ist es daher sehr wichtig, sein Publikum genau zu kennen. Du musst verstehen, aus welchem Personenkreis sich deine Zielgruppe hauptsächlich zusammensetzt. Nur so kannst du einschätzen, welche Marken am besten bei deinen Followern ankommen. Wenn du bereits auf ein Instagram-Unternehmensprofil umgestellt hast, kannst du deine Kennzahlen in deinen Instagram Analytics etwas genauer recherchieren.

Nun fragst du dich vielleicht, wie man Marken findet, die für eine Zusammenarbeit offen sind und Geld für einen gesponserten Beitrag ausgeben wollen. Wenn du dir eine nennenswerte Online-Präsenz aufgebaut hast, stehen die Chancen gut, dass sich größere Marken von sich aus an dich wenden werden. Du kannst aber auch selbst das Heft in die Hand nehmen und Marken finden, die aus deiner Sicht gut zu deiner Persönlichkeit und deinen Werten passen. Eine Möglichkeit wäre, Marken direkt anzusprechen (über Instagram oder deren Websites), um zu versuchen, einen Deal auszuhandeln. Du könntest dich aber auch auf einem Influencer-Marktplatz anmelden, um deine Chance auf eine Zusammenarbeit mit einer großen Marke zu erhöhen.

Als zusätzlichen Tipp solltest du darauf achten, dass du mit deinen gesponserten Beiträgen nicht das Vertrauen deines bestehenden Publikums verspielst. Deshalb ist es immer eine gute Idee, mit einem entsprechendem Instagram-Hashtag anzugeben, dass es sich um einen gesponserten Beitrag handelt (z. B. durch Hinzufügen von #werbung oder #gesponsert).

2. Als Affiliate-Marketer Geld mit dem Verkauf von Produkten anderer Anbieter verdienen

Du kannst die Produkte anderer Anbieter verkaufen und dir dafür eine Provision verdienen. Viele Marken verkaufen ihre Produkte über Partnerprogramme. Mittlerweile gibt es viele Leute, die mit Affiliate-Marketing mit Instagram Geld verdienen.

Der Unterschied zwischen einem Influencer und einem Affiliate besteht darin, dass ein Affiliate Absatz für die Partnermarke generiert und dafür eine Provision erhält. Der Influencer zielt im Gegensatz dazu vor allem darauf ab, Aufmerksamkeit (Awareness) zu schaffen.

Affiliates verdienen auf Instagram über einen nachverfolgbaren Link oder einen Promotion-Code Geld, um sicherzustellen, dass alle Klicks in Verkäufe umgewandelt werden bzw. entsprechend zugeordnet werden können.

Das Erfolgsrezept liegt hierbei in ansprechenden Beiträgen, damit du die Produkte bewerben kannst, ohne dabei zu aufdringlich zu wirken. Da du aber nur einen Link auf deiner Instagram-Bio haben kannst, empfiehlt es sich eventuell, eine Landingpage mit deinem Affiliate-Link zu verknüpfen. Für maximale Effektivität solltest du in jedem relevanten Beitrag darauf hinweisen, dass das Produkt über den Link in deiner Instagram-Bio gekauft werden kann.

Diese Strategie mag zunächst ziemlich herausfordernd erscheinen. Allerdings bietet das Affiliate-Marketing eine Vielzahl von Expansionsmöglichkeiten, sofern du weiter wachsen möchtest. So könntest du deine Präsenz durch die Einbindung einer Website und/oder anderer Marketing- oder Social-Media-Kanäle erweitern.

3. Verkauf von Posterfotos und virtuellen Produkten

Bei Instagram dreht sich alles um visuelle Inhalte. Fotogene Produkte verkaufen sich bei Instagram besonders gut. Du könntest z. B. Posterfotos, Malereien, Zeichnungen, Animationen, Videos und andere bild- oder videobasierte Produkte verkaufen. Verweise auch hier die Leser regelmäßig auf den Link in deiner Bio. Wer mit Instagram Geld verdienen möchte, kann also auch auf seine künstlerischen Fähigkeiten setzen.

Wenn du Fotos machst, solltest du stets versuchen, originell zu sein und deinen eigenen Stil zu verfolgen. Wenn du dir dann ein ansprechendes Fotoportfolio aufgebaut hast, kannst du es auf Instagram mit relevanten Hashtags bekannt machen.

