Der eigene Chef sein. Arbeitszeiten und Aufgaben selbst bestimmen. Verantwortung übernehmen. Etwas Eigenes aufbauen. Für viele Menschen sind das gute Gründe, ein eigenes Business aufzubauen und sich selbstständig zu machen. 

Dir geht es genauso? Dann bist du hier genau richtig! Wir möchten dir unter die Arme greifen und dir den Einstieg in die Selbstständigkeit erleichtern. Denn am Anfang ist vor allem eins wichtig: eine gute Idee. 

Wir zeigen dir, wie du deine neue Geschäftsideen finden kannst und geben dir 25 Ideen für die Selbstständigkeit mit auf den Weg. Damit du auf wirklich loslegen kannst, haben wir für dich zusätzlich einen kleinen Praxisguide zur Existenzgründung aufgeschrieben. 

Verkaufe jetzt online mit Shopify

Kostenlos testen

Am Anfang steht die Idee: Geschäftsidee finden

Zugegeben: aller Anfang ist schwer. So ist auch das Finden einer geeigneten Geschäftsidee, um sich selbstständig zu machen, keine einfache Aufgabe. Nicht jeder Gründer wacht mit der nächsten großen Idee auf – keine Angst, das brauchst du auch nicht. 

Was ist eine Geschäftsidee?

Eine Geschäftsidee ist mehr als ein spontaner Einfall. Neben einer möglichen Problemlösung geht es hierbei vor allem auch um Überlegungen, wie du damit Geld verdienen kannst. Denn eins ist klar: Selbstständigkeit ist keine Eintagsfliege. Deine Idee sollte langfristig funktionieren und dir deinen Lebensunterhalt sichern können. Sie ist somit der Kern deines Geschäftskonzepts und die Grundlage deines späteren Businessplans. 

Um einen Anhaltspunkt für eine gute Geschäftsidee zu haben, kannst du folgende Checkliste nutzen.

Wie finde ich eine geeignete Geschäftsidee?

Zu Beginn deiner Überlegungen zu einer passenden Geschäftsideen solltest du dich mit allgemeinen Fragen auseinandersetzen. Wie der Name bereits sagt, ist eine Existenzgründung ein komplexer und langfristiger Prozess. Es geht um dein Lebensmodell und was du mit deiner Zeit anfangen möchtest.  

Fragen wie beispielsweise nach den Gründen für deinen Wunsch dich selbstständig zu machen sind ebenso wichtig wie die Fragen, was dir wichtig ist im Leben, was dir Spaß macht und was du gut kannst. 

Wenn du diese Fragen für dich beantwortet hast, wirst du bereits ein gutes Stück weiter sein und aufkommende Ideen schnell evaluieren können. 

Dabei musst du das Rad auf keinen Fall neu erfinden. Es gibt bereits eine Menge toller Unternehmen, die einen Schritt weiter und fest am Markt etabliert sind oder sich zumindest auf dem besten Weg befinden. Oftmals sind bestehende Unternehmen ein guter Anhaltspunkt, um mit deinen Überlegungen zu starten.

Du kannst zum Beispiel bewährte Geschäftsideen umsetzen oder bereits bestehende Unternehmen fortführen. Außerdem kannst du deine Wettbewerber analysieren und eine vorhandene Idee weiter verbessern. So setzt du dich von der Konkurrenz ab und bietest ein Alleinstellungsmerkmal. 

Die Königsdisziplin ist die Entwicklung einer völlig neuen Geschäftsidee. Für ein bestehendes Problem eine neue Lösung zu finden, ist riskant und unsicher. Dafür entwickelst du jedoch auch etwas vollkommen Neues. 

Egal wie du dich letztlich entscheidest: Sei aufmerksam und registriere Probleme in deinem Alltag. Möglicherweise findest du hier eine zündende Idee. Schreibe dir all deine Ideen auf und evaluiere im Nachhinein, ob es sich dabei um eine geeignete Geschäftsidee handeln könnte, die dir deinen Lebensunterhalt sichern kann. 

Selbstständig machen: 25 Ideen für deinen Start

Eine junge Frau steht lächelnd mit verschränkten Armen in einem Geschäft. Mit unseren 25 Selbstständig machen Ideen gelingt dir der Start in deine Existenzgründung bestimmt.

Damit du nicht bei Null anfangen musst, haben wir für dich 25 Ideen aufgeschrieben, mit denen du dich selbstständig machen kannst. In dieser Auflistung findest du Ideen sowohl für ein Online-Business als auch für ein klassisches Offline-Geschäft.

