20 E-Commerce Vorteile und Nachteile, die du kennen solltest

20 ecommerce advantages and disadvantages you need to know

Denkst du darüber nach, ein E-Commerce-Business zu gründen? Die gute Nachricht ist, dass der weltweite E-Commerce-Umsatz bis 2020 auf 4 Billionen Dollar steigen soll. Im Jahr 2016 erwirtschafteten Onlinehändler allein in den USA einen Umsatz von 322,17 Milliarden Dollar. Es gibt jedoch viele weitere E-Commerce Vorteile. In diesem Artikel lernst du die wichtigsten E-Commerce Vorteile und Nachteile kennen, damit du für dich selbst entscheiden kannst, ob ein solches Business etwas für dich sein könnte. Die hier aufgeführten Vorteile des Onlinehandels werden dir helfen, während deiner gesamten Reise als Entrepreneur begeistert und motiviert zu bleiben.

20 E-Commerce Vorteile und Nachteile

Nachfolgend gehen wir auf verschiedene E-Commerce Vorteile und Nachteile ein. Am Ende des Artikels solltest du einschätzen können, ob die Vorteile die Nachteile überwiegen und einen insgesamt besseren Überblick über diese Form des Geschäfts gewonnen haben.

Was sind bedeutende E-Commerce Vorteile?

In diesem Abschnitt schauen wir uns die Vorteile des E-Commerce genauer an. Von den niedrigen Kosten bis zum passiven Einkommen gibt es viele gute Gründe, einen Onlineshop zu eröffnen. Anhand dieser E-Commerce Vorteile wirst du bestimmen können, ob das Starten eines Onlineshops das Richtige für dich ist. Legen wir also direkt los:

E-Commerce Vorteile #1: Niedrige finanzielle Kosten

Ecommerce advantage low cost

Ein bedeutender Vorteil des E-Commerce ist, dass hier niedrigere Anlaufkosten zum Tragen kommen. Lokale Einzelhandelsgeschäfte müssen manchmal mehrere Tausend Euro für die Miete von Geschäftsräumen bezahlen. Außerdem fallen hier verschiedene Vorabkosten wie Ladenschilder, Innenarchitektur, Inventar, Verkaufshardware und vieles mehr an. Physische Einzelhandelsgeschäfte müssen zudem Mitarbeiter einstellen und bezahlen, um die einzelnen Standorte zu betreiben. Abhängig vom Produktwert im Geschäft muss möglicherweise auch Sicherheitspersonal eingestellt werden.

Im Gegensatz dazu zahlen E-Commerce-Shops auf Shopify nur maximal 3.192 US-Dollar pro Jahr für ihre virtuelle „Miete“, die zudem eine einfach zu bedienende E-Commerce-Plattform, Hosting, kostenlose Shopify-Themes, großartige Apps wie Oberlo und ein weitere großartige Leistungen umfasst. Abhängig davon, welche Art von E-Commerce-Business du betreibst, musst du meist nur dann Mitarbeiter einstellen, wenn du ein bestimmtes Niveau erreicht hast und weiter wachsen möchtest. Wenn du dich für Dropshipping entscheidest, musst du kein eigenes Inventar einkaufen, was dir wiederum eine Menge Geld spart. Dein Shop-Logo ist oft günstiger als ein Schild für ein Ladengeschäft. Außerdem sind im E-Commerce die Geschäftsausgaben im Allgemeinen viel niedriger. Dies ist einer der attraktivsten Vorteile des E-Commerce für neue Entrepreneure, die ihre Kosten niedrig halten wollen.