4. Verkaufen eigener physischer Produkte

Du kannst jedes physische Produkt verkaufen, das du entweder selbst herstellst oder von Lieferanten beziehst. Dieser konventionelle E-Commerce-Handel erfordert in der Regel, dass du ein gewisses Inventar vorhalten und lagern musst. Das bedeutet wiederum, dass du Startkapital in die Hand nehmen musst.

Außerdem brauchst du einen Ort, an dem du die Produkte aufbewahren kannst (z. B. ein leer stehendes Zimmer in deiner Wohnung oder einen kleinen Lagerraum). Wenn du beispielsweise Inventar von einem in China ansässigen Lieferanten einkaufst, musst du sie zunächst irgendwo einlagern, bevor sie von Kunden bestellt und dann ausgeliefert werden können.

Seit Februar 2018 kannst du Produkte über Instagram Posts und Stories direkt auf Instagram verkaufen. Durch einfaches Taggen von Produkten in deinen Instagram-Bildern kannst du deine Instagram-Follower zu deinen Produktseiten führen, wo sie schnell und einfach Produkte kaufen können.

5. Verkaufen per Dropshipping

Dropshipping ist ein Geschäftsmodell, mit dem du deinen Shop betreiben kannst, ohne jemals ein eigenes Inventar aufbauen zu müssen. Sobald du einen Verkauf getätigt hast, wird dein Lieferant deine Produkte von seinem Lager direkt an die Haustür deiner Kunden liefern. Du musst dir keine Sorgen um die Lagerung, Verpackung oder den Versand deiner Produkte machen.

Der Verkauf von Produkten per Dropshipping funktioniert in ähnlicher Weise wie im vorherigen Abschnitt beschrieben. Der einzige aber wichtige Unterschied: Du musst kein Inventar einkaufen und lagern. Mit der E-Commerce-Plattform von Shopify kannst du spielend einfach deinen eigenen Dropshipping-Shop einrichten, was die ersten 14 Tage lang kostenlos ist. Noch einfacher wird es mit der Dropshipping-App von Oberlo und unserem unbefristet kostenlosen Plan. Mit Dropshipping kannst du experimentieren, um ohne den Einsatz von wertvollem Startkapital echte Bestseller-Produkte zu finden.

Mit Instagram Geld verdienen – was spricht dafür?

Für diejenigen, die sich fragen, warum sie mit Instagram Geld verdienen sollten, haben wir die wichtigsten Instagram-Statistiken zusammengestellt. Die Zahlen hinter Instagram sind beeindruckend, wobei die Plattform langsam aber sicher das Wachstum von Facebook einholt. Während Facebook monatlich 2,07 Milliarden aktive Nutzer hat, verzeichnete Instagram seit seinem Launch im Jahr 2010 acht Jahr später bereits eine Milliarde Nutzer.

Da Instagram immer beliebter wird, ist es auch nicht verwunderlich, dass Instagrammer zu einem Faktor werden, der nicht mehr ignoriert werden kann. Sie haben Wege gefunden, über die sich mit Instagram Geld verdienen lässt, und lassen sich für ihre Fotos oft fürstlich entlohnen.

Für Personen, die mit Instagram Geld verdienen wollen, sind die folgenden Zahlen hochinteressant:

1) 1 Milliarde Nutzer sind jeden Monat aktiv. Das ist fast dreimal so viel wie die Bevölkerung der USA.

2) 500 Millionen Nutzer sind täglich aktiv. Das ist fast das Doppelte der Bevölkerung der USA.

3) Im Jahr 2017 nutzten 70,7 Prozent aller US-amerikanischen Unternehmen Instagram. Mit 30 Millionen Unternehmen (große und kleine) in den USA entspricht diese Zahl 21 Millionen US-Unternehmen, die Instagram nutzen.

4) 80 Prozent aller Instagram-Nutzer folgen mindestens einem Unternehmensprofil. Dies entspricht 640 Millionen Benutzern, die mindestens einem Unternehmen folgen.

5) Jeden Monat gibt es 2 Millionen Werbetreibende auf Instagram.

6.) Die auf Instagram verbrachte Zeit steigt jedes Jahr um 80 Prozent.

7) Im Jahr 2016 nutzten 48 Prozent aller US-amerikanischen Marken Instagram für die Werbung. Im Jahr 2017 erreichte diese Zahl 71 Prozent. Im Jahr 2018 belief sich der Wert bereits auf 82 Prozent.