Selbstständig machen im Internet

Die Welt spielt sich heutzutage zu einem Großteil im Internet ab. Hier liegen einige Potenziale für deine Selbstständigkeit. 

#1 Onlineshop bauen

Auf der Tastatur eines aufgeklappten Laptops liegen ein Päckchen mit

Selbstständig machen Idee Nummer 1 ist der klassische Onlineshop. E-Commerce wird in Deutschland immer beliebter. Der Vorteil eines Online-Shops ist der geringe Kapitalbedarf im Vergleich zum Ladengeschäft. Mit Geduld und einem guten Produkt kannst du über die Landesgrenzen hinaus bekannt werden. 

Lesetipp: Erfahre, wie du in 30 Minuten deinen eigenen Onlineshop erstellen kannst. 

#2 Dropshipping-Unternehmen

In eine ähnliche Kerbe schlägt unser zweiter Tipp: Der Aufbau eines eigenen Dropshipping-Business. Wer zusätzlich Lager- und Transportkosten sparen will, greift zu diesem Geschäftsmodell. Als Händler vertreibst du deine Ware und lagerst dabei das Fulfillment an einen Dropshipper aus. 

Lesetipp: In unserem Dropshipping-Shop-Guide erfährst du alles wichtige zum Thema Dropshipping. 

#3 Webdesign

Auf einem braunen Holztisch steht ein aufgeklappter Laptop. Eine junge Frau zeichnet auf ein weißes Blatt Papier ein Schema für den Aufbau einer Webseite. Selbstständig machen Idee Nummer 3 ist die Arbeit als Webdesigner.

Im Netz gibt es Unmengen an Webseiten. Um genau zu sein fast 2 Milliarden, Tendenz steigend. In dieser Fülle an Seiten gibt es jedoch auch genug mit Überarbeitungsbedarf. Wenn du dich im Webdesign auskennst, kannst du dich als Webdesigner selbstständig machen und dein Glück versuchen. Eines ist dabei sicher: Bedarf ist genügend vorhanden. 

#4 E-Learning-Unternehmen

Wenn du dich gern in unterschiedliche Themen einliest und dein Wissen weitergeben willst, solltest du dich im Bereich E-Learning umsehen. Ob Webinare, Online-Kurse oder 1:1-Live-Sessions – es gibt heutzutage einige Möglichkeiten und Plattformen, die dir den Start in diesen Bereich erleichtern. 

Lesetipp: Wir zeigen dir, wie du ganz einfach ein Webinar erstellen kannst. 

#5 Online-Marketing-Agentur gründen

Ein junger Mann sitzt vor einem aufgeklappten Laptop mit offenem Videochat und spricht mit einer jungen Frau. Remote Work macht viele Arbeiten ortsunabhängig. Selbstständig machen Idee Nummer 5: Die eigene Online-Marketing-Agentur.

Eine Agentur online führen? Was bis vor ein paar Jahren noch undenkbar war, ist heutzutage dank virtueller Zusammenarbeit problemlos möglich. Um ein Team zu führen, musst du heute nicht unbedingt ein teures Büro mieten. Dank Remote-Work kannst du die kreativsten Köpfe für dein Team anwerben und eine eigene Agentur für Online-Marketing gründen. 

#6 Virtuelle Assistenz 

Ähnlich ortunabhängig ist unsere Selbstständig machen Idee Nummer 6: die virtuelle Assistenz. Damit unterstützt du Unternehmen oder auch Privatpersonen in der Organisation von verschiedenen Büro-Angelegenheiten. Damit kannst du dich entweder nebenberuflich selbstständig machen oder auch voll und ganz deinen Lebensunterhalt verdienen. 

#7 Influencer werden

Eine junge Frau hält ein Handy in der rechten Hand und dreht ein Video. Die nächste Idee sich selbstständig zu machen ist, als Influencer zu arbeiten.

Bis vor einigen Jahren belächelt, ist eine Karriere als Influencer heutzutage für viele junge Menschen erstrebenswert. Auch wenn es bereits viele Stars im Netz gibt, gibt es immer noch Nischen, die du besetzen kannst. Mit einer passenden Nische, Authentizität und Ausdauer kannst du dich als Influencer selbstständig machen.

Lesetipp: Wir zeigen dir 5 Strategien, wie du mit Instagram Geld verdienen kannst. 

