Instagram Statistik: 10 Fakten, die jeder Marketer im Jahr 2021 kennen sollte [Infografik]

Maryam Mohsin Marketing

9 Minuten Lesezeit Kommentare

Ob Brunch, Business oder Strand – taugt es für Instagram? Seien wir mal ehrlich, diese Frage stellen wir uns doch fast alle hin und wieder. Instagram ist im Laufe der Jahre enorm gewachsen und erweitert ständig seinen Wirkungskreis. Die App zum Teilen von Bildern hat eine ziemliche Entwicklung verzeichnet: Vom Liebling von Urlaubern, die ihre Urlaubsbilder der Welt zeigen wollten, zu einem Kanal, der nun auch äußerst attraktiv für Influencer, Werbetreibende und Marken ist. Die Instagram Statistik spricht dabei für sich.

An dieser Stelle kann man wohl ohne Bedenken sagen, dass dein Publikum Instagram nutzt – und auch deine Wettbewerber sind höchstwahrscheinlich dabei. Aber die Beherrschung der Instagram-Trends (dazu kommen auch noch Änderungen am Algorithmus) kann manchmal ziemlich kompliziert werden. Deine Zielkunden scrollen vielleicht gerade in diesem Augenblick in ihren Feeds. Die Frage für Marketer lautet also, warum und wie man auf Instagram präsent sein sollte.

Wenn deine Marke noch nicht auf Instagram ist, werden dich diese Instagram Statistiken von einem Beitritt überzeugen, und dir eine Vorstellung davon vermitteln, was du auf der Social-Media-Plattform tun solltest.

Instagram Statistik 2020: Lass uns direkt einsteigen und einen genaueren Blick auf die wachsende Bedeutung von Instagram werfen.

Entdecke Tausende von Produkten, die du online verkaufen kannst. Keine Verpflichtung und keine Kreditkarte erforderlich.

Jetzt kostenlos starten.

1. Monatlich aktive Instagram Nutzer

Im Juni 2018 hat Instagram die Marke von monatlich 1 Milliarde aktiven Nutzer erreicht (Statista, 2018). Das ist ein großer Meilenstein für das soziale Netzwerk, auf dem hauptsächlich Fotos über das Handy geteilt werden. Mehr als 500 Millionen aktive Nutzer nutzen die Plattform täglich. Die Instagram-App ist damit derzeit eines der beliebtesten sozialen Netzwerke weltweit. Vor etwas mehr als 5 Jahren, im Juni 2013, hatte Instagram noch 130 Millionen aktive Nutzer pro Monat. Seitdem ist es um das Zehnfache gewachsen.

Instagram ist ein soziales Netzwerk, das es Benutzern ermöglicht, Fotos und Videos zu teilen und zu bearbeiten. Von allen sozialen Netzwerken haben nur Facebook und YouTube täglich mehr aktive Nutzer als Instagram. Instagram, das einst hauptsächlich von Teenagern und jungen Millennials genutzt wurde, wächst weiter als eine der beliebtesten Social-Media-Plattformen. Die Daten zeigen, dass sich dieser Trend in naher Zukunft auch nicht ändern wird.

Wenn du dich also fragst, ob deine Marke die Zeit und das Geld für eine Präsenz auf Instagram investieren sollte, spricht die enorme Zahl der monatlich aktiven Nutzer bereits für sich.

2. Instagram Hashtag-Nutzung

Seit der Erfindung des Konzepts der Verwendung von Hashtags zum Markieren und Identifizieren von Themen in den sozialen Medien im Jahr 2007 (durch Twitter) ist deren Verwendung explodiert und gilt heute als ein wesentliches Element der sozialen Medien.

Instagram ist dabei sicherlich keine Ausnahme. Von Unternehmen und Influencern bis hin zum durchschnittlichen Nutzer ist die Verwendung von Hashtags auf Instagram beliebt und weit verbreitet. 

Dies geht so weit, dass die neuesten Instagram-Statistiken zeigen, dass ein durchschnittlicher Instagram-Post bis zu 10,7 Hashtags enthält (HubSpot, 2020). 