8) 300 Millionen Instagram-Konten nutzen Instagram Storys täglich

9) Instagram-Nutzer nach Alter:

  • 18 bis 29 Jahre: 59 Prozent
  • 30 bis 49 Jahre: 33 Prozent
  • 50 bis 64 Jahre: 18 Prozent
  • 64+ Jahre: 8 Prozent

10) Instagram-Nutzer nach Geschlecht:

  • Weiblich: 38 Prozent
  • Männlich: 26 Prozent
  • andere: 36 Prozent

11) Instagram-Beiträge mit Location-Tags erhalten 79 Prozent mehr Engagement.

12) Fotos mit Gesichtern bekommen 38 Prozent mehr Likes.

13) Benutzergenerierte Inhalte haben eine um 4,5 Prozent höhere Konversionsrate.

Instagram-Erfolgsgeschichten

Anhand von Fallstudien und Erfolgsgeschichten wie den folgenden kannst du aus erster Hand erfahren, wie man mit Instagram Geld verdienen kann.

Konzentriere dich mit deinen Inhalten auf eine spezielle Nische und beginne mit dem Verkauf von Produkten, für die du dich selbst interessierst. Das kann jede Leidenschaft, jedes Hobby oder alles sein, was du mit anderen teilen möchtest. Konzentriere dich einfach auf das, was du am besten kannst.

Mit Apps, die Instagram mit deiner E-Commerce-Seite verbinden, kannst du für ein noch nahtloseres Erlebnis sorgen. Shopify bietet eine Integration für Instagram-Unternehmensprofile, was den gesamten Prozess noch einfacher macht.

Die folgenden Entrepreneure integrieren das Instagram-Marketing nahtlos in ihren Onlineshop. Schau dir an, wie sie mit Instagram Geld verdienen, damit du ihren Erfolg nachahmen kannst.

BeardBrand

Beard Brand - MitInstagram Geld verdienen Beispiel

BeardBrand wurde erstmals in einem Artikel der New York Times vorgestellt. Der Shop wurde mit nur 30 Dollar Startkapital und einem engagierten Lieferanten eröffnet.  Wie die Inhaber von BeardBrand mit Instagram Geld verdienen ist einzigartig und inspirierend.

Sie verkaufen Produkte, die Männern mit Bart das Leben leichter machen. BeardBrand.com hat sich eine starke Instagram-Präsenz mit mehr als 155.000 Followern aufgebaut.

Instagram lässt sich in diesem Fall gut in das gesamte Einkaufserlebnis integrieren, da sich die Follower mit den in den Beiträgen dargestellten Personen identifizieren können. Mit dem richtigen Ansatz können diese Beiträge die Neugierde der Kunden wecken und Vertrauen schaffen.

RadSlimeShop

RadSlime Shop - Mit Instagram Geld verdienen - Beispiel

Mit knapp einer Million Followern ist das Inventar des RadSlimeShop in der Regel innerhalb von 24 Stunden ausverkauft. Die Videos sind gestochen scharf und klar, wobei die Zuschauer sogar hören können, wie der bunte Schleim geformt wird. Diese fotogenen Videos haben zweifellos eine erstaunliche Marketingwirkung.

Das Video zum Minty Rainbow Chip slime konnte zum Beispiel mehr als 400.000 Aufrufe generieren. Bei dieser riesigen Anzahl von Aufrufen ist es verständlich, warum das Produkt innerhalb von 24 Stunden ausverkauft war und die Marke mit Instagram erfolgreich Geld verdienen kann.

RadSlimeShop.com nutzt die E-Commerce-Plattform von Shopify, die flexibel und anpassungsfähig ist. Wenn man also mit beeindruckenden Videos und Live-Bildern arbeitet, kann das Geld verdienen mit Instagram durchaus einfach sein.

SoAestheticShop

Justin Wong, der Gründer von SoAestheticShop, liebt die reizende Mode im Harajuku-Stil. Sein beliebter Instagram-Account ist dabei sein wichtigster Marketingkanal. Beachte, dass jeder Instagram-Post sorgfältig bearbeitet wurde, um so ein sehr attraktives visuelles Erlebnis zu schaffen. Wong verdient 12.000 Dollar pro Monat auf Instagram und verkauft verschiedene Produkte mit dem Dropshipping-Geschäftsmodell.

