Dropshipping Händler auswählen: So machst du es richtig

dropshipping suppliers

Bei der Suche nach Dropshipping Lieferanten müssen viele verschiedene Faktoren berücksichtigt werden. Möglicherweise weißt du bereits, welche Produkte du verkaufen möchtest und wo Potenzial für dein Business liegt. Jetzt musst du allerdings sicherstellen, dass die von dir ausgewählten Dropshipping Händler professionell und zuverlässig sind.

Wir haben diesen Artikel mit zwei Zielen im Hinterkopf zusammengestellt: Einerseits wollen wir dir helfen, die besten Dropshipping Anbieter zu finden. Andererseits wollen wir dich über die Art der Lieferanten aufklären, die du unbedingt vermeiden solltest.

Lass uns also direkt einsteigen.

Dropshipping Händler finden

Dropshipping Händler finden

Dropshipping Händler sind nicht gerade für ihre außerordentlichen Marketingfähigkeiten bekannt. Aus diesem Grund kann es auch ziemlich schwierig sein, die richtigen Dropshipping Großhändler für dein Business zu finden. Sei dir darüber im Klaren, dass dieser Auswahlprozess mehrere Stunden in Anspruch nehmen kann. Du solltest also etwas Geduld mitbringen. Eine weitere zu berücksichtigende Tatsache ist, dass sich die meisten Dropshipping Händler in China, Indien und anderen nicht-englischsprachigen Ländern befinden. In vielen Fällen ist daher die Sprachbarriere etwas gewöhnungsbedürftig.

Es gibt einige effektive Schritte, mit denen du den für dich passenden Dropshipping Händler finden kannst.

1. Recherche

Sobald du dich für die Produkte entschieden hast, die du verkaufen möchtest, geht deine Recherchearbeit in die nächste Runde. Finde heraus, welche Lieferanten es gibt und welche deinen Bedürfnissen am ehesten entsprechen. Je nach Anzahl der Lieferanten in dem von dir gewählten Produktsegment musst du dich entscheiden, ob du mit einem inländischen Dropshipping Händler oder einem Anbieter aus dem Ausland zusammenarbeiten möchtest. Hierbei solltest etwas eingehender zur Beschaffung von Rohstoffen, Lieferzeiten und dem erforderlichen Servicepotenzial recherchieren.

2. Lieferanten kontaktieren

Sprich mit dem Lieferanten, der deinen Bedürfnissen entspricht, und beginne mit dem Aufbau einer Beziehung. So kannst du auch direkt Fragen zum Service stellen, den dein potenzieller Dropshipping Partner anbietet. Frage auch ruhig nach den Kontaktinformationen aktueller Kunden. So kannst du die Zusammenarbeit mit dem Händler aus erster Hand kennenlernen, bevor du dich fest an ihn bindest. Von Anfang an eine gute Beziehung zu deinen Dropshipping Händlern aufzubauen, wird dir viele Vorteile bringen. Wenn ihr eure Geschäftsbeziehung aufnehmt und die ersten Bestellungen abwickelt, wird es eine solche Vertrauensbasis einfacher machen, Fragen schnell beantwortet zu bekommen und Probleme zeitnah zu lösen.

3. Musterbestellung bei deinem Dropshipping Anbieter

Sobald du zwei oder drei gut geeignete Lieferanten für die Zusammenarbeit ausgewählt hast, solltest du Produktmuster bei ihnen bestellen. So kannst du die Servicequalität, Lieferzeiten und die Verpackung testen sowie alle anderen Aspekte klären, die für eine zukünftige Zusammenarbeit wichtig sind. Wenn du solche Testbestellungen bei einem Dropshipping Händler aufgibst, wirst du aus erster Hand erfahren, was auch später deine Kunden erleben werden.

4. Bestellung bei der Konkurrenz

Wenn einer deiner Mitbewerber den gleichen Lieferanten wie du verwendet, kannst du herausfinden, wie der Lieferant seine Produkte verpackt und seine Dienstleistungen anbietet (z. B. mit individuellem Labeling). Durch Bestellungen bei den Dropshipping Lieferanten deiner Mitbewerber kannst du dir auch ein Bild davon machen, welches Leistungsniveau du bieten musst, um im Wettbewerb mithalten zu können.

