Mit YouTube Geld verdienen – Die besten Tipps für 2021

Andrew Roach Dropshipping

10 Minuten Lesezeit Kommentare

Dank der großen Reichweite des Internets sind wir täglich mehr und mehr mit dem Rest der Welt verbunden. Durch diese globale Vernetzung haben wir jetzt auch die Möglichkeit, auf eine Vielzahl neuer Wege Geld zu verdienen – und YouTube ist einer davon. Es spielt keine Rolle, ob du ein E-Commerce-Entrepreneur bist, der nach neuen Vertriebskanälen sucht, oder ob du an einer Vollzeitkarriere als YouTuber interessiert bist. Wahrscheinlich hast auch du dich bereits gefragt, wie man mit YouTube Geld verdienen kann oder was ein guter YouTube Verdienst ist.

Wir haben diesen Artikel erstellt, um dir alle wichtigen Informationen zum erfolgreichen Geld verdienen mit YouTube an die Hand zu geben. Am Ende dieses Artikels wirst du alles darüber wissen, wie sich mit YouTube Geld verdienen lässt. Außerdem wirst du in der Lage sein, dein eigenes Business mit einer der größten Internetplattformen der Welt aufzubauen.

Entdecke Tausende von Produkten, die du online verkaufen kannst. Keine Verpflichtung und keine Kreditkarte erforderlich.

Jetzt kostenlos starten.

Mit YouTube Geld verdienen – Das sind deine Möglichkeiten

Frau am Laptop

Du möchtest also auch mit YouTube Geld verdienen. Was auch heute noch absolut möglich ist, gestaltetsich mittlerweile jedoch schwieriger, als es noch vor ein paar Jahren war. Die Plattform als auch die Werbetreibenden haben sich professionalisiert und die Konkurrenz unter YouTubern ist sehr stark.

Das hat allerdings auch Vorteile: Wahrscheinlich gibt es heutzutage mehr Möglichkeiten der YouTube Monetarisierung als je zuvor. Du kannst dir mit der Plattform aktive als auch passive Einkommensquellen erschließen, dich im bereich Influencer-Marketing engagieren oder deine YouTube-Präsenz für deine Brand Awareness einsetzen.

Aber wie gestaltet sich das genau und welche Möglichkeiten gibt es, um auf YouTube Einnahmen zu generieren? 

Google-Anzeigen und das YouTube-Partnerprogramm

Wenn du mit YouTube Geld verdienen möchtest, dann ist es wichtig, dass du das YouTube-Partnerprogramm kennst und weißt, wie es funktioniert. Ersteller von YouTube-Inhalten können ihre Videos erst monetarisieren, nachdem sie in das YouTube-Partnerprogramm aufgenommen wurden. Wenn dein YouTube-Kanal 1.000 Abonnenten und in den letzten 12 Monaten eine gültige Wiedergabezeit von mehr als 4.000 Stunden erzielt hat, wird er überprüft, um am Partnerprogramm teilzunehmen. Hier erfährst du mehr darüber, wie du mit dem Partnerprogramm von YouTube Geld verdienen kannst.

Wenn du diese Meilensteine erreicht hast, kannst du mithilfe von Anzeigenwerbung deine YouTube Videos monetraisieren. Die über das Werbenetzwerk von Google bereitgestellten Videos lassen sich vor oder während deiner Videos einbinden. Bezahlt wirst du auf Basis der Videoaufrufe und/oder Klicks auf die Werbeanzeigen.

Daher ist es wichtig, fortlaufend Inhalte zu erstellen und die Reichweite deines Kanals auszubauen. 

Eine weitere Möglichkeit, über die man Geld mit YouTube verdienen kann, sind Affiliate-Links. Hierbei meldest du dich bei passenden Partnerprogrammen an (z. B. Amazon) und generierst dann für passende Produkte Affiliate-Links. 

Wenn dann ein Besucher über deinen Link den empfohlenen Onlineshop besucht und dort etwas kaufst, verdienst du eine Provision. Die Höhe der Provision kann dabei ganz unterschieldich ausfallen. So macht es einen großen Unterschied, ob du zum Beispiel deine Videokamera über einen Amazon-Affiliate-Link bewirbst oder ein hochwertiges Finanzprodukt.

Genrell lässt sich jedoch sagen, dass für die meisten YouTuber die Einnahmen über Affiliate-Links nur eine untergeordnete Rolle spielen und eher ein Nebenverdienst sind.

Kanal-Mitgliedschaften

Wenn dein YouTube-Kanal mehr als 30.000 Abonnenten hat, kannst du dir durch die Nutzung von Kanalmitgliedschaften eine weitere Einkommensquelle erschließen. Hier zahlen Fans 4,99 Dollar pro Monat für ein Mitgliedschaftspaket, das Vergünstigungen wie einen frühzeitigen Zugang zu Videos, Live-Chat nur für Mitglieder, exklusive Emojis und vieles mehr beinhaltet. Die Mitglieder werden in Kommentaren, im Live-Chat und auf der Registerkarte „Community“ durch spezielle Badges hervorgehoben.

