Mit dem Aufstieg des E-Commerce ist es nur natürlich, dass auch die Zahl der Online-Shopper weltweit steigt. Im Jahr 2021 liegt die Zahl der Online-Käufer bei 2,14 Milliarden. Das entspricht 27,6 Prozent der  7,74 Milliarden Menschen auf der Welt. Mit anderen Worten: Mehr als einer von vier Menschen in deiner Umgebung kauft online ein.

Dabei ist die Zahl der Online-Shopper in den letzten Jahren stetig gewachsen. Im Jahr 2021 gibt es 900 Millionen mehr digitale Käufer als noch im Jahr 2020 – ein Anstieg von 4,4 Prozent.

Dieser Anstieg sollte nicht überraschen, da die Internetanbindung die Welt immer weiter durchdringt und das Online-Shopping immer bequemer wird. 

Exklusive Online-Shopping-Events mit riesigen Rabatten wie der Singles' Day in China, der Amazon Prime Day, der Black Friday und Cyber Monday haben ebenfalls ihren Teil dazu beigetragen, dass die Leute ihre Käufe immer häufiger über das Internet tätigen.

Angesichts dieses steigenden Trends ist das Potenzial für einen E-Commerce-Shop riesig. Eine genauere Betrachtung dieser E-Commerce-Statistiken würde angehenden Shop-Betreibern helfen, die Richtung des Online-Shoppings besser zu verstehen. 

Um das zu erreichen, müssen E-Commerce-Entrepreneure über allgemeine Fragen wie die Anzahl der Menschen, die online einkaufen, oder die Anzahl der Online-Shopper in ihren Zielmärkten hinausblicken und in die Details eintauchen.

Warte nicht darauf, dass jemand anderes es tut. Stelle dich selbst ein und nimm das Heft in die Hand.

Kostenlos starten

Anzahl der Online-Käufer in Deutschland

In Deutschland mangelt es nicht an Online-Käufern. Der Kauf im Internet ist hierzulande durchaus üblich und hat sich im Zuge der monatelangen Lockdowns weiter durchgesetzt. 

Dabei ist die Anzahl der Onlinekäufer in den letzten Jahren stetig gestiegen – ein Trend, der sich auch in den kommenden Jahren fortsetzen soll. Gemäß aktuellen Prognosen wird es im Jahr 2024 ca. 68,2 Millionen Onlinekäufer in Deutschland geben.

Aktuell scheinen Shopper in Deutschland zudem eine klare Vorliebe für bestimmte Arten von Waren zu haben. Von den 469,2 Milliarden Euro, die digitale Käufer hierzulande im Jahr 2020 an Online-Umsätzen generiert haben, entfallen 16,3 Milliarden Euro auf das Bekleidungssegment. 

Dies entspricht fast 20 Prozent des gesamten Online-Umsatzes in Deutschland. Mit anderen Worten: Mehr als zwei von zehn Euro, die Online-Shopper in Deutschland im letzten Jahr für Online-Shopping ausgegeben haben, entfallen auf Bekleidung.

Du möchtest mehr erfahren?