5. Die richtigen Dropshipping Händler finden

Bei Betrachtung ihrer Bewertungen und ihres Produktangebots können Lieferanten zunächst großartig erscheinen. Wenn du dich dann aber etwas tiefer mit dem Geschäft befasst, wirst du vielleicht feststellen, dass sie möglicherweise nicht zu deinem Publikum passen. Dies kann an den von ihnen verwendeten Rohstoffen liegen, an der Art und Weise, wie sie Geschäfte machen, oder wie sie mit Retouren umgehen. Sprich vorab mit den Lieferanten, um vor einer finalen Entscheidung in Erfahrung zu bringen, wie sie Geschäfte machen und was sie auszeichnet. Natürlich kannst du dich nach Auftreten von Problemen dazu entscheiden, die Zusammenarbeit mit einem Dropshipping Anbieter einzustellen. Jedoch kann es sein, dass zu diesem Zeitpunkt bereits ein merklicher Schaden mit potenziell negativen Auswirkungen für deine Marke entstanden ist.

6. Dropshipping Händler, die du meiden solltest

Die Auswahl passender Dropshipping Partner kann ziemlich schwierig sein. Allerdings gibt es einige verräterische Anzeichen dafür, dass du einen Lieferanten um jeden Preis meiden solltest. Abgesehen von schlechten Bewertungen, negativem Feedback und billigen Massenprodukten gibt es weitere Faktoren, die auf einen schlechten Dropshipping Händler schließen lassen.

Wenn ein Händler für Dropshipping auf monatlichen oder laufenden Gebühren besteht, ist das ein schlechtes Zeichen. Laufende Gebühren können darauf hinweisen, dass ein Lieferant Mitglied eines Anbieterverzeichnisses ist und nicht als individueller Dropshipping Händler agiert.

Es ist normal, dass die Vorbestellungsgebühren je nach Größe oder Komplexität einer Bestellung leicht ansteigen oder bei Großbestellungen sinken. Die Recherche wird Lieferanten hervorheben, die höhere Gebühren als die normalen Vorbestellungsgebühren verlangen, von denen du dich fernhalten solltest.

Die Mindestbestellmenge ist eine weitere Sache, die man bei der Auswahl von Dropshipping Händlern beachten sollte. Meistens ist ein Anbieter jedoch bereit, die Mindestbestellgebühr zu berechnen und Bestellungen auszuführen, sobald sie eingehen. Das bedeutet, dass du bei einer Mindestbestellmenge von 200 Stück die 200 Einheiten im Voraus bezahlen musst, der Lieferant dann jedoch die aus deinem Onlineshop eingehenden Bestellungen einzeln verarbeiten und anrechnen wird. Vermeide Lieferanten, die sich gegen dieses Modell sperren. Sie sind eher für den Großhandel geeignet.

Dropshipping Händler auf Oberlo auswählen

Was ist Oberlo?

Oberlo ist ein Marktplatz, auf dem du ganz einfach tolle Produkte findest, die du online verkaufen kannst.

Mit wenigen Klicks kannst du hier auf eine Vielzahl verschiedener Produkte zugreifen. Ob Mode, Elektronik, Spielzeug, Kosmetik oder das nächste Trendprodukt – Oberlo macht es dir leicht, Produkte von Dropshipping Händlern aus der ganzen Welt zu finden und sofort in deinen Onlineshop zu integrieren.

Produkte in deinen Shop aufzunehmen, ist mit Oberlo kostenlos. Wähle ganz einfach den unbefristeten kostenlosen Plan, um noch heute mit dem Dropshipping zu beginnen.

Wie funktioniert Oberlo?

Oberlo verbindet dich mit Dropshipping Lieferanten auf der ganzen Welt und hilft dir so, tolle Produkte für den Verkauf zu finden. Auf unserem Dropshipping Marktplatz kannst du eine große Auswahl an Produkten entdecken und diese mit wenigen Klicks deinem Shop hinzufügen.

Sobald du einen Verkauf erzielt hast, wird dein Lieferant die Produkte von seinem Lager direkt an die Haustür deines Kunden liefern. Du musst dir keine Sorgen über Lagerung, Verpackung oder den Versand deiner Produkte machen.

Stattdessen kannst du dich auf die Dinge konzentrieren, die wirklich wichtig sind: die Entwicklung deiner Marke und die Generierung von mehr Umsatz.

