Twitter Analytics: Wie du sie einsetzt und dein Engagement steigerst

Dan Virgillito Marketing

11 Minuten Lesezeit 0 Kommentare

Twitter ist eine Social-Media-Plattform, die schnell, unterhaltsam und vor allem kostenlos ist. Sie kann dir helfen, den Traffic auf deinem Onlineshop zu erhöhen, einen loyalen Kundenstamm aufzubauen und deinen Umsatz zu steigern – und das alles ohne jegliche Vorlaufkosten. Wenn du die ersten Schritte auf Twitter gehst, wirst du allerdings schnell feststellen, dass immer mehr Onlineshop-Inhaber mit 280 Zeichen oder weniger um die Aufmerksamkeit der Nutzer kämpfen. Deshalb musst du deine Strategie verfeinern und dich von der Masse abheben. Und genau dabei können dir Twitter-Analytics helfen.

Twitter Analytics bietet eine Fülle von Informationen, mit deren Hilfe du aussagekräftige Inhalte erstellen kannst, die bei deinen Zielkunden ankommen.  Wenn du nicht die Leistung deiner Tweets analysierst, können dir wichtige Kennzahlen entgehen, mit deren Hilfe du ansonsten deine Marketingstrategie verfeinern und deinen ROI maximieren könntest.

In diesem Beitrag sehen wir uns an, was Twitter Analytics ist, warum es ein großartiges Tool ist und wie du es verwenden kannst, um den Erfolg deiner Twitter-Kampagnen sicherzustellen. Darüber hinaus haben wir eine Liste von Twitter Tools zusammengestellt, mit denen du dein Publikum verstehen, Twitter-Konkurrenten analysieren und mehr Follower gewinnen kannst.

Lass uns also direkt einsteigen.

Entdecke Tausende von Produkten, die du online verkaufen kannst. Keine Verpflichtung und keine Kreditkarte erforderlich.

Jetzt kostenlos starten.

Was sind Twitter Analytics

Twitter Analytics liefern Details über das Engagement deiner Tweets, Klicks, Retweets, Favoriten, Antworten und mehr. Diese Daten beziehen sich nicht nur auf deine Aktivitäten auf Twitter, sondern auch auf die Aktivitäten all derer, die dir folgen, mit deinen Tweets interagieren oder sich generell mit deinen Inhalten beschäftigen. Twitter analysiert diese Aktivitäten, um eine umfangreiche Tweet-Analyse zu erstellen, welche die Leistung des Twitter-Accounts eines Benutzers aufzeigt. All diese Daten findest du in deinem Twitter Analytics Dashboard.

Aufruf der Twitter Analytics

Zugriff auf deine Twitter Analytics erhältst du, indem du dich in dein Twitter-Konto einloggst und im Menü auf der linken Seite auf „Mehr“ und dann auf „Analytics“ klickst.

Twitter Analytics Start

Alternativ kannst du deine Twitter Analytics auch direkt über die URL „analytics.twitter.com“ aufrufen. Sobald du dich in deinem Dashboard befindest, wird Twitter die Statistiken für Impressionen und Engagement deiner Tweets abrufen.

Ebenso siehst du hier Tabs für Tweets, Videos und Conversion Tracking. Jeder einzelne Tab bietet seine ganz eigenen Insights. Wenn du beispielsweise auf das Tweet-Aktivität-Dashboard (TAD) klickst, hast du Zugriff auf Twitter Analytics für einzelne Tweets. Hier kannst du einsehen, wie sich die Nutzer mit deinen Inhalten beschäftigen, und verfolgen, wie viele Interaktionen und Impressionen du mit einzelnen Tweets oder über einen bestimmten Zeitraum generiert hast.

Ist Twitter Analytics kostenlos?