#8 Übersetzer

Weniger interaktiv aber dennoch eine interessante Geschäftsidee ist die Arbeit als Übersetzer. Wer Fremdsprachenkenntnisse mitbringt, kann durchaus interessante Verdienstmöglichkeiten entdecken. Dabei gilt: Je exotischer die Sprache und je besser das Sprachniveau, desto höher die Einkünfte. 

#9 Online-Magazin gründen

Eine weitere Selbstständig machen Idee im Internet: Das eigene Magazin. Wenn du gern schreibst, kannst du als Texter arbeiten. Hast du aber auch schon einmal über ein eigenes Magazin nachgedacht? Es gibt eine unglaubliche Bandbreite an Themen, die du je nach eigenem Interesse bearbeiten und in einem eigenen Blog oder einem richtigen Magazin festhalten kannst. 

#10 YouTube-Channel aufbauen

Selbstständig machen Idee Numero 10: YouTuber werden! Wer gern vor der Kamera steht oder sitzt, kann über eine Karriere als YouTuber nachdenken. Klar, es gibt bereits eine Menge erfolgreicher Kanäle, aber wenn du für deine Nische brennst, kannst du ein breites Publikum erreichen. Auch hier gilt: Authentizität und Ausdauer sind die Grundvoraussetzungen für eine solche Karriere. 

Lesetipp: Wir zeigen dir verschiedene Wege, wie du mit YouTube Geld verdienen kannst. 

#11 Softwareentwicklung

Menschen mit Programmierkenntnissen sind gerade schwer gefragt. Wenn du also einen Schritt weiter gehen und nicht nur Websites gestalten willst, solltest du über eine Tätigkeit als Softwareentwickler nachdenken. Egal ob Apps, Spiele oder B2B-Anwendungen – der Bedarf an gut ausgebildeten Entwicklern ist immens und bietet eine interessante Option für die Selbstständigkeit. 

Selbstständig machen offline

Ideen für das eigene Business müssen nicht zwingend einen Online-Bezug haben. Auch klassische Offline-Geschäfte könnten dein Weg in die Existenzgründung darstellen. 

#12 Franchise-Unternehmer werden

Franchise-Unternehmen nehmen immer mehr zu. Wenn auch du Lust auf eine eigene Filiale deiner Lieblings-Burgerkette oder deines Fitness-Studios hast, solltest du dich mit dem Konzept des Franchisings befassen. 

#13 Café / Restaurant / Bar eröffnen 

Blick in ein lichtdurchflutetes Restaurant. Selbstständig machen Idee Nummer 13: Eine eigene Bar bzw. ein eigenes Restaurant oder Café eröffnen.

Die klassische Idee, die wahrscheinlich jeder in jungen Jahren mindestens einmal hatte: eine eigene Bar eröffnen. Bei vielen ist es bei der sprichwörtlichen Schnapsidee geblieben. Wenn du Lust auf Gastronomie hast und ein tolles Konzept umsetzen willst, ist die Gründung eines klassischen Gastro-Geschäfts möglicherweise dein Weg in die Selbstständigkeit.  

#14 Destillerie oder Brauerei gründen 

Bleiben wir bei Lebensmitteln und Alkohol. Wer gern mit Aromen tüftelt und ein Interesse für (alkoholhaltige) Getränke hat, könnte mit einer eigenen Destillerie beispielsweise den nächsten Trend-Gin entwickeln. Auch die Craft-Beer-Szene wächst immer weiter, wodurch die Gründung einer eigenen Brauerei eine Option darstellt. 

Lesetipp: Ein Einstieg in den Handel von Waren erfordert die Festlegung von Vertriebskanälen. Wir zeigen dir, auf was du achten solltest. 

#15 Food Truck 

Ein hellblauer Food Truck mit Eis-Grafiken steht auf einem Parkplatz. Mit einem eigenen Food Truck gelingt dir ein niedrigschwelliger Einstieg in die Gastro-Szene und in die Selbstständigkeit.

Wer den Einstieg in die Gastro-Szene ein wenig niedrigschwelliger haben möchte, sollte über einen eigenen Food Truck nachdenken. Der Trend ist bisher ungebrochen und es werden in einigen Städten extra Festivals veranstaltet. Solch ein Truck kann außerdem ein guter Testlauf für den nächsten Schritt eines eigenen Restaurants sein. 