Da sich das Publikum sehr wohl bewusst ist, dass es eine echte Herausforderung sein kann, die Aufmerksamkeit eines YouTubers zu bekommen, macht das Angebot solcher Channel-Mitgliedschaften durchaus Sinn. Und schon hast du eine weitere Antwort auf die Frage, wie man mit YouTube Geld verdienen kann.

Profi-Tipp: Nutze deine Videos, um die Zuschauer daran zu erinnern, dass sie ein exklusives Mitglied werden können, indem sie auf die Schaltfläche „Mitglied werden“ auf deiner Seite klicken.

Produktplatzierungen und werbliche Inhalte

Unternehmen sind sich des Potenzials bewusst, das YouTube-Kanäle mit einer großen Fangemeinde bieten. Somit versuchen sie auch immer mehr, dieses Potenzial zu nutzen, um ihr eigenes Geschäft auszubauen. Sobald du auf der Plattform eine ansehnliche Fangemeinde gewonnen hast, werden mit großer Wahrscheinlichkeit Unternehmen auf dich zukommen und dich bitten, ihre Produkte gegen Bezahlung zu bewerben. Dies kann eine gute Möglichkeit sein, bei deinem Publikum für relevante Produkte zu werben und gleichzeitig zusätzliche Einnahmen zu erzielen.

Lasse hierbei aber Vorsicht walten, denn deine Zuschauer sind sich sehr wohl bewusst, wenn etwas beworben wird.

Profi-Tipp: Bewirb nur Produkte, an denen du wirklich interessiert bist und von denen du glaubst, dass sie auch für dein Publikum einen Mehrwert bringen können.

Super-Chat und Super-Sticker

Super-Chats und Super-Sticker sind eine beliebte Möglichkeit, mit YouTube Geld zu verdienen. Mit dieser Funktion können deine Zuschauer auffallende Chat-Nachrichten kaufen und sie in bestimmten Fällen oben im Kommentarbereich eines Live-Streams anheften. Wenn du also live auf YouTube streamst, kannst du mithilfe des Super Chats deinen Stream monetarisieren.

Die YouTube Monetarisierung für den Super-Chat liegt zwischen 1 und 500 US-Dollar, wobei YouTube 30 % der Einnahmen einbehält. Wenn du überlegst, über den Super Chat mit YouTube Geld zu verdienen, solltest du deine Live-Streams organisieren und vor allem bewerben. Bewirb sie in deinen Videos, auf anderen Social-Media-Plattformen und überall dort, wo sich dein Publikum gerne aufhält.

Zuschauer zu deinen Produkten führen

Es spielt keine Rolle, ob du bereits ein E-Commerce-Business betreibst oder einfach nur lernen möchtest, wie du mit YouTube Geld verdienen kannst, weil du an der Erstellung von Videos interessiert bist: Es ist fast immer eine gute Idee, zusätzlich zu deinem Kanal einen Onlineshop zu betreiben.

Wenn du bereits ein E-Commerce-Business betreibst, kannst du sowohl in deinen Videos als auch in deinen Beschreibungen für deinen Shop und deine Produkte werben. Das ist ein sehr guter Hebel, um mehr Website-Traffic für deinen Shop zu generieren. Wenn du noch keinen Shop hast, kannst du mit Shopify deinen eigenen Shop mit Leichtigkeit und in kürzester Zeit einrichten.

Sobald du dies getan hast, kannst du Produkte verkaufen, die mit deinem YouTube-Kanal in Verbindung stehen – seien es Merchandise-Artikel, Produkte, die du in deinen Videos erwähnt hast, oder einfach nur Artikel, von denen du glaubst, dass sie deine Zuschauer interessieren werden.

Verkauf von Merchandise-Artikeln

Wer seine YouTube Videos monetarisieren möchte, kann dies auch über den Verkauf von Merchandise-Artikeln tun. Hierfür bietet YouTube mit seinem Merchandise-Bereich eine Funktion, mit der sich deine Artikel auf der Videoseite einbinden lassen. 

Wenn du also mit YouTube Einnahmen generieren möchtest, ist dies ein hervorragender Ansatz, der dir langfristig noch viele weitere Möglichkeiten erschließen kann. Grundvoraussetzung ist auch hier eine Mitgliedschaft im YouTube-Partnerprogramm sowie 10.000 Abonennten. Mehr Infos dazu hier.

Sinn macht diese Monetarisierungsstrategie für YouTube aber nur, wenn man über eine ausreichend große Abonnentenzahl verfügt, die zudem stark involviert sind. 