E-Commerce Vorteile #2: Rund um die Uhr potenzielles Einkommen

advantages of ecommerce

Ein wichtiger E-Commerce Vorteil ist, das Onlineshops immer geöffnet sind. Mit deinen Facebook-Anzeigen kannst du um 20.00 Uhr oder 4.00 Uhr Kunden gewinnen – völlig automatisiert und ohne großen Aufwand. Die meisten Geschäfte sind dagegen nur zwischen 9.00 und 20.00 Uhr geöffnet. Indem du rund um die Uhr verfügbar bist, kannst du Leute anziehen, die normalerweise ein Produkt in einem Ladengeschäft gekauft hätten, aufgrund der begrenzten Öffnungszeiten aber online suchen. Du kannst auch diejenigen anziehen, die ungewöhnliche Arbeitszeiten oder einfach keine Zeit für das persönliche Einkaufen haben. Damit ein Kunde nachts bestellen kann, musst du keine Mitarbeiter in der Nachtschicht beschäftigen. Auch auf einen Wachmann kannst du hierbei getrost verzichten.


E-Commerce Vorteile #3: International verkaufen

ecommerce advantages - sell internationally

Ein weiterer Punkt auf unserer Liste der E-Commerce Vorteile ist die Tatsache, dass eine neue Marke leicht an Kunden auf der ganzen Welt verkaufen kann. Du kannst dir also relativ einfach ein Publikum erschließen, ganz egal ob es sich in Deutschland, Großbritannien, Südamerika oder den angrenzenden Ländern befindet. Wenn du dich zudem für das Dropshipping entscheidest, bieten viele Produktanbieter den kostengünstigen Versand per ePacket oder sogar kostenlosen Versand. Dies ermöglicht dir eine attraktive Preisgestaltung und einen wettbewerbsfähigen Versand an ein weltweites Publikum.


E-Commerce Vorteile #4: Einfach Präsentation von Bestsellern

E-Commerce Vorteile & Nachteile - Asos ScreenshotEin weiterer Vorteil im Bereich E-Commerce ist die Fähigkeit, Bestseller leicht anzeigen zu können. Das erleichtert die Präsentation von Produkten gegenüber Kunden ungemein. Natürlich lässt sich ein Ladengeschäft so gestalten, um Leute zum Kauf bestimmter Produkte zu bewegen. Allgemein ist es jedoch für einen Kunden einfacher, die Bestseller in einem Onlineshop zu finden. Der Grund, warum du deinen Kunden Bestseller anbieten solltest, ist einfach: Diese Produkte haben sich bewährt. Andere Kunden haben sie bereits gekauft und sind mit ihrem Kauf zufrieden. Wenn du deinen Kunden neue Produkte präsentieren möchtest, kannst du das im Rahmen deiner Upselling-Maßnahmen, deines E-Mail-Marketings oder deiner Retargeting-Anzeigen tun.


E-Commerce Vorteile #5: Personalisierte Online-Erfahrung

Die Website-Personalisierung, einer der Vorteile des Online-Geschäfts, kann das Einkaufserlebnis im Internet verbessern. Eine andere Möglichkeit ist die Segmentierung von E-Mail-Listen nach getätigten Käufen, Standort oder sogar nach der Höhe der Ausgaben eines Kunden. Ebenso kannst du einen Besucher deines Shops erneut ansprechen, indem du ihm eine Anzeige für ein Produkt zeigst, das er in seinen Warenkorb gelegt und vergessen hat. Wenn dein Online-Business über eine Login-Funktion verfügt, kannst du eine Begrüßungsnachricht wie „Willkommen zurück, (Name)“ anzeigen lassen. Mit Produktpaketen können Kunden mehr zu einem attraktiveren Preis kaufen, was wiederum den durchschnittlichen Bestellwert erhöht. Basierend auf den Inhalten, die sich der Kunde angesehen hat, oder seinem Kaufverhalten kannst du auch das Upselling personalisieren.