#16 Catering-Unternehmen gründen 

Wenn du gerne kochst und die Organisation der Verpflegung für große Gesellschaften liebst, solltest du gedanklich die Gründung eines Catering-Unternehmens durchspielen. Das Schöne dabei ist, dass du nicht im klassischen Restaurant-Betrieb mit Personalmangel und Co. involviert bist. Allerdings brauchst auch du helfende Hände bei großen Feierlichkeiten. 

#17 Kaffeerösterei 

Kaffeebohnen liegen auf einem Jutesack. Wer den Handel mehr schätzt als die Arbeit in der Küche kann sich mit einer Kaffeerösterei selbstständig machen.

Du interessierst dich mehr für Handel und den wirtschaftlichen Aspekt im Lebensmittel-Bereich? Dann ist die Gründung einer eigenen Kaffeerösterei möglicherweise etwas für dich. Viele Menschen lassen sich guten Kaffee etwas kosten. Auch Cafés setzen zunehmend auf individuelle Röstungen und weniger Standard-Ware. 

#18 Unverpackt-Laden aufmachen

Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein rücken immer mehr in den Fokus der Gesellschaft. Wenn du deinen Teil beitragen willst und gern mit Lebensmitteln hantierst, ist ein Unverpackt-Laden vielleicht bald dein Einstieg in die Gründung eines eigenen Unternehmens. 

Lesetipp: Wir zeigen dir verschiedene Preisstrategien für die Steigerung deines Umsatzes. 

#19 Reparaturservice eröffnen 

Ein Mann hält Lötzinn in der linken und einen Lötkolbel in der rechten Hand und lötet etwas auf einer Leiterplatte. Mit dem gewissen Fingerspitzengefühl und dem technischen Verständnis kannst du dich mit einem Reparaturservice selbstständig machen.

Wenn du handwerklich geschickt bist und gern an technischen Geräten herumschraubst, ist ein Reparaturservice vielleicht etwas für dich. Egal ob Smartphone, Computer oder Soundsysteme – technische Gerätschaften, die vor dem E-Schrott bewahrt werden wollen, gibt es genug. Wenn du dich auf Liebhaberstücke wie beispielsweise Plattenspieler fokussierst, hast du zudem eine kleine, aber feine Nische besetzt. 

#20 Foto-/Videograf werden 

Gute Bilder und vor allem Videos sind für das Storytelling eines jeden Unternehmens gefragt. Der aktuelle Trend in den sozialen Netzwerken zeigt stark in Richtung Bewegtbild und die Produktion ansprechender Videos. Wer das notwendige Know-how hat, kann sich in diesem Bereich selbstständig machen. 

Lesetipp: Wir zeigen dir das beste Videobearbeitungsprogramm für ausdrucksstarke Videos, die deine Kunden umhauen werden. 

#21 Tour-Guide werden

Eine junge Frau hält einen Stadtplan in den Händen. Selbstständig machen Idee Nummer 21: Tour Guide werden.

Individualismus im Tourismus wird zunehmend beliebter. Du liebst das Reisen und bist ein kommunikativer Typ? Dann ist die Arbeit als Tour-Guide vielleicht das Richtige für dich. Wenn du Touristen deine Stadt aus deiner Perspektive näherbringen willst, kannst du dich als Guide selbstständig machen. 

#22 Personal Coach

Egal ob Yoga, Crossfit oder die Vorbereitung auf einen Marathon – als Personal Coach hilfst du deinen Klienten und gibst dein Wissen weiter. Dabei kannst du dir zusätzlich zu deinen Offline-Aktivitäten mit (Online-)Kursen dein Publikum erweitern. 

Lesetipp: Als Coach profitierst du von deiner eigenen Person als Marke. Wir zeigen dir in diesem Beitrag, wie du Personal Branding erfolgreich umsetzt. 

#23 Wohnungsvermietung 

Mit dem nötigen Kleingeld kannst du auch Einkünfte aus der Vermietung von Wohnungen erzielen. Wenn du beruflich viel unterwegs bist, kannst du mit deinen eigenen vier Wänden beginnen, um dir das nötige Startkapital für den Kredit für deine erste Immobilie zu erwirtschaften. Was möglicherweise als Nebenverdienst anfängt, könnte sich zu einer ernsthaften Selbstständigkeit entwickeln. 