Unterstützung über Patreon und Subscribestar

Wenn du eine eingefleischte Community hast und gute Inhalte kreierst, kannst du dein Angebot auch außerhalb der Plattform erweitern.

Du kannst deine Abonnenten bitten, dich auf Plattformen wie Patreon und Subscribestar mit einem monatlichen Betrag zu unterstützen. Im Gegenzug bietest du ihnen exklsuive Goodies, wie zum Beispiel einen frühen Zugang zu deinen ersten Videos, exklusive Videos für Unterstützer oder Fragerunden.

Mit diesem kleinen Umweg kannst du deinen YouTube Kanal monetarisieren, ohne auf YouTube selbst und dessen Monetarisierungsangebot angewiesen zu sein.

YouTube Premium

Wenn du wissen möchtest, wie sich abseits der Kanalwerbung mit YouTube Geld verdienen lässt, ist YouTube Premium die Antwort. YouTube Premium ist ein kostenpflichtiger Mitgliedsservice, der es ermöglicht, werbefreie Videos anzusehen. YouTuber müssen hierbei nichts weiter tun, da sie automatisch eine zweite Einnahmequelle erhalten, wenn YouTube Premium-Mitglieder ihre Videos abspielen.

Wie bei den Regeln für die YouTube Monetarisierung über werbebasierte Einnahmen geht der größte Teil der über die Premium-Mitgliedsbeiträge generierten Einnahmen an die Urheber (die Verteilung der Gesamteinnahmen basiert darauf, wie viele Premium-Mitglieder sich deine Inhalte ansehen). Premium-Mitglieder erhalten außerdem die Möglichkeit, deine Videos herunterzuladen, offline anzusehen und im Hintergrund abzuspielen, was zu deiner Wiedergabedauer beiträgt.

Mit YouTube Geld verdienen - die besten Tipps für 2021

Frau am Laptop

Du fragst dich, wie man mit YouTube-Videos Geld verdienen kann? Es gibt es ein paar hervorragende Tipps, die du bei der Erstellung von Videoinhalten beachten solltest. Wir haben eine Liste von Dingen zusammengestellt, die beim Betreiben eines YouTube-Kanals von entscheidender Bedeutung sind:

Versuche, deine Videos länger als 10 Minuten zu machen

Wenn du Videos für YouTube erstellst, die länger als 10 Minuten sind, hast du eine höhere Chance, mehr Werbeeinnahmen zu generieren. YouTube-Videos, die länger als 10 Minuten sind, haben auch meist eine höhere Wiedergabezeit, was sich positiv auf die Höhe der durch diese Videos generierten Werbeeinnahmen auswirkt. Außerdem werden Videos, die eine höhere durchschnittliche Wiedergabezeit haben, in den Suchergebnissen von YouTube weiter oben angezeigt. Und das wiederum bedeutet, dass die Nutzer deine Inhalte mit größerer Wahrscheinlichkeit ansehen werden.

Kooperationen mit anderen YouTubern

Eine weitere Taktik, mit der du mit YouTube-Videos Geld verdienen kannst, ist die Zusammenarbeit mit anderen YouTubern. Dies ist eine sehr effektive Methode, mit der du die Reichweite deines Kanals ausbauen, einzigartige Inhalte für deinen Kanal anbieten und deine Inhalte einem neuen Publikum präsentieren kannst. Recherchiere YouTuber, die in deiner Nische aktiv sind, und wende dich mit einer ansprechenden Videoidee an sie. Es ist sehr wahrscheinlich, dass sie an einer Zusammenarbeit interessiert sein werden.

Mit YouTube Geld verdienen - Kooperationen

Erstellen ansprechender und informativer Inhalte

Dies ist entscheidend für den Erfolg deines YouTube-Kanals. YouTube-Nutzer sind immer auf der Suche nach Videos, die sie unterhalten oder ihnen einen Mehrwert bieten. Wenn du deinen Zuhörern solche Videoinhalte anbieten kannst, werden sie wahrscheinlich das gesamte Video ansehen und auch in Zukunft auf deinen Kanal zurückkehren. 

Profi-Tipp: Tauche in die YouTube Analytics ein, um zu sehen, welche Zielgruppen deinen Videos mehr Aufmerksamkeit schenken. Auf diese Weise erhältst du eine bessere Vorstellung davon, welche Art von Inhalten du erstellen solltest. Wenn du beispielsweise feststellst, dass deine Videos bei der Generation Z beliebter sind, könntest du mit derzeit in dieser Altersgruppe angesagten Ausdrücken und Slang-Wörtern arbeiten.

Nutze deine Videobeschreibungen

Auch die richtigen Beschreibungen sind ein wichtiger Faktor bei der Mission, mit YouTube Geld verdienen zu können. Sie helfen den Leuten, deine Inhalte zu entdecken und zu entscheiden, ob sie sie ansehen oder überspringen wollen. Wenn du Beschreibungen für deine Videos verfasst, solltest du dem uralten journalistischen Ansatz des Schreibens folgen: Erwähne zuerst die offensichtlichsten Dinge und arbeite dann auf die weniger wichtigen hin.

