ePacket – Versand, Tracking und alles, was du sonst noch wissen muss

What Is ePacket

ePacket ist eine der beliebtesten Versandarten. Es wird von Händlern aus China und Hongkong angeboten und ist eine der schnellsten Versandarten für internationale Lieferungen. Über China Post kannst du anhand der Identifikationsnummern das ePacket Tracking überwachen.

Früher wurden aus China bezogene Produkte auf dem Seeweg verschifft. Dies bedeutete, dass die Lieferung mehr als 8 Wochen dauern konnte. Dementsprechend mussten Kunden länger auf den Erhalt ihrer Produkte warten. Um dies zu vermeiden, blieb nur die Alternative, das Produkt zu einem höheren Preis von einem inländischen Lieferanten einzukaufen. Dies hatte allerdings negative Auswirkungen auf die Gewinnmargen.

Mit ePacket hat sich all dies grundlegend geändert. Erfahrungen haben gezeigt, dass die meisten Bestellungen innerhalb von 30 Tagen eingehen. Wenn du die Daten für dein ePacket Tracking überprüfst, wirst du wahrscheinlich feststellen, dass viele Pakete sogar früher ankommen. Bei der Verwendung des Versands per ePacket solltest du verschiedene Dinge beachten, so z. B. bestimmte Vorschriften, den Standort deiner Kundschaft und die Frage der Sendungsverfolgung. In diesem Leitfaden werden diese und weitere Themen erklärt.

ePacket – Versand, Tracking und alles, was du sonst noch wissen musst

ePacket ist eine Versandart, die von Händlern aus China und Hong Kong angeboten wird. Es handelt sich dabei um eine Vereinbarung zwischen dem US Postal Service (USPS) und der Hong Kong Post. Ziel ist es, den internationalen E-Commerce-Umsatz für China zu steigern. ePacket ermöglicht eine schnellere Lieferung von Produkten aus China und Hongkong in eine Reihe verschiedener Länder. Händler können über diesen Weg kleine Pakete bis zu einem Gewicht von 2 kg versenden.

Außerdem muss der Wert des Pakets unter 400 US-Dollar liegen.

Welche Anforderungen gelten für den Versand per ePacket?

Basierend auf den Informationen des USPS gibt es beim Versand per ePacket einige Anforderungen, die erfüllt sein müssen. Die meisten dieser Anforderungen beziehen sich auf das Gewicht und die Abmessungen des Produkts.

Gewicht

Das Gewicht des zu versendenden Pakets darf nicht über 2 kg liegen. Dieser Wert umfasst das Gewicht des Produkts, das Füllmaterial, den Versandkarton und alle anderen Verpackungsmaterialien. Die einzige Ausnahme von dieser Regel gilt für Israel, wo die Pakete bis zu 3 kg wiegen können.

Wert

Der Wert eines Produkts darf nicht mehr als 400 US-Dollar betragen und muss aus China oder Hongkong in eines der Länder versandt werden, die für den Versand per ePacket qualifiziert sind.

Minimale Paketgröße

Ein normales Paket sollte nicht weniger als 14 cm lang und 11 cm breit sein.

Ein aufgerolltes Paket sollte eine Mindestlänge von 11 cm aufweisen. Darüber hinaus sollte der doppelte Durchmesser plus die Länge mehr als 17 cm betragen. Wenn deine Pakete kleiner als diese Vorgabe sind, ist das normalerweise kein Problem. Du kannst ganz einfach ein größeres Paket verwenden und Füllmaterial hinzugeben.

Maximale Paketgröße

Die längste Seite eines normalen Pakets sollte nicht mehr als 60 cm betragen. Außerdem sollte die Summe aus Länge, Breite und Höhe nicht größer als 90 cm sein. Die längste Seite eines aufgerollten Pakets sollte nicht mehr als 90 cm betragen. Zusätzlich sollte der doppelte Durchmesser plus die Länge nicht mehr als 104 cm betragen.

Was sind die Vorteile des Versands per ePacket?

