Facebook Statistik: 10 Fakten, die jeder Marketer 2020 kennen sollte [Infografik]

Maryam Mohsin Marketing

8 Minuten Lesezeit 0 Kommentare

Facebook ist die beliebteste Social-Media-Plattform der Welt. Stimmt diese Facebook Statistik eigentlich noch? Und was gibt es sonst noch für Facebook Fakten, die für Marketer in Deutschland spannend sind. Wir wollen uns die Zahlen genauer anschauen.

Die Nutzung von Facebook ist Teil unserer täglichen Routine geworden. Wir merken es nicht einmal mehr. Wir nehmen unsere Handys in die Hand oder öffnen unsere Laptops und gehen direkt auf Facebook, um zu sehen, was es Neues gibt. Tatsächlich ist Facebook so mühelos in unser Leben getreten, dass man sich zu diesem Zeitpunkt ein Leben vor Facebook nur schwer vorstellen kann.

Ob es um Politik oder unser Privatleben geht – Facebook hat den Informationsaustausch einfacher gemacht als je zuvor. Wie würde man sich sonst so reibungslos mit seinen Freunden und Bekannten austauschen? Oder seine Geschichten und Erlebnisse teilen? Oder erfahren, welche Veranstaltungen gerade anstehen. Oder … – es gibt noch so viel mehr, für dass wir mittlerweile auf Facebook angewiesen sind.

Es lässt sich nicht bestreiten: Facebook verbindet mehr Menschen als je ein Unternehmen zuvor. Auch Unternehmen wissen das. Die Popularität der sozialen Medien, insbesondere von Facebook, hat Marken dazu veranlasst, ihre Marketingstrategien und ihren Umgang mit Kunden zu überdenken. So verlassen sich heute Millionen von Unternehmen auf der ganzen Welt auf Facebook, um mit Menschen in Kontakt zu treten.

Deshalb ist es von entscheidender Bedeutung, dass Unternehmen und insbesondere Marketingverantwortliche den Facebook-Trends voraus sind, um das Beste aus ihren Marketingbemühungen herauszuholen. Und genau deshalb können die aktuellen Facebook-Statistiken 2020 für dein Business ein entscheidender Faktor sein.

Wir haben uns dem Thema Facebook Statistik analytisch genähert und eine Liste mit Fakten erstellt, die du unbedingt kennen solltest. Steigen wir also direkt ein:

Entdecke Tausende von Produkten, die du online verkaufen kannst. Keine Verpflichtung und keine Kreditkarte erforderlich.

Jetzt kostenlos starten.

1. Facebook Nutzer: Wie viele Personen nutzen Facebook?

Facebook Statistik - Nutzerzahlen

Facebook beeindruckt mit monatlich 2,60 Milliarden aktiven Nutzern (Facebook, 2020). Außerdem hat die Plattform 1,73 Milliarden Nutzer, welche die Social-Networking-Seite täglich besuchen. Dies bedeutet, dass die Benutzer mindestens eines der Kernprodukte von Facebook besucht haben – dazu gehören Facebook, WhatsApp, Instagram oder Messenger. Im Oktober 2012 erreichte Facebook zum ersten Mal die Marke von 1 Milliarde monatlich aktiven Nutzern. 5 Jahre später, im Juni 2017, überschritt das soziale Netzwerk die Marke von 2 Milliarden aktiven Nutzern.

Facebook hat sich ein so großes Publikum erschlossen, dass es für Marketer unmöglich geworden ist, die Plattform zu ignorieren. Und da ein großer Teil der Facebook-Benutzer die Seite täglich besucht, macht sie das zu einem großen potenziellen Publikum für deine Aktivitäten im Bereich Digital Marketing. Im Mantra von Facebook ging es schon immer darum, die Welt näher zusammenzubringen. In den 15 Jahren seit seinem Start hat es nicht nur das erreicht, sondern auch in Sachen Popularität eine explosionsartige Entwicklung verzeichnet.