Erkläre auch, was die Zuschauer durch das Ansehen des gesamten Videos gewinnen, und erwähne einige ihrer Herausforderungen (Herausforderungen bringen die Leute zum Klicken!). Schließlich solltest du eine Sprache verwenden, die dein Publikum versteht und mit der es sich identifizieren kann.

Aufbau eines Publikums durch regelmäßiges Posten

Wenn du einen YouTube-Kanal betreibst, ist es eine gute Idee, regelmäßig Inhalte zu posten. Wenn du einen stetigen Strom von Inhalten für deine Zuschauer aufrechterhältst, werden Sie deinen Kanal im Hinterkopf behalten und im besten Fall immer wieder besuchen. Das bedeutet, dass sie deine Online-Präsenz und die damit verbundenen Elemente (wie z. B. deinen Onlineshop) viel besser kennenlernen werden.

Wie erhalten YouTuber ihr Geld?

Wer mit YouTube Geld verdienen möchte, wird auch wissen wollen, wie man letztlich von YouTube bezahlt wird. Um Zahlungen von YouTube zu erhalten, müssen einige Dinge eingerichtet werden. Melde dich zunächst mit deiner Google Mail-ID für ein Google AdSense-Konto an. Anschließend richtest du deine Zahlungsmethode ein, darunter fallen Überweisungen, Western Union, Schecks und andere.

Je nach deinem Standort musst du bei der Erstellung deines AdSense-Kontos möglicherweise auch deine steuerlichen Daten angeben. Sobald AdSense eingerichtet ist, kannst du eine Auszahlung anfordern, nachdem du einen bestimmten Schwellenwert überschritten hast. Nachfolgend findest du eine Tabelle von Google mit dem entsprechenden Schwellenwert pro Währung.

Da Google niemals Zahlungen für weniger als die oben genannten Schwellenwerte ausgibt, kannst du erst dann eine Zahlungsmethode wählen, wenn deine Einnahmen den angegebenen Betrag in deiner Landeswährung erreicht haben.

Wie man trotz Konkurrenz mit YouTube Geld verdienen kann

Mann schreibt an Tafel

Wenn du recherchierst, wie du mit YouTube Geld verdienen kannst, musst du bedenken, dass du nicht nur mit anderen Entrepreneuren um Traffic und Einnahmen konkurrieren wirst. Es wird auch Vollzeit-YouTuber geben, die um die Aufmerksamkeit deines Publikums kämpfen.

Wenn du also Inhalte für deinen Kanal erstellst, solltest du dir hierüber im Klaren sein. Du kannst dich von der Masse abheben, indem du ansprechende Video-Thumbnails und Titel kreierst. Vergiss nicht, dass YouTube eine stark visuell orientierte Plattform ist. Wenn du diese Elemente also gut umsetzt, wirst du mehr Zuschauer für deine Videos gewinnen können.

Auch die Audio- und Videoqualität deiner Inhalte kann eine wichtige Rolle für deinen Erfolg spielen. Du solltest deine Marke in einem positiven, professionellen Licht darstellen, weshalb deine Videoinhalte von hoher Qualität sein müssen.

Du kannst die Konkurrenz auch schlagen, indem du die Vorteile von YouTube-SEO für dich nutzt. Das Erstellen von SEO-Inhalten für deine Videobeschreibungen ist eine sehr effektive Möglichkeit, organischen Traffic für deinen YouTube-Kanal zu generieren. Eine Anleitung zum Thema YouTube-SEO findest du hier im englischsprachigen Blog von Shopify.

Mit YouTube Geld verdienen: Zusammenfassung

Wie du siehst, gibt es verschiedene Möglichkeiten, über die sich mit YouTube Geld verdienen lassen. Meist empfiehlt sich auch ein Mix aus verschiedenen Ansätzen, um sich das Potenzial seines Kanals optimal zu erschließen. 

Die Konkurrenz ist allerdings stark, weshalb du beim Projekt "Geld verdienen mit YouTube" sehr viel Geduld mitbringen musst. Vor diesem Hintergrund empfehlen wir auch immer, ein Thema für deinen Kanal zu wählen, für das du dich wirklich begeisterst. Nur so wirst du in der Lage sein, konstant gute Inhalte zu liefern, glaubwürdig zu erscheinen und dir ein engagiertes Publikum zu erschließen. 

Du möchtest mehr erfahren?

Andrew Roach
Andrew Roach
Andrew Roach is a Content Marketer at Oberlo. He is passionate about ecommerce and creating insightful content to help entrepreneurs launch and grow their businesses.