Das bedeutet, dass SoAestheticShop.com kein eigenes Inventar führt. Während es mehrere Lieferanten gibt, werden die Produkte erst dann vom Shop-Inhaber eingekauft, wenn sie von Kunden bestellt werden. Dropshipping gilt heute als eines der lukrativsten Geschäftsmodelle und lässt sich problemlos mit dem Marketing auf Instagram verknüpfen.

SoAesthetic arbeitet zum Beispiel mit Social-Media-Influencern zusammen, die im Austausch für ihre gesponserten Beiträge kostenlose Produkte und Rabattcodes für ihre Follower erhalten. Eine weitere Möglichkeit zur Steigerung der Umsätze sind Affiliate-Programme. So kann jeder mit einer Website und Social-Media-Präsenz teilnehmen und eine Provision erhalten, sobald ein Kunde über den entsprechenden Affiliate-Link bestellt. Auch so kann man mit Instagram Geld verdienen.

Voraussetzungen, um Geld auf Instagram zu verdienen?

Die Verwendung von Apps, die Beachtung von Best Practices, die Verwendung der optimalen Filter und die Anwendung von bewährten Werbestrategien sind hier der Schlüssel zum Erfolg. Trotzdem musst du aber über neue Trends und Regeln auf dem Laufenden bleiben, wenn du erfolgreich mit Instagram Geld verdienen möchtest.

1) Instagram für Unternehmen: Werde zum Experten

Es gibt zwei Arten von Instagram-Profilen: persönliche und geschäftliche. Das Unternehmensprofil wurde im Juli 2016 eingeführt. Genauere Informationen hierzu und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du direkt bei Instagram bzw. Facebook. Shopify bietet ebenfalls ein ausführliches Tutorial für den Verkauf auf Instagram.

2) Starte einen Instagram-Shop 

Mit einem Instagram-Shop kannst du deinen Produktkatalog in dein Instagram-Profil integrieren. Auf diese Weise kannst du deine Produkte direkt bei Instagram-Benutzern über Beiträge, Stories, auf der Explore-Seite und in einem speziellen Tab „Shop“ in deinem Profil bewerben.

3) Integriere E-Commerce-Apps für Instagram

Instagram ist nur bedingt für das Onlineshopping geeignet. Damit es also für Unternehmen funktioniert, ist etwas Einfallsreichtum notwendig. Die Funktion für das E-Commerce-Shopping kann jedoch nahtlos mit Apps integriert werden, die speziell für Shopify-Shops entwickelt wurden.

Probiere einige dieser Apps aus, damit du selbst sehen kannst, mit welchen davon du am besten Produkte, Preise und Spezifikationen auf separaten Seiten veröffentlichen kannst. Auf diese Weise haben die Kunden das Gefühl, dass sie sich noch auf deinen Instagram-Seiten befinden, während sie sich jedoch tatsächlich auf den Seiten der Shopping-App befinden.

Wir empfehlen in diesem Zusammenhang die Verwendung von Shopify, da Shopify über zahlreiche Apps verfügt, die mit Instagram integriert werden können. Viele dieser Apps können kostenlos getestet werden.

3) Beherrsche Best Practices für Instagram

Instagram verfügt über detaillierte Regeln, wie man posten sollte, welche Arten von Bildern oder Videos veröffentlicht werden sollten und wie oft du pro Tag posten kannst. Das Befolgen dieser Regeln könnte deine Chance, Geld mit Instagram zu verdienen, verbessern. So ist z. B. auch die Anzahl der einzubindenden Hashtags begrenzt – du kannst für deine Beiträge nicht mehr als 30 Hashtags einsetzen.

Laut CoSchedule wird empfohlen, 1 bis 2 Mal pro Tag zu posten, damit sich deine Follower nicht überfordert fühlen. Außerdem wirst du so auch genügend Zeit haben, um einzigartige und mitreißende Beiträge zu kreieren.