2. Facebook Nutzer Deutschland

Facebook Nutzer Deutschland

Die nächste Facebook Statistik dreht sich nur um den deutschen Markt: Im Jahr 2019 nutzten 63% der Deutschen Facebook (Hootsuite, 2019). In der Tat folgen die Facebook-Zahlen in Deutschland dem globalen Trend, da das soziale Netzwerk in Deutschland nach YouTube und Whatsapp das am meisten genutzte ist, gefolgt von Facebook Messenger und Instagram. Die Altersgruppe 25 bis 34 Jahre ist in Deutschland am stärksten auf Facebook vertreten.

Bemerkenswert ist auch die Nutzung von Facebook auf Mobiltelefonen. 87% der deutschen Nutzer greifen über ihr Smartphone darauf zu. Facebook ist zudem die dritthäufigste Suchanfrage bei Google.

3. Facebook König der sozialen Medien

Facebook Statistik - König der sozialen medien

Wenn es um soziale Medien geht, bleibt Facebook der ungeschlagene Champion. Basierend auf den Statistiken ist Facebook die führende Social-Media-Plattform und erreicht 60,6 Prozent aller Internetnutzer (Facebook, 2018).

Seit seiner Gründung hat Facebook die Welt der sozialen Medien beherrscht. Und mittlerweile scheint es, als ob der Riese auf seinem Weg nicht mehr aufzuhalten ist. Es gibt viele starke Konkurrenten wie Instagram, Snapchat, Twitter und eine Reihe anderer. Trotzdem geht Facebook immer wieder als der dominierende Champion hervor.

Facebook hat von allen Social-Media-Plattformen die aktivsten Nutzer: die Nutzer verbringen Stunden am Tag damit, durch ihre Facebook-Feeds zu scrollen. Für viele Menschen ist Facebook nicht nur ein soziales Netzwerk, sondern eine Lebenseinstellung. Einer der Gründe dafür, dass Facebook sein erstaunliches Wachstum beibehalten konnte, liegt in der Fähigkeit, die Bedürfnisse seiner Nutzer immer wieder zu erfüllen.

Im Laufe der Jahre hat Facebook alle Erwartungen übertroffen und sich weiterentwickelt, um den Bedürfnissen seiner wachsenden Nutzerbasis gerecht zu werden. Aus diesem Grund ist Facebook seit vielen Jahren Marktführer, während viele andere sozialen Netzwerke wie MySpace und Bebo kamen und wieder von der Bildfläche verschwanden. Der Erfolg von Facebook hat viel mit seiner Bereitschaft zu tun, sich den neuesten Trends und den veränderten Bedürfnissen der Nutzer anzupassen.

4. Facebook-Werbeeinnahmen

Facebook Werbeeinnahmen

Bei der enormen Reichweite und Beliebtheit von Facebook unter Marketern ist es kein Wunder, dass der Großteil der Einnahmen von Facebook aus Werbung stammt.

Im ersten Quartal 2020 erzielte das Unternehmen 17,44 Milliarden Dollar an Werbeeinnahmen (Facebook, 2020). Damit liegt der durchschnittliche Umsatz pro Benutzer bei 6,95 Dollar. Dies macht nicht nur fast den gesamten (98,3 Prozent) Umsatz von 17,737 Milliarden US-Dollar für das gesamte Quartal aus, sondern bedeutet auch einen Anstieg von 17 Prozent im Vergleich zum ersten Quartal 2019.

Als Folge von COVID-19 erlebte Facebook jedoch gegen Ende des Quartals im März einen „signifikanten“ Rückgang der Werbenachfrage. Dies zeigt sich in dem höheren saisonalen Rückgang der Werbeeinnahmen vom letzten Quartal des Vorjahres bis zum ersten Quartal des Folgejahres.

So fielen beispielsweise die Werbeeinnahmen im ersten Quartal 2020 gegenüber den 20,736 Milliarden Dollar im vierten Quartal 2019 um 15,9 Prozent . Zum Vergleich: Im ersten Quartal 2019 fielen die Werbeeinnahmen im Vergleich zum vorigen Quartal nur um 10,4 Prozent.

Es zeichnen sich jedoch gute Nachrichten am Horizont ab: Nach Angaben des Unternehmens deuten die Daten vom April darauf hin, dass sich die Nachfrage wieder zu normalisieren scheint.