Ja, ist es. Jeder Twitter-Benutzer kann über den oben beschriebenen Prozess kostenlos auf seine Twitter Analytics zugreifen. Neben dem nativen Dashboard in deinem Twitter-Account gibt es viele kostenlose und kostenpflichtige Twitter Analytics Tools, mit denen du tiefer in deine Daten eintauchen kannst. Einige davon schauen wir uns später genauer an.

Was zeigen Twitter Analytics?

Twitter bietet eine breite Palette von Kennzahlen, die du zur Analyse deiner Twitter-Daten verwenden kannst. Nachfolgend findest du die wichtigsten davon:

1. Twitter Impressionen

Eine Twitter Impression gibt an, wie oft ein Tweet von Personen innerhalb von Twitter angesehen wurde. Diese Kennzahl ist wichtig, da sie zeigt, ob die Anzahl der Personen, die deinen Tweet angesehen haben, steigt oder abnimmt. Wenn sie wächst, machst du etwas richtig. Wenn Sie aber sinkt, solltest du eine Änderung deiner Strategie in Betracht ziehen.

2. Interaktionsrate (Engagement)

Für Twitter-Nutzer ist die Interaktionsrate die Gesamtzahl der Interaktionen über einen bestimmten Zeitraum geteilt durch die Anzahl der im gleichen Zeitraum erzielten Impressionen. Wenn du schon immer wissen wolltest, wie man das Twitter-Engagement messen kann, ist diese Kennzahl deine Antwort.

3. 28-Tage-Zusammenfassung

Deine 28-Tage-Zusammenfassung in den Twitter Analytics zeigt auf einen Blick, wie sich deine Präsenz im Vergleich zum vorherigen Berichtszeitraum darstellt.

4. Top-Erwähnungen

Die Kennzahl Top-Erwähnungen hebt Tweets hervor, die eine Erwähnung deines Namens oder deiner Marke enthalten. Es werden nur Tweets hervorgehoben, die während eines bestimmten Zeitraums die meisten Impressionen erhalten haben. Behalte diese Kennzahl im Auge, um herauszufinden, wer an Unterhaltungen über deine Marke oder dein Konto beteiligt ist bzw. sich direkt an dich gewendet hat.

5. Top-Tweet

Der Top-Tweet bei Twitter ist der Tweet, der die höchste Anzahl an Impressionen über einen bestimmten Zeitraum erhalten hat. Du kannst diese Erkenntnis als Basis für deine Content-Strategie nutzen, damit du die Anzahl deiner Impressionen weiter steigern kannst.

6. Top-Follower

Diese Kennzahl zeigt deine Top-Follower des Monats, mit der größten Follower-Anzahl. Auch wenn diese Follower deine Inhalte noch nicht unbedingt per Retweet verbreitet haben, zeichnen sie sich durch das größte potenzielle Publikum aus. Einfach ausgedrückt: Deine Top-Follower haben die größte Fähigkeit, die Reichweite deiner Tweets durch Kommentare, Erwähnungen und Retweets zu vergrößern.

7. Video-Abschlussrate

Twitter berechnet diese Kennzahl, indem es die Anzahl der abgeschlossenen Videoaufrufe durch die Anzahl der Videostarts teilt. Einfach ausgedrückt: Die Video-Abschlussrate zeigt an, wie viel Prozent der Gesamtzahl der Personen, die das Video angesehen haben, tatsächlich den gesamten Inhalt gesehen haben. Auf diese Weise lässt sich analysieren, wie beliebt das Video ist und ob es sich lohnt, etwas Ähnliches zu posten.

Was sind die Vorteile von Twitter Analytics

Twitter Analytics Grafik

Es gibt Vorteile, wenn du die Twitter Analytics zum Aufbau deiner Strategie einsetzt. Im Folgenden findest du einige der unmittelbaren Vorteile, die du erwarten kannst.