Wie der Name „ePacket“ schon sagt, wurde der Versandservice speziell für E-Commerce-Zwecke konzipiert. Ziel war es, den Kunden einen schnelleren und kostengünstigeren Versand ihrer in Onlineshops und auf Marktplätzen in China und Hong Kong gekauften Produkte zu ermöglichen.

ePacket wurde in den USA so erfolgreich, dass man begann, das System international auszuweiten. Die Liste der Länder mit Zugang zu dieser praktischen Versandart wächst dabei ständig. Lass uns einen genaueren Blick auf die Vorteile werfen:

  1. Schneller: Standardmäßige Methoden für den Versand aus China in andere Teile der Welt dauern in der Regel mehrere Monate. Mit ePacket sind jedoch weitaus schnellere Lieferzeiten möglich. Natürlich ist dies noch immer kein Vergleich zu den Lieferzeiten von Amazon. Du kannst aber durchaus erwarten, dass deine Lieferung deine Kunden innerhalb von 10–20 Tagen erreicht.
  2. Günstiger: ePacket bietet günstigere Versandoptionen, was du zu deinem Vorteil nutzen kannst. Durch die Ersparnis wirst du in der Lage sein, einen attraktiveren Preis für deine Produkte anzubieten.
  3. ePacket Tracking von Tür zu Tür: Der Versand per ePacket bietet den Kunden die Möglichkeit einer nahtlosen ePacket Sendungsverfolgung – und das ohne zusätzliche Kosten. Dies ist ein großer Vorteil, da die Käufer so immer genau wissen, wo sich dein Paket gerade befindet. Die Sendung kann problemlos auf offiziellen Websites wie USPS und EMS verfolgt werden. (Daher wird ePacket auch häufig als EMS Versand oder EMS ePacket bezeichnet.)
  4. Kostenlose Rücksendung für nicht zustellbare Artikel: Ein weiterer Vorteil für die Kunden ist, dass nicht zustellbare Artikel ohne zusätzliche Kosten zurückgesendet werden. Dies verbessert die Beziehung zwischen Kunde und Händler, da die Online-Händler Rückerstattungen für alle Pakete vornehmen können, die nicht erfolgreich an den Kunden geliefert wurden.
  5. Zahlung der Zollgebühren Anfallende Zölle, Abgaben und/oder Steuern sind vom Empfänger der Sendung zu tragen. Da die Lieferung eine reguläre Zollabfertigung durchläuft, sind die Kunden möglicherweise zur Zahlung anfallender Steuern und Abgaben verpflichtet.

Vor der Einführung von ePacket war China EMS die Alternative, auf die man für eine kostengünstige Lieferung von Kundenprodukten setzte. Der Nachteil dabei war jedoch, dass es oft mehr als einen Monat dauerte, bis die Kunden ihre Bestellungen in ihren Händen hielten. Jede andere verfügbare Alternative war viel zu teuer, insbesondere unter Berücksichtigung des oft sehr niedrigen Produktpreises.

Beachte jedoch, dass der bequeme Versand per ePacket nicht für alle Produkte möglich ist. Zunächst einmal gelten die oben beschriebenen Maßangaben. Außerdem muss die Zustellung entweder aus China oder Hongkong erfolgen. Wenn also bestimmte Dropshipping-Anbieter Produkte innerhalb der USA versenden, können Kunden in diesem speziellen Fall nicht vom ePacket profitieren.

In welche Länder ist der Versand per ePacket möglich?

Es gibt eine wachsende Liste von Ländern, die vom kostengünstigen Service der China Post profitieren können. Aktualisiert am: Dezember 2017.