#24 Co-Working Space gründen

Für einige Berufe gestaltet sich die Arbeitswelt von heute zunehmend ortsunabhängig. Die klassische „9 to 5“-Büroarbeitswoche wird aufgeweicht und durch flexible Modelle ersetzt. Für den Unternehmer in dir ist der Aufbau eines Co-Working Space eine Möglichkeit von diesem Trend zu profitieren und Arbeits- und Konferenzräume auf Zeit zur Verfügung zu stellen. 

#25 Hochzeitsplaner 

Ein langer, gedeckter Tisch mit Blumenarrangement. Im Hintergrund sind viele Lampions aufgehängt. Mit dem nötigen Organisationstalent kannst du einem Hochzeitspaar den schönsten Tag des Lebens versüßen und dich als Hochzeitsplaner selbstständig machen.

Organisation ist dein Ding? Dann kannst du dein Talent einsetzen und einem Hochzeitspaar den schönsten Tag im Leben versüßen. Die Kundschaft ist in der Regel zahlungskräftig und froh über jemanden, der alle Fäden in der Hand hält.

Existenzgründung starten: Schritt für Schritt

Sobald du eine zündende Geschäftsidee gefunden hast, geht es nun an die Evaluierung der Idee und die Vorbereitung deiner Selbstständigkeit. Damit du dir einen Überblick über den Gründungsprozess verschaffen kannst, haben wir für dich einige wichtige Punkte in unserem Praxisguide zum Thema Unternehmen gründen festgehalten. Die wichtigsten Punkte haben wir dir noch einmal zusammengefasst.

1. Voraussetzungen prüfen

Auf einem Holztisch liegt ein aufgeschlagenes Notizbuch mit einem Handy aufliegend und einem Stift im Buchfalz. Daneben steht ein aufgeklappter Laptop. Wichtig ist, die nötigen Voraussetzungen für eine Selbstständigkeit und deine Geschäftsidee zu prüfen.

Die hier vorgestellten Ideen setzen ganz verschiedene Qualifikationen voraus. Bevor du überhaupt in den Gründungsprozess einsteigst, solltest du also zunächst die Voraussetzungen für deine Geschäftsidee prüfen. 

Persönliche Voraussetzungen

Eine Selbstständigkeit ist nicht für jeden Menschen ein geeignetes Lebensmodell. Der Alltag ist gerade am Anfang oftmals stressig und du benötigst eine strukturierte Arbeitsweise, um vor lauter Aufgaben und Baustellen nicht den Kopf zu verlieren. Stelle dir also ganz ehrlich die Frage, ob du das nötige Durchhaltevermögen sowie die Motivation und das Organisationstalent mitbringst, um am Ball zu bleiben. Das notwendige Gründungs-Know-how zu den Themen Finanzen, Steuer und Recht etc. kannst du dir über Kurse anlernen. 

Lesetipp: Wir haben dir Zeitmanagement-Tipps aufgeschrieben, damit du noch mehr aus deiner Zeit herausholen kannst. 

Fachliche Voraussetzungen 

Du kannst einige Dinge wie beispielsweise die Buchhaltung auslagern. Allerdings solltest du ein gewisses Interesse an betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen mitbringen und nicht gleich beim Thema Steuern und Finanzen einknicken. Abhängig von deiner Idee kommen möglicherweise auch noch notwendige fachliche Qualifikationen etwa durch eine Berufsausbildung oder ähnliches hinzu. Wer beispielsweise mit Lebensmitteln umgeht, benötigt zusätzliche Qualifikationen hinsichtlich der Hygiene. 

Technische Voraussetzungen

Einige der hier aufgeführten Ideen benötigen neben den Voraussetzungen, die deine Person betreffen, auch technisches Equipment. Mitunter können solche Investitionen sehr teuer werden. Je nach Branche kommen außerdem zusätzliche Schutz- und Sicherheitseinrichtungen hinzu über die du dich intensiv informieren solltest.

2. Businessplan schreiben

Eine junge Frau sitzt vor einem aufgeklappten Laptop und tippt etwas. Daneben liegt ein Notizbuch mit einem Handy darauf. Wenn du deine Idee gefunden hast, geht es nun an das Schreiben eines Businessplans.

Nachdem du die notwendigen Voraussetzungen geprüft hast, geht es um die Evaluation deiner Idee und die Verschriftlichung deines Geschäftskonzepts. Damit deine Selbstständigkeit auf solidem Fundament aufbaut, brauchst du einen Plan – genauer gesagt einen Businessplan. Hierbei evaluierst du deine eigene Idee, analysierst den Markt und Wettbewerber und stellst ein Finanzierungskonzept auf. 