1. Mehr über deine Tweets erfahren: Das integrierte Analyse-Dashboard zeigt die Twitter-Kennzahlen für jeden Tweet an. Du erhältst einen Überblick über die Gesamtzahl der von einem Tweet generierten Impressionen und Interaktionen sowie über die insgesamte Interaktionsrate. Wenn du Spitzen in den Impressionen siehst, kannst du dir die an diesen Tagen veröffentlichten Tweets noch einmal genauer ansehen. um den Grund für diese Muster zu entdecken.

2. Die besten Tageszeiten zum Twittern herausfinden: Du weißt bereits, dass du nicht um 3 Uhr morgens posten solltest, weil zu dieser Zeit fast niemand mehr wach ist. Aber was ist mit der besten Stunde in der Woche oder am Wochenende? Wenn du eine Twitter-Datenanalyse durchführst, wirst du Muster im Engagement sehen. Diese kannst du dann nutzen, um im Laufe der Zeit eine größere Anzahl von Menschen zu erreichen.

3. Prüfen deiner Ausgaben für Twitter-Werbung: Wenn du beworbene Tweets zur Steigerung der Aufmerksamkeit einsetzt, willst du natürlich wissen, ob sich deine Investition tatsächlich auszahlt. Glücklicherweise ermöglichen dir die Twitter-Analytics auch den Vergleich von bezahlten und organischen Impressionen. So kannst du dir schnell ein Bild davon machen, wie gut deine beworbenen Tweets abschneiden.

Wie verwendet man Twitter Analytics?

Wie kannst du also das Beste aus deinen Twitter-Analysedaten herausholen? Nun, es gibt mehrere Möglichkeiten. In erster Linie kannst du die Daten nutzen, um herauszufinden, welche Arten von Inhalten für deine Twitter-Präsenz und deine Ziele am besten geeignet sind.

So kannst du zum Beispiel deine Tweets analysieren, um zu sehen, welche Tweets die Leute dazu bringen, Retweets zu posten, Likes zu vergeben und auf deine Links zu klicken. Finde heraus, welche Art von Tweets die meisten Interaktionen erhalten. Suche dann nach gängigen Mustern, auf denen du aufbauen kannst. Zu diesem Zweck solltest du dir mit Blick auf beliebte Tweets die folgenden Fragen stellen:

  • Welche Art von Sprache verwenden die Tweets?
  • Enthalten die meisten Bilder oder Videos?
  • Welche Art von Hashtags kommen in den Tweets zum Einsatz?

Das Ziel dieser kleinen Übung ist es, die stärksten Merkmale deiner Tweets mit den besten Leistungswerten zu entdecken. Erstelle und poste Tweets mit einigen der Qualitäten deiner Top-Tweets, um so das Interaktionsniveau deines Publikums konsequent auszubauen.

Abgesehen davon sollte dein Social-Media-Redaktionsplan sowohl meinungsbasierte Tweets über Trendthemen als auch zwanglose Inhalte zu Feiertagen und besonderen Anlässen enthalten.

Wenn du dir die Zeit nimmst, deine Twitter Analytics zu analysieren, wirst du Trends erkennen, die aufzeigen, was nicht funktioniert und was deine Gesamtleistung steigern könnte. In der Folge kannst du deine Strategie anpassen und optimieren und herausfinden, wie du dein Publikum am besten ansprechen und begeistern kannst.

Was sind die besten Twitter Analytics Tools?

Neben der nativen Twitter Analytics App gibt es eine Vielzahl von Tools von Drittanbietern, mit denen du deine Tweets analysieren, verfolgen und planen kannst. Unten findest du eine praktische Liste der wichtigsten Twitter Analytics Tools, die du in deinen Twitter-Workflow integrieren könntest:

1. Twitter Analytics Dashboard

Die integrierten Analysen, auf die du über dein Twitter Analytics Dashboard zugreifen kannst, sind detailliert und für die Analyse und Berichterstellung einfach zu verwenden.