Laut Sprout Social liegt die ideale Länge der Instagram-Bildunterschriften zwischen 138 und 150 Zeichen. Bei Texten für deine Anzeigen solltest du dich auf ca. 125 Zeichen beschränken. Die optimale Anzahl der Hashtags liegt zwischen 5 und 10, auch wenn aktuell bis zu 30 Hashtags möglich sind, was aber nicht empfohlen wird. Instagram kann deine Beiträge mit einem sogenannten „Shadow Ban“ belegen, wenn sie mehr als 20 Hashtags enthalten. Das bedeutet, dass deine Beiträge nicht mehr in der Suche nach bestimmten Hashtags erscheinen. Wenn du tatsächlich mit Instagram Geld verdienen möchtest, wird das deine Erfolgschancen erheblich reduzieren.

4) Nutze Instagram-Filter und ansprechende Fotos

Der Unterschied zwischen der Verwendung der optimalen und suboptimalen Filter kann zwischen Likes im ein- bis zweistelligen Bereich liegen. Die Grafikplattform Canva hat eine Studie über Amerikas beliebteste Instagram-Filter durchgeführt.. Die Reihenfolge basiert auf dem Rang, wobei die beliebtesten Filter der Welt Folgende sind:    Clarendon, Juno, Valencia, Gingham und Lark.

Die beliebtesten Filter für Natur:

  • Valencia
  • Normal
  • Brooklyn

Die beliebtesten Filter für Natur:

  • Kelvin
  • Valencia
  • Nashville

Die beliebtesten Filter für Essen:

  • Skyline
  • Normal
  • Helena

Die beliebtesten Filter für Selfies:

  • Normal
  • Slumber
  • Skyline

Verwende Tools wie Picodash, um herauszufinden, welche Fotos gut funktionieren. Ziel ist es, sich an erfolgreichen Instagram-Accounts zu orientieren, aber dennoch deine eigenen, einzigartigen Inhalte zu kreieren. Motiviere dich selbst, jeden Tag mehr zu lernen, damit du am Ende deiner Reise erfolgreich mit Instagram Geld verdienen kannst.

5) Erstelle Beiträge auf Basis viraler Storys 

Solche Beiträge lassen sich gut zwischen deinen Produktfotos und Videos einbauen. Mit Tools wie Stencil, PromoRepublic und Be Funky kannst du spielend einfach inspirierende Bilder gestalten und veröffentlichen.

Instagram Follower bekommen: So schaffst du es

make money on instagram

Solltest du deine Instagram-Präsenz noch vor dem Start mit dem Verkaufen oder erst danach aufbauen?

Die Antwort ist einfach: vorher und nachher.

Im Idealfall hast du bereits ein paar hundert Follower, bevor du mit dem Verkaufen loslegst. So kannst du vermeiden, tolle Bilder deiner Produkte auf ein leeres Konto zu posten. Mit ein paar hundert Followern ist bereits eine gewisse Interaktion zu erwarten, was ein guter Anfang ist.

Wie kann man sich danach aber ein starkes Publikum auf Instagram erschließen und noch mehr Follower gewinnen? Wir haben 14 Tipps für dich zusammengestellt, mit denen du sofort starten kannst. Denn eines steht fest: Wer Geld mit Instagram verdienen möchte, braucht ein engagiertes Publikum und eine ausreichend große Anzahl an Followern.

1) Optimiere dein Instagram-Profil 

Achte darauf, einen Benutzernamen zu wählen, der weniger als 30 Zeichen lang ist. Im Idealfall ist dein Name auch über ein Keyword suchbar. Er sollte auch mit dem Benutzernamen übereinstimmen, den du auf anderen Social-Media-Plattformen verwendest.

Deine Biografie sollte bis zu 150 Zeichen umfassen.  Außerdem ist es ratsam, sie mit einen anklickbaren Link zu deiner Website zu ergänzen. Dies ist der einzige Ort, an dem du einen anklickbaren Link in dein Instagram-Konto aufnehmen kannst. Von daher ist dies ein wichtiger Aspekt bei der Optimierung deines Kontos.

2) Arbeite mit einem speziellen Hashtag 

Wenn dein Account-Name „Janines Café“ ist, würde es sich anbieten, das Hashtag #janinescafe zu kreieren und zukünftig zu verwenden. Wenn du dann Unterhaltungen über deine Marke im Blick behalten möchtest, kannst du ganz einfach dein Hashtag überprüfen. Du kannst dein Hashtag auch bei anderen Gelegenheiten und auf anderen Plattformen verbreiten, sowohl online als auch offline.