  1. Australien
  2. Österreich
  3. Belgien
  4. Brasilien
  5. Kanada
  6. Dänemark
  7. Finnland
  8. Frankreich*
  9. Deutschland
  10. Griechenland
  11. Hong Kong
  12. Ungarn
  13. Indonesien (derzeit im Test)
  14. Irland
  15. Israel
  16. Italien
  17. Japan
  18. Kasachstan (derzeit im Test)
  19. Südkorea
  20. Lettland
  21. Litauen
  22. Luxemburg
  23. Malaysia
  24. Malta
  25. Mexiko
  26. Niederlande
  27. Neuseeland
  28. Norwegen
  29. Polen
  30. Portugal
  31. Russland
  32. Saudi-Arabien
  33. Singapur
  34. Spanien
  35. Schweden
  36. Schweiz
  37. Thailand
  38. Türkei
  39. Ukraine
  40. Großbritannien**
  41. USA***
  42. Vietnam (derzeit im Test)

* Frankreich: Pakete können auf das französische Festland in Regionen versendet werden, deren Postleitzahlen mit 01 bis 95 beginnen. Pakete können derzeit nicht in Überseegebiete wie Korsika, Guadeloupe, Martinique, Französisch-Guayana, Reunion, St. Pierre und Miquelon und Mayotte verschickt werden.

** Großbritannien: Pakete können auf das britische Festland sowie auf die Kanalinseln und die Isle of Man verschickt werden.

*** USA: Pakete können in alle Bundesstaaten, Territorien und an alle militärischen Adressen innerhalb der Vereinigten Staaten versandt werden.

Quelle: China Post ePacket Fees and RegulationsePacketExpress

Durchschnittliche ePacket-Lieferzeiten

Brasilien: 20–30 Werktage

Mexiko: 20 Werktage

Vietnam: 5–7 Werktage

Russland, Ukraine und Vereinigte Arabische Emirate: 7–15 Werktage

Alle anderen unterstützten Länder: 7–10 Werktage

ePacket Tracking – So erfolgt die Sendungsverfolgung

Einer der größten Vorteile des Versands per ePacket ist die Funktion des ePacket-Tracking. Es kann etwas schwierig sein, den Überblick über alle deine Pakete zu behalten Dies gilt besonders dann, wenn du eine große Menge auf einmal versendest. Zoll, ausländische Postdienste und andere Hindernisse können die Verfolgung einzelner Sendungen, geschweige denn einer großen Anzahl, zudem behindern. Aus Sicht der Kunden können die Trackinginformationen allerdings sehr wertvoll sein. Sie können damit leicht nachvollziehen, wo sich deine Sendung gerade befindet. Außerdem müssen sie sich weniger Gedanken um einen möglichen Betrug machen, sollte eine Sendung einmal nicht innerhalb der avisierten Zeit eintreffen.

Vor diesem Hintergrund ist es wichtig, die Sendungsverfolgung genau zu verstehen.

Die Tracking-Codes für die Verfolgung von ePackets müssen über deinen Lieferanten bezogen werden. Du kannst per aufgegebene Sendungen mit USPS, ePacket China Post oder Websites wie 17track.net verfolgen. Fast alle Lieferanten auf Oberlo bieten den Versand per ePacket an.

Den Tracking-Code findest du, indem du auf Oberlo > Meine Bestellungen gehst. Der Code findet sich dann neben allen deinen ausgeführten Bestellungen.

Wenn du den Oberlo-Plan „Basic““ oder „Pro“ abonniert hast, kannst du  durch Klicken auf das Produkt sofort den Versandstatus einsehen. Wenn du auf das Produkt klickst, wird dir Folgendes angezeigt:

Wenn du jedoch den Starter-Plan von Oberlo abonniert hast, musst du deine Bestellung manuell über eine externe Website verfolgen. Wir empfehlen den Anbieter 17track.net.

ePacket und Dropshipping

Wenn es um Dropshipping geht, werden die meisten Produkte in China oder Hongkong hergestellt. Dementsprechend sind auch viele Lieferanten in diesem Teil der Welt ansässig.