E-Commerce Vorteile #6: Erschwingliche Mitarbeiter

Einer der Vorteile im Bereich E-Commerce ist es, dass die Einstellung von Mitarbeitern erschwinglich ist. So kannst du Arbeit an virtuelle Assistenten in Ländern auslagern, in denen die Lebenshaltungskosten und damit auch der Lohn niedriger ist. Außerdem benötigst du in einem E-Commerce-Unternehmen weitaus weniger Mitarbeiter als in einem Einzelhandelsgeschäft. Ein großer Vorteil ist, dass du beim Start keine Mitarbeiter einstellen musst. Ein E-Commerce-Business lässt sich ganz alleine starten und betreiben.


E-Commerce Vorteile #7: Einfachere Anreize für Impulskäufe

Ein weiterer Vorteil des E-Commerce ist, dass es möglich ist, die Besucher deines Shops zu Impulskäufern zu machen. Wenn du über eine attraktive Produktfotografie mit lebendigen Farben oder menschlichen Emotionen verfügst, kannst du Anzeigen kreieren, die Impulskäufe fördern. Du kannst auch bewährte Knappheitstaktiken wie Countdown-Timer oder das Anzeigen begrenzter Mengen einsetzen.


E-Commerce Vorteile #8: Einfaches Retargeting bzw. Remarketing

Wenn du einen Onlineshop betreibst, ist es einfach, Retargeting-Anzeigen zu erstellen, um Kunden oder Interessenten erneut anzusprechen. Das ist tatsächlich einer der wichtigsten E-Commerce Vorteile überhaupt. So kannst du z. B. mit dem Facebook-Pixel arbeiten. Mit der Shopify-App Shoelace kannst du die Besucher deines Shops ansprechen, die ihn ohne etwas zu kaufen wieder verlassen werden. So kannst du vielleicht Interessenten, die etwas in ihren Warenkorb gelegt haben, den Kauf aber nicht abgeschlossen haben, vielleicht doch noch überzeugen. Als weitere Alternative könntest du Leser deiner Blog-Beiträge ansprechen. Mit einem geschickt platzierten Popup oder einem attraktiven Lead-Magneten könntest du auch E-Mail-Adressen sammeln und so deinen Kunden auch nach einem Kauf attraktive Angebote zukommen lassen.


E-Commerce Vorteile #9: Ein weniger umständliches Erlebnis

Einige Leute scheuen sich vor dem Besuch eines Ladengeschäfts, da sie dort gezwungen sind, mit den Mitarbeitern zu interagieren. Egal, ob es um die Information über eine besondere Verkaufsaktion oder das Stellen von Fragen während des gesamten Einkaufserlebnisses geht – viele Leute ziehen aufgrund der Einfachheit der Interaktion das Onlineshopping vor. Wenn ein Kunde den Shop-Inhaber kontaktieren möchte, kann er z. B. auf eine Live-Chat-Funktion klicken, eine E-Mail oder eine Facebook-Nachricht senden.


E-Commerce Vorteile #10: Einfacher Zugriff auf Kundendaten

Einer der besten E-Commerce Vorteile ist, dass du problemlos Analysen der Daten zu deiner Kundschaft vornehmen kannst. Die meisten Menschen fühlen sich unwohl dabei, E-Mail-Adressen oder Postleitzahlen an örtliche Einzelhändler weiterzugeben. Im E-Commerce kannst du den Namen, die Postanschrift, die E-Mail-Adresse und die Telefonnummer deiner Kunden abfragen. Das bedeutet, dass du mindestens drei verschiedene Möglichkeiten hast, mit ihnen zu kommunizieren und eine Beziehung aufzubauen. Du kannst sie sogar Marketingumfragen ausfüllen lassen, ihr Geburtsdatum angeben lassen und vieles mehr. Wenn du sie bittest, ein Konto zu erstellen, kannst du noch mehr Informationen von ihnen erhalten und damit ein noch besseres Serviceerlebnis bieten.