Beispiel Twitter Analytics

Sobald du die Twitter Analytics startest, erhältst du eine Zusammenfassung der letzten 28 Tage deines Accounts zusammen mit einer Übersicht der wichtigsten Kennzahlen wie Top-Erwähnung und Top-Follower. Der Tab Tweets bietet einen Überblick über die einzelnen Twitter-Kennzahlen. Benutzer können auf jeden einzelnen Tweet klicken, um detailliertere Kennzahlen und Insights zu erhalten.

Weiterhin findest du hier einige wichtige Kennzahlen deines Accounts für den entsprechenden Monat. Diese Zahlen sind sehr nützlich, um deine monatliche Leistung zu analysieren und festzustellen, wo du eventuell Verbesserungen vornehmen kannst.

2. Twitter Assistant von Union Metrics

Wäre es nicht großartig, wenn du deine letzten Tweets analysieren, dein Engagement im Auge behalten und neue datenbasierte Tweets erstellen könntest – und das alles an einem Ort?

Analyse von Union metrics

All das und noch mehr kannst du im Dashboard von Twitter Assistant tun.

Twitter Assistant ist ein kostenloses Twitter Analyse Tool von Union Metrics, das eine neue Art von hochpersonalisierten Empfehlungen und Metriken auf Grundlage der Follower und Tweets eines Accounts bietet. In nur wenigen Minuten kann das Tool Fragen wie diese beantworten:

  • Welche Art von Tweets erhalten die meisten Interaktionen?
  • Wann solltest du neue Tweets erstellen?
  • Wer sind die einflussreichsten Nutzer in deinem Publikum?
  • Welche Hashtags könnten deine Impressionen erhöhen?

Auf diese Weise kannst du erfahren, was bei deinen Followern ankommt. Außerdem erhältst du maßgeschneiderte Ideen zur Optimierung deiner Strategie und Informationen zu den besten Zeiten zum Posten, um die Mehrheit deines Publikums zu erreichen. Das Unternehmen hinter dem Tool ist ein offizieller Twitter-Partner, sodass du sicher sein kannst, dass hier alles mit rechten Dingen zugeht.

3. Twitonomy

Die kostenlose Version von Twitonomy wird mit einer Vielzahl von Twitter Tools geliefert. So erhältst du zum Beispiel Infos zu @Erwähnungen sowie den durchschnittlichen Tweets pro Tag für einen bestimmten Zeitraum oder seit der Einrichtung deines Twitter-Accounts. Darüber hinaus kannst du die Leistung deiner Inhalte analysieren, indem dir das Tool deine beliebtesten Tweets und Retweets präsentiert.

Twitter Analyse von Twitonomy

Bildquelle: AllBusiness

Twitonomy bietet auch Diagramme, die zeigen, wie oft du an den verschiedenen Wochentagen twitterst. Sogar die einzelnen Stunden eines ausgewählten Tages werden dir auf Wunsch angezeigt.

Es gibt sogar ein tolles Feature, das alle Tweets, in denen dein Handle erwähnt wird, auf einer Weltkarte visualisiert.

Twitonomy stellt auch Analysen über dein Publikum und die von dir gefolgten Accounts zur Verfügung. Diese Tabs zeigen die Daten an, die du mit Blick auf beide Gruppen erwarten würdest: wann sie zuletzt getwittert haben, wie viele Tweets sie gesendet haben, wie viele Accounts ihnen folgen und wie vielen Accounts sie selbst verfolgen.

Twitter Analytics: Tools zur Verfolgung von Followern

Zusätzlich zur Analyse der Leistung deiner Tweets kannst du durch die Verfolgung deiner Twitter-Follower sehen, wie sich dein Publikum im Laufe der Zeit entwickelt. Glücklicherweise machen es die Follower-Tools einfach, genau das zu tun.

1. Followerwonk

Followerwonk ist ein Tracker für Twitter-Follower, mit dem du deine genauen Verluste und Zugewinne im Bereich Follower sehen kannst.

Zu Beginn solltest du dir die Benutzer ansehen, die deinem Account folgen. Die Berichte von Followerwonk können für spezifische Zeiträume zwischen 1 und 60 Tagen erstellt werden. Das Tool kann jedoch keine historischen Daten über das Konto aus der Zeit vor der Verbindung abrufen.