5. Unternehmen nutzen Facebook-Seiten

Unternehmen und Facebook

Die nächste Facebook Statistik dreht sich um Unternehmen auf der Plattform. Facebook hat mehr als 80 Millionen Kleinunternehmen auf der ganzen Welt, die Facebook-Seiten nutzen (Facebook, 2018). Deine Facebook-Seite ist ein Ort, an dem du deinen Firmennamen, deine Adresse, deine Kontaktdaten und eine Beschreibung der von dir angebotenen Produkte oder Dienstleistungen präsentieren kannst. Es gibt dir die Möglichkeit, die Onlinepräsenz deines Business zu stärken.

Der Grund, warum so viele Leute Facebook-Seiten für ihr Unternehmen nutzen, liegt in den damit verbundenen Vorteilen. Über Facebook können Unternehmen eine der größten Communities der Welt erreichen. Indem du eine Facebook-Seite für dein Business erstellst, kannst du dir ein Publikum aufbauen und mit Menschen in Kontakt treten, die an den Angeboten deines Unternehmens interessiert sind. Deine Facebook-Unternehmensseite hilft auch dabei, es den Menschen leicht zu machen, mehr über dein Business zu erfahren oder mit dir in Kontakt zu treten.

Es bietet eine Plattform, auf der die Nutzer sich mit deinen Produkten oder Dienstleistungen auseinandersetzen können, und mit deren Hilfe stärkere Kundenbeziehungen gepflegt werden können. Kunden haben die Möglichkeit, Fragen auf deiner Facebook-Seite zu stellen. Dein Team kann dann darauf antworten, was Zeit spart und die Kommunikation optimiert. Eine Facebook-Unternehmensseite ist also eine kostenlose Möglichkeit, den Bekanntheitsgrad deiner Marke zu steigern und positive Mundpropaganda zu fördern.

6. Junge Erwachsene bevorzugen Facebook

Facebook Statistik - Altersgruppe

Entgegen der landläufigen Meinung bleibt Facebook nach wie vor die dominierende Social-Media-Plattform für junge Erwachsene. 65 Prozent der Facebook-Nutzer sind jünger als 35 Jahre (Statista, 2019), was bedeutet, dass sie unter die Altersdemografie der Millennials und der Generation Z fallen. Diese Facebook Statistik zeigt uns auch, dass junge Erwachsene zum größten Teil ähnliche Social-Media-Plattformen bevorzugen, um mit anderen ihres Alters zu interagieren.

Obwohl andere Social-Media-Plattformen wie Snapchat bei jungen Erwachsenen immer beliebter werden, genießt Facebook immer noch die Aufmerksamkeit von Millennials und Angehörigen der Gen Z. Das Verständnis der Demografie auf Facebook hilft dabei, die Online-Präsenz deiner Marke zu stärken, und gibt Hinweise darauf, wie du von einem Marketing über die richtigen Kanäle profitieren kannst.

Wenn du weißt, welche Plattform dein Zielmarkt die meiste Zeit nutzt, kannst du auch mit Zuversicht bestimmen, welche Plattform für dein Unternehmen am sinnvollsten ist. Dies wird dir dabei helfen, das Engagement mit deinem Zielpublikum zu verbessern, anstatt deine Marketingbemühungen mit Werbung auf Plattformen ins Leere laufen zu lassen, auf denen deine Zielpublikum nicht aktiv ist.

7. Facebook-Nutzer präferieren die Mobile-Nutzung

Einer der Gründe, warum Facebook weltweit zu einem so großen sozialen Netzwerk geworden ist, liegt in seiner mobilen Zugänglichkeit. Der uneingeschränkte Zugang über mehrere mobile Apps sowie seine mobile Website hat Facebook einen Vorteil gegenüber seiner Konkurrenz verschafft, die nicht auf das Prinzip „Mobile First“ gesetzt haben. 96 Prozent der aktiven Facebook-Nutzer haben bereits über mobile Geräte wie Tablets oder Smartphones auf die Social-Media-Plattform zugegriffen (DataReportal, 2019). Das bedeutet, dass sich nur 4 Prozent der aktiven Facebook-Nutzer exklusiv auf Desktop-Geräten einloggten.