E-Commerce Vorteile #11: Fähigkeit zur Verarbeitung einer hohen Anzahl von Bestellungen

Wenn du dich für das Dropshipping entscheidest, kannst du problemlos eine große Anzahl von Bestellungen verarbeiten. Und wenn dein Business weiter wächst, kannst du Mitarbeiter einstellen, die dich bei der Auftragsabwicklung unterstützen. In Einzelhandelsgeschäften können lange Schlangen die Leute vom Einkauf abhalten. Beim E-Commerce gibt es im Gegensatz dazu keine Wartezeit. Ein Kunde kann ohne Verzögerungen nach seinem eigenen Zeitplan bestellen, sodass du eine große Anzahl von Bestellungen annehmen kannst.


E-Commerce Vorteile #12: Möglichkeit der schnellen Skalierung

ecommerce advantages

Einer der Vorteile von E-Commerce ist, dass sich das Business relativ schnell skalieren lässt. So kannst du z. B. dein Werbebudget erhöhen, wenn deine Anzeigen gut funktionieren, ohne dich zu sehr darum kümmern zu müssen, mit der Nachfrage Schritt zu halten. Das gilt besonders dann, wenn du mit dem Dropshipping-Modell arbeitest. Wenn du ein stationäres Geschäft betreibst und wachsen möchtest, musst du nach größeren Räumlichkeiten suchen, renovieren, neues Inventar kaufen und mehr Personal einstellen.  Alls das steht einer effektiven Skalierbarkeit im Weg. Wenn du Informationsprodukte erstellst, braucht es Zeit, um E-Books, Kurse und mehr zu kreieren. Mit Dropshipping kannst du neue Produkte zu deinem Shop hinzufügen, ohne dich um den Versand von Produkten oder das Halten von Lagerbeständen kümmern zu müssen. So kannst du schnell und ohne großen Aufwand wachsen.


E-Commerce Vorteile #13: Organischer Ausbau deines Business mit Inhalten

Im Bereich E-Commerce kannst du deinen Traffic und deinen Umsatz durch den Einsatz von Blogging stärken. Von der Erstellung von Videos bis zum Schreiben von klassischen Blog-Beiträgen kannst du deinen Shop optimieren, um Traffic und Umsatz zu steigern, ohne mehr Geld ausgeben zu müssen. Ein klassischer Einzelhändler müsste zur Förderung von Besuchen in seinem Geschäft ein relativ aufwendiges (und kostspieliges) Marketing betreiben oder sicherstellen, dass sich das Geschäft in einem stark frequentierten Gebiet befindet. Mit E-Commerce kannst du nicht nur deinen Traffic mit ansprechenden Inhalten steigern, sondern diese Interessenten mit Retargeting-Anzeigen direkt ansprechen und monetarisieren.


E-Commerce Nachteile #1: Kein Umsatz während eines Seitenabsturzes

Der schlimmste aller Nachteile am E-Commerce ist, dass bei einem Absturz deiner Website niemand mehr kaufen kann. Deshalb ist es wichtig, dass deine Website auf der richtigen Plattform gehostet wird. Wenn du z. B. nur die minimale Hosting-Gebühr zahlst und dann plötzlich einen Anstieg des Traffic verzeichnest (von einer hoch konvertierenden Anzeige oder einer Erwähnung im TV), wird deine Website wahrscheinlich abstürzen. Glücklicherweise ist bei Shopify ein robustes Hosting in der monatlichen Gebühr inbegriffen. So kannst du dir sicher sein, dass dein Shop auf einem der besten Server auf dem Markt gehostet wird. In der jüngsten Vergangenheit kam es nur ein einziges Mal vor, das Websites nicht erreichbar waren. Allerdings waren von diesem Ausfall nicht nur E-Commerce-Shops betroffen. Auch Twitter, Spotify, Soundcloud und mehr waren zu diesem Zeitpunkt nicht zu erreichen. Das Problem wurde noch am selben Tag behoben. Seitenabstürze bei Shopify sind so selten, dass sie wahrscheinlich keine Probleme für dein Business verursachen werden.