Jetzt möchtest du alles auf Hashtags setzen, um zu versuchen, neue Benutzer zu erreichen und mehr Instagram-Follower zu gewinnen? Vielleicht besser nicht! Studien haben gezeigt, dass es bei Instagram-Hashtags nicht um die Masse geht. Tatsächlich nimmt das Engagement bei Beiträgen mit sechs oder mehr Hashtags ab, weshalb du besser fünf oder weniger hashtags verwenden solltest. 

3. Junge Erwachsene lieben Instagram

Bei einer Milliarde monatlich aktiver Nutzer der Instagram-App sind 71 % von ihnen 35 Jahre alt (Statista, 2020). Diese Instagram Statistik liefert Informationen über die weltweite Verteilung der Benutzer mit Stand Januar 2020. Die am stärksten vertretenen Altersgruppen sind Benutzer im Alter von 25–34 Jahren, gefolgt von Benutzern im Alter von 18–24 Jahren. Finden sich diese demografischen Gruppen auch in deinem Publikum?

Das Verständnis der Demografie auf den einzelnen sozialen Netzwerken hilf dir bei der Bestimmung, welche Plattformen für deine Marke am sinnvollsten sind. Auf diese Weise kannst du sicher sein, dass du keine Inhalte für eine Plattform erstellst, auf der dein Publikum überhaupt nicht präsent ist. Wenn dein Zielmarkt aus jungen Erwachsenen besteht, kannst du dir allerdings sicher sein, dass Instagram der richtige Ort für dich ist. Sobald du dies weißt, kannst du mit der Erstellung von Instagram-Inhalten beginnen, die den Bedürfnissen deiner Benutzer entsprechen. Achte neben der Auswahl von Bildern und Videos vor allem auch auf den Text deiner Instagram-Beiträge.

4. Durchschnittliche Verweildauer auf Instagram

Die Leute verbringen fast so viel Zeit auf Instagram wie auf Facebook. Die Zeit, die Android-Nutzer für Instagram aufwenden, nähert sich der von Facebook. Im Juni 2018 verbrachten Facebook-Nutzer durchschnittlich 58 Minuten pro Tag auf der Plattform, verglichen mit den 53 Minuten pro Tag der Instagram-Nutzer (Recode 2018).

Die auf Instagram verbrachte Zeit spielt eine wichtige Rolle. Denn je mehr Zeit die Leute in der App verbringen, desto mehr Werbung sehen sie und desto größer die Chance, dass ihnen deine Marke ins Auge fällt. Instagram enthüllte zudem auch, dass durch die Einführung der Story-Funktion die täglich in der App verbrachte Zeit nochmals erhöht werden konnte. Aber nicht nur die Zeit, die mit Instagram verbracht wird, ist wichtig. Auch die Tageszeit, zu der die Benutzer auf der Plattform am aktivsten sind, spielt eine bedeutende Rolle. In diesem Artikel erfährst du, zu welchen Zeiten du idealerweise für deine Marke posten solltest.

5. Instagram Statistik: Unternehmen setzen auf Instagram

Da Instagram immer beliebter wird, geben schätzungsweise 71 % der US-amerikanischen Unternehmen an, Instagram für Geschäftszwecke zu verwenden (Mention, 2018). Die gleiche Studie zeigt auch, dass 7 von 10 Hashtags auf Instagram mit einem Branding versehen sind. Darüber hinaus betrachten mehr als 80% der Unternehmen das Instagram-Engagement als die für sie wichtigste Kennzahl. Instagram-Engagement mag für viele Marketer eine der wichtigsten KPIs sein. Dabei ist die Messung dieser Kennzahl jedoch keine leichte Aufgabe. Da sich die Instagram-Plattform schnell weiterentwickelt, ist es schwierig, mit all den Updates Schritt zu halten und korrekt zu messen.

Unternehmen bietet sich eine große Chance, ihre Produkte mit Instagram zu vermarkten. Die Plattform bietet nicht nur einen riesigen Markt. Du erreichst hier auch ein interessiertes Publikum – und das, ohne große Summen ausgeben zu müssen.

6. Mehr gesponserte Inhalte

Der Trend, dass Influencer gesponserte Inhalte auf Instagram veröffentlichen, nimmt weiter zu. Im Von Februar 2018 bis Februar 2019 stieg die Zahl der Instagram-Influencer, die das Hashtag "ad (#anzeige) verwenden, um 133 Prozent (Socialbakers, 2019).