Twitter Analytics FollowerWonk

Es generiert auch ein cooles Diagramm zur Anzahl deiner Follower auf Tagesbasis. Du kannst auf jeden Teil der Grafik klicken, um die Konten zu sehen, die du kürzlich hinzugefügt oder aus deiner Liste entfernt hast. Das Diagramm kann sogar mit Widgets unterteilt werden. Auf diese Weise kannst du die Anzahl deiner Follower auf einfachste und bequemste Weise visualisieren.

Zusätzlich kannst du mit Followerwonk Konkurrenten hinzufügen, sodass du eine Wettbewerbsanalyse für Twitter durchführen kannst.

Twitter Statistik: Twitter Hashtag Analytics?

Der Begriff Hashtag Analytics beschreibt die Daten, die einen Hinweis auf die Leistung deiner Hashtags liefern. Diese Daten sind sehr hilfreich, da sie dir ein Verständnis für die Beliebtheit eines Hashtags vermitteln, bevor du es verwendest. Außerdem bekommst du einige Hintergrundinformationen darüber, wie die Nutzer mit dem entsprechenden Hashtag interagieren. Manchmal musst du Hashtags analysieren, z. B. wenn du wissen möchtest, ob Twitter-Nutzer deine Produkte, dein Business oder deine Veranstaltung erwähnen. Du kannst ein Tracking-Tool für Hashtags verwenden, um deine Hashtag-Analyse im Auge zu behalten.

Was sind Hashtag-Tracking-Tools?

Hashtag-Tracking-Tools sammeln Informationen über Hashtags aus allen Twitter-Profilen. So können Benutzer besser verstehen, wie bestimmte Hashtags verwendet werden und welche Arten von Konten diese Hashtags verwenden. Mit diesen Informationen können Unternehmen recherchieren, ob ein Hashtag von Wettbewerbern verwendet wird und welche Art von Interaktion sie durch die Verwendung dieser Hashtags erzielen könnten.

Mit Hashtag-Tracking-Tools kannst du auch andere Konten verfolgen, sodass du immer weißt, was in deiner Branche vor sich geht. Nachfolgend findest du eine Liste von Tools zur Verfolgung von Hashtags, mit deren Hilfe du die besten Hashtags für deine Kampagnen finden kannst:

1. Hashtagify

Hashtagify ist ein leistungsstarkes Tool zum Auffinden von Trend-Hashtags, die für deine Branche relevant sind. Wenn du dein Hashtag (z. B. SuperBowl) in die Suchleiste eingibst und die Eingabetaste drückst, werden dir die am häufigsten verwendeten Hashtags basierend auf ihrer Popularität angezeigt. Du kannst auch sehen, welche Konten diese Hashtags verwendet haben, in welchen Ländern sie eingesetzt wurden und welche Rechtschreibvarianten verwendet wurden.

Hashtagify Beispiel

Eine weitere coole Funktion dieses Tools ist die Möglichkeit, den Einfluss deiner Marke innerhalb eines Hashtag-Streams zu messen. Das kann dir Ideen für neue Hashtags geben, die du dann in dein Marketing einbeziehen kannst.

Die Konzentration auf relevante Hashtags, Popularität und Korrelation macht Hashtagify zu einem fantastischen Instrument, um neue Möglichkeiten und Ansätze zu entdecken. Darüber hinaus kannst du dich dank der Möglichkeit, Tags mit viel Spam herauszufiltern, auf Qualität konzentrieren.

2. RiteTag

RiteTag ist ein weiteres praktisches Twitter Tool für die Hashtag-Analyse, mit dem du neue Hashtags entdecken und bestehende Hashtags verfolgen kannst. Zusätzlich zum Austausch wichtiger Hashtag-Daten hilft dir das Tool dabei, die besten Hashtags für deine Bilder und Texte zu identifizieren.