Der Versand per ePacket der China Post ist einer der Gründe, warum Dropshipping-Produkte relativ günstig zu beziehen sind. Vor der Einführung fragten sich Online-Entrepreneure oft: „Warum ein billiges Produkt kaufen, wenn die Versandkosten hoch und die Wartezeiten lang sind?“ Es kommt vor, dass Online-Käufer allein aufgrund ihres erschwinglichen Preises zum Kauf bestimmter Produkte verleitet werden. Sobald sie dann aber zur Kasse gehen, wartet mit hohen Versandkosten oder einer langen Lieferzeit eine böse Überraschung auf sie. Am Ende dieser Erfahrung steht dann oft der Warenkorbabbruch.

Der Versand per ePacket verkürzt dagegen die Lieferzeit für Dropshipping-Bestellungen drastisch. Dies ermöglicht deinen Kunden eine schnellere Lieferung, was wiederum auf eine positive und nachhaltige Geschäftsbeziehung einzahlt. Erhöhte Kundenzufriedenheit bedeutet, dass auch die Chance auf Folgeaufträge höher ist. Außerdem kannst du mit niedrigeren Versandkosten auch höhere Gewinne erzielen.

Wie du siehst, bietet der Versand per ePacket unbestreitbare Vorteile für dein Dropshipping-Business. Wenn du dich also für ein Dropshipping-Produkt entscheidest, sollte dies eine der wichtigsten Überlegungen für dich sein. Du profitierst nicht nur von niedrigeren Kosten, sondern kannst deine Kunden auch mit einer angemessenen Lieferzeit überzeugen. In der Kundenkommunikation wird ePacket als kostenlose oder kostengünstige Versandoption angeboten. Dropshipping-Händler, die mit entsprechenden Oberlo-Händlern kooperieren, haben damit die Möglichkeit, ihren Kunden einen kostenlosen Versand anzubieten.

Im Gegensatz zu anderen Versandarten, die zudem auch noch weitaus teurer sind, ist ePacket eine sehr zuverlässige Option – sowohl für Händler als auch Kunden. Wenn die Mehrheit deiner Kunden vor Ort ansässig ist, kannst du die schnelle Lieferung zu deinem Vorteil nutzen. Eine zuverlässige und pünktliche Lieferung ist ein sehr wichtiger Faktor beim Start eines Dropshipping-Business. Wenn du das Vertrauen deiner Kunden gewinnen willst, solltest du diesen Punkt keinesfalls übersehen.

Die ePacket-Lieferung wird als Versandoption von Händlern aus China auf großen Websites wie eBay, AliExpress und Oberlo angeboten. Der ePacket-Versand ist jedoch nicht auf die oben genannten Plattformen beschränkt. Letztendlich kann jedes Paket, dass die oben beschriebenen Anforderungen erfüllt, mit dem ePacket-Service der China Post versendet werden. Ein per ePacket versendetes Produkt wird in der Regel innerhalb von 7–30 Tagen ausgeliefert. Der Versand in die USA erfolgt dabei meist schneller als in andere Länder der Welt. Zurückzuführen ist dies auf das hohe Auftragsvolumen aus den USA, was regelmäßigere Transporte möglich macht. Aber auch außerhalb der USA erhalten Kunden mit der Option ePacket im Vergleich zu herkömmlichen Versandarten (manchmal bis zu 60 Tage) ihre Pakete weitaus schneller.

Profi-Tipp: Mit Oberlo kannst du per Filtereingabe schnell Produkte finden, für die der Versand per ePacket verfügbar ist.

Die Menschen sind auf der Suche nach sofortiger Befriedigung ihrer Bedürfnisse – das gilt heute mehr denn je. Die Reduzierung der Versandzeiten wird dir daher helfen, mehr Umsatz zu erzielen. Ein Hauptgrund für die Dominanz von Amazon ist die Einfachheit des Kaufs und die schnellen Lieferzeiten. Glücklicherweise kannst du mit der relativ schnellen Lieferung und der Sendungsverfolgung deine Kunden ebenso zufriedenstellen. So können Kunden ihre bestellten Produkte schnell erhalten, aber zu einem Bruchteil der Kosten eines in Europa hergestellten Produkts.