Tatsächlich wurden haben ersten Quartal 2019 fast 25.000 Instagram-Konten mit dem #ad-Hashtag gepostet (Socialbakers, 2019). 

Da Posts von Influencern mit einem größerem Publikum wahrscheinlich mehr Aufrufe und Reichweite haben, ist zu erwarten, dass diese Konten für Kampagnen im Bereich Influencer-Marketing begehrter sind als solche mit weniger Followern. 

Dies spiegelt sich in der Anzahl der Male wider, in denen diese hochkarätigen Influencer das #ad-Hashtag verwendet haben. Mehr als ein Viertel (26 Prozent) der Influencer mit über einer Million Followern verwenden #ad in ihren Beiträgen. Im Vergleich dazu verwenden weniger als jeder fünfte Influencer mit weniger als einer Million Followern und nur etwa zwei Prozent der Micro-Influencer mit weniger als zehntausend Followern das Hashtag.

Und es sind nicht nur die gesponserten Posts von Influencern, die immer beliebter werden. Über alle Instagram-Beiträge hinweg ist die Verwendung von #ad in diesem Zeitraum um 120 Prozent gestiegen. 

7. Instagram Statistik und die Nutzung von Storys

Im August 2016 startete Instagram seine Storys-Funktion. Diese Funktion ermöglicht es Benutzern, Fotos oder Videos aufzunehmen, die nach 24 Stunden verschwinden. Nach der Einführung dieser Funktion teilten die Nutzer plötzlich weitaus mehr Inhalte als zuvor. 500 Millionen Instagram-Konten nutzen Instagram Storys täglich (Instagram, 2018). Aber nicht nur das: 1/3 der am häufigsten angesehenen Instagram-Storys stammen mittlerweile von Unternehmen.

Vor Instagram-Storys teilten die Nutzer meist ihre wichtigen Momente, die normalerweise nicht täglich stattfanden. Instagram traf mit seiner Storys-Funktion den Nagel auf den Kopf. Es gab den Nutzern einen Grund, ihre Alltagsmomente zu teilen, ohne solche Inhalte tatsächlich auf ihrem Profil behalten zu müssen. Dies ist auch eine großartige Gelegenheit für Unternehmen, ihre Sichtbarkeit zu erhöhen.

8. Instagrammer folgen Marken

Ganze 50 % der Instagram-Benutzer folgen mindestens einem Unternehmen (Mention, 2018). Das bedeutet, dass Marken eine große Chance haben, ihre Reichweite durch Instagram zu erhöhen. Egal, ob lokale Marke oder weltweit operierendes Unternehmen – mit Instagram hast du das Potenzial, deine Marke zu stärken.

Mit einem Instagram-Unternehmensprofil können Marken zusätzliche Kontaktinformationen hinzufügen, die für persönliche Profile nicht verfügbar sind. Dazu gehören eine geschäftliche Telefonnummer und Adresse. Mit einem Unternehmensprofil auf Instagram hast du auch Zugriff auf die Instagram Analytics. Damit erhältst du Daten über Impressionen und Reichweite per Post sowie weitere Informationen über die demografischen Eigenschaften deines Publikums. Mithilfe dieser Funktion kannst du besser nachvollziehen, welche Art von Inhalten deinem Publikum am besten gefällt. Dabei ist es egal, ob es sich um Essen, Kleidung oder eine beliebige Nische handelt, an der du interessiert bist. Die Chancen stehen gut, dass es Benutzer gibt, die dir oder deiner Marke auf Instagram folgen würden.

9. Instagram Statistik und die Wichtigkeit des Engagement

Das Instagram-Engagement für Marken nimmt zu. Zwischen Oktober 2017 und Mai 2018 stieg es um 29 % (Socialbakers, 2018). Das bedeutet, dass Marken im Vergleich zu Facebook mehr als das Vierfache an Engagement auf Instagram generieren können.