Aufgrund der Reichweite von Facebook auf mobilen Geräten überrascht es nicht, dass es zu den weltweit am häufigsten heruntergeladenen Apps gehört. So gehören beispielsweise im Google Play Store Facebook Messenger, Messenger Lite und Facebook jeden Monat zu den am häufigsten heruntergeladenen Apps. Diese Facebook Statistik zeigt deutlich, wie wichtig es ist, deine Inhalte für mobile Geräte zu optimieren. Da der Benutzerkomfort zum vorrangigen Ziel wird, können es sich Marketer nicht leisten, die mobile Verfügbarkeit zu ignorieren.

8. Durchschnittliche Verweildauer auf Facebook

Wenn es um die auf Facebook verbrachte Zeit geht, verbringen die Nutzer durchschnittlich 58,5 Minuten pro Tag auf der Social-Media-Plattform (Recode, 2018). Facebook ist also nicht nur die beliebteste Social-Media-Plattform im Markt, sondern ihre Nutzer besuchen die Seite auch mehrmals am Tag. Das Scrollen durch den Newsfeed während man in der Schlange auf seine Einkäufe wartet, im Zug zur Arbeit oder der letzte Check vor dem Einschlafen – niemand kann bestreiten, dass Facebook eine bedeutende Rolle in unserem täglichen Leben spielt.

Im Vergleich zu anderen großen Social-Media-Websites verbringen die Leute fast die gleiche Zeit bei Instagram (53 Minuten) und etwas weniger bei Snapchat (49,5 Minuten). Für Marketer ist die für Social-Media-Apps aufgewendete Zeit von Bedeutung: Je mehr Zeit die Leute mit diesen Apps verbringen, desto höher ist die Chance, dass sie entsprechende Werbeschaltungen sehen. An diesem Punkt geht es also hauptsächlich darum, wer die Aufmerksamkeit der Nutzer am besten auf sich ziehen kann. Deshalb ist es auch hilfreich, die beste Zeit für das Posten auf Facebook und anderen Social-Media-Kanälen zu posten.

Aus Benutzersicht ist diese Facebook Statistik interessant, weil Facebook 2018 ein Tool eingeführt hat, mit dem man einsehen kann, wie lange man auf der Facebook-App verbracht haben. Darüber hinaus kann damit ein Zeitlimit gesetzt und eine automatische Erinnerung bei Überschreiten dieses Zeitlimits eingerichtet werden. Wenn du glaubst, dass du zu viel Zeit mit der App verbringst, kann dies eine Hilfe sein.

9. Marketer lieben Facebook

Marketer und FB

Als größte Social-Media-Plattform auf dem Markt erhält Facebook auch von Marketingverantwortlichen jede Menge Aufmerksamkeit. 59 Prozent der Befragten gaben im Rahmen einer Umfrage an, dass Facebook für Marketingmaßnahmen in ihrem Unternehmen am wichtigsten sei. Mit großem Abstand folgt Instagram, das von 17 Prozent der Befragten als bevorzugte Social-Media-Plattform genutzt wird. (Statista 2020)

Unabhängig von der Größe deines Business ist Facebook ein hervorragender Ort, um mit deinen Bemühungen in Sachen Social-Media-Marketing zu beginnen. Wenn es um das Teilen von Inhalten geht, funktionieren fast alle Arten von Inhalten gut, was den Einstieg leicht macht. Über Facebook erreichen Marketer nicht nur einfach ihr Zielpublikum. Vielmehr können Sie über die Plattform auch mit ihren Kunden interagieren und ihre Beziehung zu ihnen verbessern. Mithilfe von Facebook-Werbung lassen sich zudem detaillierte Informationen nutzen, um ihre Strategien zu verfeinern und ihr Publikum kosten- und zeiteffizienter anzusprechen.