RiteTag Twitter Analytics Tags

Das Tool verfügt über alle Funktionen, die du für die Recherche nach einem Hashtag benötigst. Hierzu zählen Benachrichtigungen, die dich über neue Erwähnungen deiner bevorzugten Hashtags auf dem Laufenden halten, und Tag-Sets, mit denen du verwandte Hashtags anzeigen lassen kannst.

Hashtracking

Eines der herausragenden Merkmale von Rite Tag ist die Fähigkeit, sofortiges Feedback zu Hashtags zu geben. Du musst lediglich zwei Hashtags eingeben, und schon werden dir deren Stärken durch Farbindikatoren angezeigt.

Wenn du dich also zwischen mehreren Optionen entscheiden musst, kann RiteTag dir viel Zeit sparen und helfen, den besten Hashtag für deine Bedürfnisse auszuwählen.

3. Hashtracking

Hashtracking bietet eine detaillierte Analyse der Twitter-Hashtags, die du verfolgen möchtest. Das Tool kann verwendet werden, um Berichte zu erstellen, Häufigkeitsdaten zu generieren und zu sehen, welche Plattformen die Nutzer benutzen, um einen Hashtag zu twittern (Desktop oder Handy). Außerdem kannst du bei Auswahl der zu verfolgenden Hashtags passende Analysen anfordern, die 30 Tage zurückreichen.

Ein weiteres tolles Merkmal von Hashtracking ist die Möglichkeit, leicht einzubettende Infografiken zu erstellen, mit deren Hilfe du deine Daten in teilbare Inhalte umwandeln kannst.

Darüber hinaus kannst du, sofern du A/B-Tests für Hashtags durchgeführt hast, spielend einfach deine eigene Rangliste erstellen und den Gewinner einsehen. Durch Auswahl der zu überprüfenden Hashtags kannst du die Leistung von fünf Hashtags auf einmal vergleichen. Hashtracking bietet eine kostenlose Testversion an, verfügt aber auch über diverse Preispläne, sodass du das für dich beste Angebot finden kannst.

4. TalkWalker

Talkwalker überwacht die Analysetätigkeit auf allen Social-Media-Websites in Echtzeit, unabhängig von Branche, Sprache und Thema. Mit den Daten dieses umfangreichen Tools kannst du herausfinden, was Kunden über Kampagnen, Produkte und deine Marke denken. Dieses Twitter Tool eignet sich hervorragend, um neue Hashtags zu entdecken, die deine Konkurrenten möglicherweise verwenden.

Talkwalker Twitetr Analytics

Das Tool ermöglicht es dir auch, Benchmarks vorzunehmen, um die Stimmung und die Stärke deiner Marke zu messen. Mit dem intuitiven Dashboard von TalkWalker kannst du auf einfache Weise Berichte erstellen und Ergebnisse präsentieren. Gleichzeitig erhältst du sofortigen Zugriff auf historische Daten der letzten zwei Jahre. TalkWalker kann mit vielen verschiedenen Tools wie Hootsuite integriert werden, sodass du deine Aktivitäten in Sachen Reichweite und Engagement weiter optimieren kannst.

TalkWalker bietet eine kostenlose Demo, bevor du dich dann für eine der drei Tarifoptionen anmeldest.

5. Socialert

Socialert verfügt über alle Funktionen, die du zum Verfolgen deines Twitter-Accounts und deiner Beiträge benötigst, einschließlich der Möglichkeit, Twitter-Hashtags zu analysieren. Mit dem Tool lassen sich Kennzahlen wie Twitter-Impressionen, Stimmungen, Top-Erwähnungen, aktive Benutzer, Retweets, URL-Analysen und virale Inhalte für jeden beliebigen Hashtag messen.