Uns ist klar, dass das Instagram-Engagement für Marken wichtig ist. Allerdings bleibt die Frage, was Instagram-Engagement eigentlich ist und wie es gemessen wird. Instagram-Engagement ist der Grad der Interaktion, den deine Follower mit deinen Inhalten an den Tag legen. Dies kann in Form von Likes, Kommentaren oder geteilten Inhalten geschehen. Instagram ist eine auf visuellen Inhalten basierende Plattform, was einer der Gründe für das hohe Engagement ist. Es bietet eine Plattform für verschiedene Arten von Inhalten, darunter Fotos, Videos, Live-Videos, Storys und auch die App IGTV. Dies erhöht die Kreativität bei der Erstellung von Inhalten, da eine Vielzahl von Inhaltsarten zur Auswahl steht. Wenn du eine Marke oder ein Unternehmen bist, solltest du das Potenzial von Instagram zur Verbesserung deiner Interaktionsrate nutzen.

10. Instagram hat starken Einfluss auf das Einkaufsverhalten

Wir haben die Auswirkungen von Instagram auf Marken bereits erläutert. Lass uns aber noch etwas tiefer in die Materie einsteigen. Instagram hilft 80 % der Instagram-Nutzer bei der Entscheidung, ob sie ein Produkt oder eine Dienstleistung kaufen sollen (Facebook, 2020). Instagram-Benutzer berichten immer häufiger, dass sie eine Kaufentscheidung auf der Grundlage von etwas treffen, das sie beim Durchstöbern der App gesehen haben. Wenn deine Marke also Instagram nicht in dein Social-Media-Marketing einbezieht, verpasst du eine große Chance. Dies gilt vor allem dann, wenn dein Unternehmen die Gruppe der Millennials ansprechen möchte.

Es gibt eine Reihe verschiedener Taktiken, mit deren Hilfe sich die Kaufentscheidung des Käufers auf Instagram beeinflussen lässt. Ganz gleich, ob es sich um Instagram-Anzeigen handelt, darum geht, Benutzer mit kreativen Storys zu begeistern, oder relevante Instagram-Hashtags auffindbarer zu machen – wenn du es richtig machst, kann all das eine Rolle spielen.

Fazit

Im Laufe der Jahre hat sich Instagram als leistungsstarkes Marketinginstrument für Unternehmen erwiesen, die sowohl ihre Sichtbarkeit als auch Reichweite ausbauen wollen. Wir hoffen, dass dieser Beitrag zum Thema Instagram Statistik für das Jahr 2020 dazu beigetragen hat, dich von einem Engagement auf Instagram zu überzeugen und dir einige Anregungen für die nächsten Schritte auf der Plattform geben konnte.

Zusammenfassung: Instagram Statistik

Hier ist eine Zusammenfassung der Instagram Statistiken für das Jahr 2020:

  1. 1 Milliarde monatlich aktive Instagram Nutzer.
  2. Der durchschnittliche Beitrag auf Instagram enthält 10,7 Hashtags.
  3. Von einer Milliarde monatlich aktiver Nutzer der Instagram-App sind 71 % unter 35 Jahre alt.
  4. Instagram Nutzer verbringen durchschnittlich 53 Minuten pro Tag auf der Plattform.
  5. 500 Millionen Instagram-Konten nutzen täglich die Story-Funktion von Instagram.
  6. Die Verwendung des #ad-Hashtags auf Instagram hat von Februar 2018 bis Februar 2019 um 133% zugenommen.
  7. Instagram kann im Vergleich zu Facebook über 4 Mal mehr Interaktionen generieren.
  8. 71 % der US-amerikanischen Unternehmen nutzen Instagram.
  9. Instagram hilft 80 % seiner Nutzer bei der Entscheidung, ein Produkt oder eine Dienstleistung zu kaufen.
  10. 50 % aller Instagrammer folgen mindestens einem Unternehmen.

Du möchtest mehr erfahren?

Möchtest du mehr zum Thema Instagram Statistik oder einzelnen der hier besprochenen Aspekte erfahren? Dann lass es uns unten in den Kommentaren wissen.

Maryam Mohsin
Maryam Mohsin
Maryam Mohsin is a Content Writer at Oberlo. She is devoted to ecommerce and dropshipping, and loves to help entrepreneurs with everything they need to know to build their own business.