Lesetipp: Damit du nicht von Null starten musst, zeigen wir dir in diesem Beitrag, wie du einen Businessplan schreibst!

3. Gewerbe anmelden

Wenn du alles durchdacht hast, deine Planung hieb und stichfest ist und du einen Businessplan geschrieben hast, geht es nun an die rechtlichen Vorbereitungen. Jeder, der in Deutschland einer gewerblichen Tätigkeit nachgehen will, benötigt einen Gewerbeschein. Wir haben in der Vergangenheit bereits über die rechtlichen Schritte einer Selbstständigkeit berichtet. Unsere kleine Wissenssammlung hilft dir weiter. 

  1. Für dein eigenes Unternehmen musst du ein Gewerbe anmelden. Alles rund um das Thema findest du in diesem Beitrag. 
  2. Du möchtest erst einmal neben deinem Hauptberuf gründen? Wir zeigen dir, wie du ein Nebengewerbe anmelden kannst.
  3. Wer klein anfangen und seine Idee erst einmal testen will, kann ein Kleingewerbe anmelden. Wir zeigen dir, wie das geht. 
  4. Damit du Rechnungen ausstellen kannst, musst du eine Steuernummer beantragen. Erfahre in diesem Beitrag alles, was du dazu wissen musst. 
  5. Als Unternehmer benötigst du ein Geschäftskonto. Alles Wichtige dazu erfährst du in diesem Beitrag. 

Nachdem du dein Gewerbe angemeldet und deinen Gewerbeschein in der Hand hast, geht es nun endlich los mit dem Abenteuer Selbstständigkeit. Du kannst deine ersten Produkte und Dienstleistungen vertreiben und dir Schritt für Schritt einen Namen machen. 

Lesetipp: Damit dir dies gelingt, haben wir dir alles wichtige zum Thema Produktwerbung aufgeschrieben.  

Selbstständig machen: Fazit

Für viele ist eine Existenzgründung ein erstrebenswertes Ziel. Die Gründe dahinter sind so individuell wie die Personen selbst. Am Anfang dieser Überlegungen sollte immer eine überzeugende Geschäftsidee stehen. Bedenke dabei, dass dich diese Idee im Idealfall dein ganzes Leben begleitet und den Grundstein einer langfristigen Selbstständigkeit legt. Grundlegende Fragen nach den Hintergründen solltest du dir ebenso stellen wie die Frage nach dem eigentlichen Business, das du aufbauen willst. So legst du den Grundstein für eine erfolgreiche Karriere, die dir langfristig deinen Lebensunterhalt sichern kann. 

Mit unseren Ideen für die Selbstständigkeit erleichtern wir dir hoffentlich den Einstieg und geben dir einen Anstoß, über eine eigene Idee nachzudenken. 

Häufig gestellte Fragen zum Thema Selbstständig machen

Was ist eine gute Geschäftsidee?

Eine gute Idee zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass sie den Kunden einen Mehrwert und Nutzen stiftet. Dazu ist es notwendig, dass diese Idee ein Problem löst, machbar ist sowie zu deiner Person passt und ein ausreichend großer Zielmarkt dahintersteht, damit du langfristig davon leben kannst. 

Welche Geschäftsideen haben Zukunft?

Diese Frage lässt sich nicht einfach beantworten, da wir nicht in die Zukunft schauen können. Allerdings haben es Ideen leichter, die nicht nur einen Trend bespielen, der in ein paar Monaten möglicherweise wieder vorbei ist. Einzelne Branchen wie beispielsweise Lebensmittel unterliegen zwar auch Trends. Jedoch wird immer Bedarf an Lebensmitteln bestehen. Du kannst also auch auf diesem Weg eine Idee evaluieren. 

Ist es schwer, sich selbstständig zu machen?

Grundsätzlich ist es nicht schwer sich selbstständig zu machen. Es gibt klare Vorgaben und Voraussetzungen, die du erfüllen musst. Dafür stehen ausreichend Gründungsangebote zur Verfügung, um dir das notwendige Wissen anzueignen. Allerdings ist es zunächst eine ganz persönliche Frage, ob die Selbstständigkeit etwas für dich ist. Dies kannst nur du selbst beantworten.

Verkaufe jetzt online mit Shopify

Kostenlos testen

Du möchtest mehr erfahren?