Vorteile von Oberlo-Lieferanten gegenüber AliExpress-Lieferanten

Wenn es um die Auswahl von Dropshipping Händlern geht, gibt es einige sehr klare Vorteile, die die auf Oberlo geführten Lieferanten mitbringen. Schauen wir uns das einmal genauer an:

1. Qualität der Lieferantenauswahl

Die Auswahl der Lieferanten ist ein wichtiger erster Schritt. Nimm dir Zeit, um sicherzustellen, dass du den richtigen Dropshipping Partner für dein Business gefunden hast. Bei der Auswahl von Dropshipping Lieferanten solltest du alle verfügbaren Informationen zusammentragen und die Vor- und Nachteile jedes einzelnen abwägen. Bei Oberlo gestaltet sich die Auswahl alles andere als stressig. Wir versuchen, alle Informationen bereitzustellen, die du für eine fundierte und sichere Entscheidung benötigst.

2. Dropshipping-Kenntnisse

Wie wir bereits erwähnt haben, sind sich die Oberlo-Lieferanten bewusst, dass es bei dir um den Versand per Dropshipping geht.

Somit musst du dir keine Sorgen darüber machen, dass den Paketlieferungen an deine Kunden unnötiges Werbematerial oder Rechnungen beigelegt werden. Das erspart dir Zeit und Mühe, die du ansonsten damit verbracht hättest, genau dies bei verschiedenen Lieferanten anzufragen.

Auf der anderen Seite wissen die Lieferanten bei AliExpress nicht, dass du Dropshipping betreiben wirst. Deshalb musst du sie gezielt wissen lassen, dass sie bei den von dir ausgelösten Bestellungen keinerlei Werbematerial beilegen sollen. Mit Oberlo kannst du dagegen bei jeder Bestellung auf der AliExpress-Plattform automatisch eine individuelle Notiz an deine Lieferanten senden.

3. Individuelles Labeling

Das Oberlo-Team in China eruiert derzeit Möglichkeiten für White-Label-Lösungen und andere Anpassungsmöglichkeiten. Es gibt bereits Pläne, diese Funktion in naher Zukunft bei Oberlo einzuführen.

AliExpress-Lieferanten bieten in der Regel kein kundenspezifisches Labeling für Dropshipping-Unternehmen an. Du kannst aber potenzielle Dropshipping Händler per Direktnachricht kontaktieren und dich persönlich genau darüber informieren. Mehr zum Thema individuelles Labeling findest du hier.

4. Versandzeiten

Geht es um das Thema Versand, ist die ePacket-Lieferung eine der beliebtesten Versandarten. ePacket wird von Händlern aus China und Hongkong angeboten und ist eine der schnellsten Versandarten für internationale Lieferungen.

Die Mehrheit der Oberlo-Lieferanten versendet Bestellungen innerhalb von 2–4 Werktagen.

Im Vergleich dazu werden AliExpress-Bestellungen in der Regel innerhalb von 2–7 Werktagen versandt.

Der Versand kann einer der zeitaufwendigsten Aspekte beim Betrieb eines Dropshipping-Shops sein. Unser Tipp: Schau dir unseren Beitrag über alles rund um das Thema Versand an, der dein Leben einfacher machen wird.

5. Ausführung von Bestellungen

Sobald ein Oberlo-Lieferant die Bestellung versendet, wird der Tracking-Code auf Oberlo/Shopify hinzugefügt und die Bestellung automatisch als ausgeführt markiert. Von deiner Seite gibt es jetzt nichts mehr zu tun.

Bei AliExpress läuft der Vorgang nicht ganz so einfach. Sobald der AliExpress-Lieferant die Bestellung versendet hat, musst du manuell auf die Oberlo-Fulfillment-Buttons klicken, um deine Bestellung zu synchronisieren und auszuführen.

6. Rücksendungen und Erstattungen

Mit den Oberlo-Lieferanten kannst du dem Lieferanten ein Problem melden oder die Rückerstattung direkt beantragen. Dropshipping Händler stellen Rückerstattungen in der Regel bei folgenden Fällen aus:

Der Kunde hat den falschen Artikel erhalten, z. B. die falsche Farbe, Größe oder Modell (Nachweis erforderlich)

Das Paket ist in einem beschädigten Zustand angekommen (Nachweis erforderlich)

Der Artikel ist in extrem schlechter Qualität angekommen (Nachweis erforderlich)

Die Bestellung wurde nicht zugestellt

Die geschätzte Lieferzeit wurde deutlich überschritten

Möchtest du mehr zum Thema Dropshipping oder einzelnen der hier besprochenen Aspekte erfahren? Dann lass es uns unten in den Kommentaren wissen.

Du möchtest mehr erfahren?

Oberlo verwendet Cookies, um die Funktionalitäten der Website bereitzustellen und dein Erlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Website erklärst du dich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.