3) Nutze für deine Nische relevante Hashtags

Instagram erlaubt zwar 30 Hashtags pro Beitrag, was aber schnell nach hinten losgehen kann. Es wird empfohlen, 5 bis 10 beliebte Hashtags für deine Nische und im Zusammenhang mit deinen Produkten zu verwenden.

4) Nimm an Unterhaltungen zu deiner Nische teil

Schau dir Konten an, die die gleichen Hashtags verwenden. Folge diesen Accounts und beteilige dich an entsprechenden Unterhaltungen. So kannst du effektiv neue Instagram Follower bekommen.

5) Verwende überzeugende Bildunterschriften

Eine Instagram-Bildunterschrift ist eine schriftliche Beschreibung oder Erklärung deines Instagram-Fotos, um mehr Kontext zu schaffen. Die besten Bildunterschriften helfen deinen Followern, sich eingeladen zu fühlen, an der Unterhaltung teilzunehmen und deine Beiträge mit einem Like zu versehen.

6) Veranstalte und bewirb Wettbewerbe

Erstelle einen Wettbewerb mit einem Foto, das zum Teilnehmen einlädt und die Preise anzeigt. Füge auch ein spezielles Hashtag für diesen Wettbewerb hinzu. Überlege dir, wie die Gewinner ausgewählt werden und veröffentliche dann die Regeln klar und deutlich.

So kannst du die Nutzer zum Beispiel auffordern, bestimmte Fotos für den Wettbewerb zu machen. Jedes Foto mit dem speziellen Hashtag wird dann an deinem Wettbewerb teilnehmen. Achte aber unbedingt darauf, dass du die Wettbewerbsregeln von Instagram einhältst.

7) Erstelle und verbreite Instagram Storys und Live-Videos

Instagram Storys sind zu einem wichtigen Teil von Instagram geworden, und sie wachsen weiter. Es gibt viele Möglichkeiten, mit denen du deine Story-Inhalte ansprechend und sogar interaktiv gestalten kannst. So kannst du deine Storys z. B. mit Geotags, Selfie-Aufklebern, beweglichen Texten, Farbüberlagerungen, Text und Gesichtsfiltern (genau wie Snapchat) aufwerten. Übermittle deine Botschaft uns sei kreativ dabei. Deine Follower sollen Spaß dabei haben.

8) Poste regelmäßig.

Der Schlüssel zum Erfolg liegt in der Regelmäßigkeit und sicherzustellen, dass Beiträge auf die gleiche Weise gestaltet werden, z. B. mit dem gleichen Filter oder der gleichen Art von Beiträgen, wie Fotos oder Zitate. Außerdem solltest du dich mit den besten Zeiten für das Posten auf Instagram vertraut machen. Mithilfe dieser Strategien werden deine Follower deine Beiträge erkennen und automatisch mit deiner Marke in Verbindung bringen. Du kannst auch Social-Media-Anwendungen von Drittanbietern wie Hootsuite, SocialFlow und Sprout Social verwenden, um deine Instagram-Posts vorauszuplanen.

9) Arbeite mit Influencern und ähnlichen Accounts zusammen

Kontaktiere Influencer und ähnliche Accounts, um euch gegenseitig zu pushen oder bezahlte bzw. gesponserte Beiträge zu bekommen. Wenn du zum Beispiel bereits eine große Fangemeinde hast, kannst du mit ähnlichen Nutzern Beiträge tauschen. Wenn du mit einem Influencer zusammenarbeitest, kannst du ein Affiliate-Programm aufsetzen. Hierbei kann dann abhängig von der Größe des Publikums eine Provision ausgeschüttet oder je Beitrag bezahlt werden.

10) Verwende die Standort-Funktion Veröffentliche Videos und Storys auf deinem Konto. Verwende dabei geeignete Hashtags und Geotags, damit deine Beiträge leicht gefunden werden können.

11) Entwickle einen einzigartigen visuellen Stil 

Wähle den gleichen Filter und Stil für dein Instagram-Konto. Wenn du mehrere Konten hast, sollte jedes Konto seine eigene Persönlichkeit haben. So könnte es sich zum Beispiel bei einem Konto um Markenaktivitäten und bei dem anderen um den Verkauf von Produkten drehen.

12) Bitte andere, mit deinen Inhalten zu interagieren

Wenn du etwas fragst, sind die Leute meist hilfsbereit und antworten. Solange die Bildunterschrift auf den Beiträgen einen Wert für sie hat und positive Gefühle hervorruft, kannst du die Leute höflich bitten, damit zu interagieren.