Socialert

Mit Socialert kannst du die Keywords deiner Konkurrenten und deren Twitter-Handles verfolgen, um deren Social-Media-Strategie aufzuschlüsseln. Es kann auch dabei helfen, die demografische Zusammensetzung des Publikums dieser Konkurrenten und die Art der Inhalte zu ermitteln, mit denen sie dieses Publikum ansprechen. Mit dem Twitter Analyse Tool von Socialert kannst du sogar die Gesamtzahl der Impressionen und die Leistung analysieren, Hashtag-Erwähnungen zählen und die Hashtag-Verwendung tracken. Eine Verfolgung deiner Kampagnenperformance wird damit zum Kinderspiel.

Dieses Tool ist als kostenlose Variante erhältlich, die bei Bedarf auf einen der drei Tarifpläne hochgestuft werden kann.

So analysiert man Twitter Insights

Hier sind einige wichtige Twitter-Kennzahlen, die du verstehen, analysieren und auf die du dich konzentrieren solltest, um die hier vorgestellten Twitter Analytics Tools effizient zu nutzen.

1. @Erwähnungen

Eine Antwort ist eine von einem Benutzer gesendete Nachricht, die mit deinem Twitter-Handle beginnt. Sie wird sowohl in deinem Stream als auch in den Streams der Follower sowohl von dir als auch von der antwortenden Person angezeigt. Mehr Antworten zeigen, dass sich die Benutzer mit deinen Inhalten beschäftigen und dir Feedback geben.

2. Retweets

Ein Retweet entsteht, wenn ein Benutzer deinen Tweet mit seinen Followern teilt. Auf diese Weise kannst du auf einfache Weise feststellen, wie effektiv dein Tweet war, wann er am besten funktioniert hat und wie viele Benutzer sich mit deinem Inhalt beschäftigt haben.

3. Likes

Wenn ein Benutzer auf das Herz-Symbol unter einem Tweet klickt, sprechen wir von einem Like. Es zeigt die allgemeine Meinung zum Tweet. Likes helfen dir zu verstehen, ob deine Inhalte bei deinem Publikum gut ankommen oder nicht.

4. Impressionen

Impressionen beziehen sich auf die Anzahl der Personen, die deinen Tweet in ihren Suchergebnissen oder auf der Timeline gesehen haben. Nehmen wir zum Beispiel an, ein Benutzer hat einen deiner Beiträge per Retweet geteilt. Dann sah einer seiner Follower diesen Retweet auf seinem Twitter-Feed. Dies würde als zwei Impressionen zählen.

5. Interaktionsrate (Engagement)

Dies ist die Summe aller Interaktionen (Erwähnungen, Antworten, Likes, Retweets) geteilt durch Impressionen und multipliziert mit 100. Die Interaktionsrate zeigt den Prozentsatz der Twitter-Nutzer, die sich mit deinen Inhalten befasst und damit interagiert haben.

Twitter Analytics: Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Twitter Analytics eine Fülle von Informationen über deine Zielgruppe, deine Branche und bestehende Social-Media-Trends bieten. Sie geben dir einen Einblick in alles, von der Tageszeit, zu der deine Follower am aktivsten sind, über die Inhalte, die sie gerne teilen, bis hin zu den Ländern, in denen sie leben.

Wenn Twitter Analytics also nicht bereits ein wichtiger Teil deiner Social-Media-Strategie sind, kannst du mit den in diesem Artikel präsentierten Tools und Tipps starten. Mit der Zeit wirst du in der Lage sein, Informationen zu sammeln, um deine Strategie fortlaufend zu verfeinern und sicherzustellen, dass du die bestmöglichen Ergebnisse erzielst.

Setzt du Twitter Analytics Tools oder Taktiken ein, die wir nicht abgedeckt haben? Lass es uns gerne in den Kommentaren unten wissen.

Entdecke Tausende von Produkten, die du online verkaufen kannst. Keine Verpflichtung und keine Kreditkarte erforderlich.

Jetzt kostenlos starten.

Du möchtest mehr erfahren?

Dan Virgillito
Dan Virgillito