10. Entdeckung neuer Produkte über Facebook

Facebook verbindet Menschen mit Marken und Produkten. Tatsächlich haben 78 Prozent der Verbraucher in den USA Produkte über Facebook entdeckt. (Kleiner Perkins, 2018). Die Umfrage deutet darauf hin, dass mehr als die Hälfte der Befragten die Social-Media-Plattform zur aktiven Suche nach Produkten genutzt haben, wobei die Mehrheit von ihnen neue Produkte auf Facebooks News-Feed, Seiten und Gruppen entdeckt hat.

Diese Facebook Statistik zeigt, dass Facebook als Entdeckungsplattform immer wichtiger wird. Die Benutzer verbringen nicht nur Zeit auf der Plattform, um sich mit anderen zu verbinden oder ihr Leben zu dokumentieren, sondern auch, um zu stöbern, zu recherchieren und Inspiration zu finden. Diese Informationen können auch für Marketer von Nutzen sein, die ihre Customer Journey verbessern möchten. Den nur wer die Bedürfnisse der Kunden und aktuelle Trends versteht, kann es den Nutzern leichter machen, Produkte auf ihren Mobiltelefonen zu entdecken. Und das wiederum kann einen Beitrag effektiv für den Gesamtumsatz eines Unternehmens leisten.

Facebook Statistik 2020: Fazit

Das waren sie also, unsere 10 wichtigsten Facebook Statistiken für das Jahr 2020. Es lässt sich mit großer Wahrscheinlichkeit sagen, dass dein Publikum heutzutage Facebook nutzt – und deine Konkurrenten ebenfalls. Um mit den Trends Schritt halten zu können, musst du sicherstellen, dass deine Facebook-Strategie auf dem neuesten Stand ist. Vor allem mit einer sich ständig entwickelnden Nutzung der beliebten Social-Media-Plattform ist es für Marketer wichtig, ihre Aktivitäten im Lichte dieser Facebook Statistiken zu optimieren. Denke daran: Wenn es richtig gemacht wird, kann Facebook für dich und dein Business ein echter Game-Changer sein.

Zusammenfassung: Facebook Statistik

Nachfolgend eine Zusammenfassung der Facebook Statistiken, die du im Jahr 2020 kennen solltest:

  1. 2,60 Milliarden monatlich aktive Nutzer nutzen Facebook. Die Plattform hat 1,73 Milliarden Nutzer, welche die Social-Networking-Seite täglich besuchen.
  2. Facebook ist die führende Social-Media-Plattform und erreicht 60,6 % aller Internetnutzer?
  3. Facebook erzielte im ersten Quartal 2020 einen Anzeigenumsatz von 17,44 Milliarden US-Dollar.
  4. Mehr als 80 Millionen kleine Unternehmen auf der ganzen Welt nutzen Facebook Pages.
  5. Im Jahr 2019 nutzten 63% der Deutschen Facebook. Stärkste Altersgruppe in Deutschland 25 bis 34 Jahre.
  6. 65 Prozent der Facebook-Nutzer sind unter 35 Jahre alt.
  7. 96 Prozent der aktiven Facebook-Nutzer greifen über Mobilgeräte auf die Social-Media-Plattform zu.
  8. 58,5 Minuten ist die durchschnittliche Zeit, die Benutzer täglich auf Facebook verbringen.
  9. Für 59 Prozent der weltweit befragten Marketer ist Facebook für Marketingmaßnahmen in ihrem Unternehmen am wichtigsten.
  10. 78 Prozent der Verbraucher haben über Facebook Produkte entdeckt.

Entdecke Tausende von Produkten, die du online verkaufen kannst. Keine Verpflichtung und keine Kreditkarte erforderlich.

Jetzt kostenlos starten.

Du möchtest mehr erfahren?

Möchtest du mehr zum Thema YouTube Statistik oder einzelnen der hier besprochenen Aspekte erfahren? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.

Maryam Mohsin
Maryam Mohsin
Maryam Mohsin ist Redakteurin bei Oberlo. Sie hat sich den Themen E-Commerce und Dropshipping verschrieben und liebt es, Entrepreneure beim Auf- und Ausbau Ihres Business zu unterstützen.