13) Nutze Instagram-Anzeigen, um mehr Menschen zu erreichen

Bezahlte Anzeigen können dir helfen, mehr Menschen zu erreichen, die sonst nicht nach deinen Beiträgen gesucht hätten. Im Durchschnitt kostet eine Instagram-Anzeige zwischen 0,70$ und 1,00$.

Dein Business auf Instagram bekannt machen

Unabhängig von deinem Geschäftsmodell musst du dein Business bekannt machen, um langfristig erfolgreich zu sein. Die Eigenwerbung erfordert allerdings mehr als nur ein dickes Fell. Wenn du mit Instagram Geld verdienen möchtest, musst du vor allem strategisch sein und bewährte Taktiken anwenden.

Wenn es um den Verkauf auf Instagram geht, sind die Einkäufe meist impulsbasiert. Deine ausgewählten Werbewege müssen auf diesen Umstand abgestimmt sein. Der Schlüssel ist die Schaffung eines „Wow“-Faktors mit den Fotos, Videos und Bildunterschriften deiner Beiträge. Abgerundet wird dies durch ein nahtloses Einkaufserlebnis ohne Reibungsverluste.

  1. Verwende überzeugende und professionell produzierte Fotos und Videos und setze auf beliebte Filter und Tools.
  2. Integriere dein Instagram-Konto in deinen E-Commerce-Shop, um ein positives und einheitliches Erlebnis zu gewährleisten.
  3. Arbeite mit so vielen Influencern wie möglich zusammen. Wähle Influencer aus, deren Philosophie und Follower mit deiner eigenen Präsenz übereinstimmen.
  4. Entwickle eine gut abgestimmte Strategie und veröffentliche jeden Tag hochwertige Inhalte.
  5. Gestalte alle deine Social-Media-Präsenzen, Webseiten und Blogs so, dass sie ein einheitliches Thema widerspiegeln.

Mit Instagram Geld verdienen: Erkenntnisse

Wer mit seinem Instagram-Account Geld verdienen möchte, muss kreativ sein. Mit etwas Leidenschaft und Geduld kannst aber auch du es schaffen. Du kannst physische Produkte verkaufen, indem du Fotos, Live-Storys und Videos veröffentlichst. Du kannst dich aber auch als Instagram Influencer betätigen und damit Geld nebenbei verdienen. Wenn du physische Produkte verkaufen möchtest, solltest du das Dropshipping-Modell in Betracht ziehen, das bequem und kostengünstig ist.

Wie viel Geld lässt sich mit Instagram verdienen?

Es hängt davon ab, was du verkaufst, welche Geschäftsstrategien du verfolgst und welche Marketingtaktiken du einsetzt. Wenn du gerade erst anfängst, wirst du wahrscheinlich erst einmal eher wenig verdienen. Wenn dein Instagram-Publikum jedoch wächst, du immer mehr Follower gewinnst und mit dem Marketing besser vertraut bist, sind deinem Erfolg keine Grenzen gesetzt.

Wie lässt sich mit Instagram das meiste Geld verdienen?

Lerne von erfolgreichen Instagrammern. Kombiniere diese Erkenntnisse mit deinen eigenen Stärken in Marketing, Fotografie, Storytelling und Bildgestaltung. Baue dein Publikum soweit wie möglich aus, arbeite mit Wettbewerben und sei aktiv, indem du ein- bis zweimal täglich neue Fotos postest. Nicht zuletzt solltest du ein attraktives Produkt vertreiben und deinen Kunden eines außerordentlichen Service bieten.

Bevor du deinen regulären Job kündigen kannst (falls du das überhaupt möchtest), kann es einige Wochen bzw. eher Monate dauern, bis du erfolgreich mit Instagram Geld verdienen kannst. Viele erfolgreiche E-Commerce-Händler erzielen jährlich ein sechs- oder siebenstelliges Einkommen. Im Angesicht dieser Tatsache ist der Verkauf von Dropshipping-Produkten über Instagram ein Geschäftsmodell, das zu gut ist, um es nicht auszuprobieren.

Du möchtest mehr erfahren?

Oberlo verwendet Cookies, um die Funktionalitäten der Website bereitzustellen und dein Erlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Website erklärst du dich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.