Dabei gilt: Je kürzer deine Lieferzeiten und Versandkosten sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass die Kunden bei dir kaufen. Daneben lassen sich so auch höhere Margen erzielen. Selbst wenn du für die Lieferung bezahlen musst, kannst du mit dem richtigen Produktpreis die entstehenden Kosten an den Kunden weitergeben und trotzdem von der schnellen Lieferung und ePacket Tracking profitieren. Glücklicherweise sind die meisten ePacket-Lieferungen entweder kostenlos oder betragen nur ein paar Euro.

Insgesamt lässt sich Folgendes festhalten: Mit ePacket und der ePacket Sendungsverfolgung ergeben sich für E-Commerce-Unternehmer attraktive Möglichkeiten. Sie können Produkte von chinesischen Lieferanten zu niedrigen Kosten einkaufen und ihren Kunden gleichzeitig schnelle Lieferzeiten bieten.

Zoll und der Versand

Das Thema „ePacket Zoll“ kann auf den ersten Blick komplex erscheinen. Zunächst gilt, dass Kunden für etwaige Zollgebühren und/oder Steuern auf ihre Produkte aufkommen müssen. Dieses Phänomen ist jedoch nicht spezifisch für ePacket, sondern gilt für den internationalen Versand allgemein. Die ePacket-Lieferung durchläuft eine reguläre Zollabfertigung. Aus diesem Grund sind die Kunden möglicherweise zur Zahlung anfallender Steuern und Abgaben verpflichtet. Für stark nachgefragte Artikel wird dir dein Lieferant Informationen zum Thema Zollgebühren zukommen lassen können.

Darüber hinaus kannst du dich an den Spediteur wenden und erfragen, ob ihm Zölle oder Steuern bekannt sind, die bei der Ankunft am Bestimmungsort anfallen. Er kann dir mit etwas Glück bereits vorab Informationen zu eventuell anfallenden Gebühren geben.

Beachte, dass Lieferungen per ePacket in manche Länder leicht höhere Versandkosten und längere Lieferzeiten haben können. Auch steht die Option des kostenlosen Versands per ePacket oft nur Kunden in den USA zur Verfügung.   

Herzlichen Glückwunsch! Du solltest jetzt ein gutes Verständnis zum Thema ePacket und ePacket Tracking erlangt haben. Wir haben alle Antworten auf die Frage „Was ist ePacket?“ gegeben. Damit kannst du jetzt also diese attraktive Versandvariante in deinen Onlineshop integrieren. Dieser Schritt wird wahrscheinlich zu einer Verbesserung der Kundenzufriedenheit und Steigerung deiner Konvertierungsraten beitragen. In unserem Blog findest du weitere Tipps und Tricks zur Optimierung deines Dropshipping-Business.

Versand per ePacket im Jahr 2019

Die Vereinigten Staaten haben Pläne für den Ausstieg aus dem Weltpostverein (Universal Postal Union) angekündigt. Derzeit ist jedoch noch unklar, wie sich dies auf den Versand und die Lieferung per ePacket auswirken wird.

Dieser Austritt kann frühestens im 4. Quartal 2019 vollzogen werden. Die USA haben angedeutet, bessere Tarife verhandeln zu wollen, wobei das Ergebnis völlig offen ist. Experten sind sich noch uneinig darüber, welche Konsequenzen eine solche Neuverhandlung für den deutschen Markt haben würde.

In jedem Fall werden wir das Thema genau im Auge behalten und dich bei Vorliegen neuer Erkenntnisse hier im Blog informieren.

Du möchtest mehr erfahren?

Planst du, die Zustellung per ePacket in deinem Dropshipping-Business einzusetzen? Falls du die Variante bereits anbietest, kannst du uns gerne deine Erfahrungen unten in den Kommentaren schildern. Wir lesen jeden einzelnen Beitrag.

Oberlo verwendet Cookies, um die Funktionalitäten der Website bereitzustellen und dein Erlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Website erklärst du dich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.