E-Commerce Nachteile #2: Kunden können vor dem Kauf nicht testen

Während dies derzeit für viele Einzelhändler ein Problem ist, wird es kein langfristiges Problem sein. Mit Augmented Reality beginnen immer mehr Shops, entsprechende Elemente in ihren Shop zu integrieren, damit Kunden Produkte an- und ausprobieren können. Augmented Reality E-Commerce-Unternehmen bieten Lösungen für Unternehmen, um ein interaktiveres Erlebnis für ihre Kunden zu schaffen. Falls du einen Kosmetikshop besitzt, solltest du einen Blick auf die Virtual Artist App von Sephora werfen – ein fantastisches Beispiel für einen Händler im Beauty-Segment, der sein Kundenerlebnis mit Augmented Reality aufwertet.


E-Commerce Nachteile #3: E-Commerce ist sehr wettbewerbsintensiv

E-Commerce Vorteile & Nachteile - Google Suche

Die Suche nach der richtigen Nische ist ein weiterer Nachteil des E-Commerce. Die Realität ist, dass die besten Nischen oft auch durch den stärksten Wettbewerb gekennzeichnet sind. Je wettbewerbsintensiver eine Nische ist, desto teurer sind die Anzeigen für diese Nische. Es gibt jedoch Möglichkeiten, dies zu umgehen. Erstens könntest du ein anderes Publikum als deine Konkurrenten ansprechen. Wenn alle deine Wettbewerber ihre Kunden über Facebook-Anzeigen gewinnen, könntest du versuchen, dein organisches Ranking mithilfe von SEO zu optimieren. Wenn alle deine Wettbewerber Pinterest verwenden, könntest du auf Instagram Marketing setzen, da Instagram ebenfalls eine sehr visuelle Plattform ist. Wenn deine Anzeigen teuer sind, könntest du Traffic auf deine Blog-Posts senden und die Leser per Retargeting erneut ansprechen.


E-Commerce Nachteile #4: Kunden können ungeduldig sein

disadvantages of ecommerce

Wenn ein Kunde eine Frage im Geschäft hat, kann das Verkaufspersonal direkt weiterhelfen. Zu den Nachteilen des E-Commerce gehört, dass die meisten Unternehmen erst verspätet auf Kundenanfragen reagieren. Die meisten Kunden auf Social Media erwarten jedoch eine Antwort innerhalb einer Stunde. Wenn du nur verzögert auf ihre Nachricht reagierst, können sie wütend werden und stattdessen woanders einkaufen. Das heißt, dass du rund um die Uhr online sein musst. Du kannst aber auch über die Freelancer-Plattform Upwork Kundendienstmitarbeiter einstellen, die entsprechend geschult sind, um deine Kunden glücklich zu machen.


E-Commerce Nachteile #5: Du musst deine Produkte versenden

E-commerce Vorteile & nachteile - Amazon

Kunden betrachten die Lieferzeiten als einen der größten Nachteile im E-Commerce. Wenn ein Kunde persönlich einkauft, kann er das Produkt sofort mit nach Hause nehmen. Beim Onlineshopping erhalten die meisten Kunden ihre Produkte jedoch erst nach ein paar Tagen oder mehr. Während Amazon den Versand am selben Tag anbietet, war es bis zur Einführung von Amazon Prime kein profitables Modell. Es wurde nur profitabel, weil das Unternehmen Millionen von Prime-Mitgliedern gewinnen konnte. Die Lösung besteht darin, gegenüber deinen Kunden transparent zu sein. Lasse sie wissen, wie lange sie wahrscheinlich nach Aufgabe ihrer Bestellung auf ihr Paket warten müssen.


E-Commerce Nachteile #6: Der stationäre Einzelhandel ist trotz Rückgang immer noch beliebter

ecommerce advantages and disadvantages

Auch wenn einer der Vorteile des E-Commerce darin besteht, dass er rasant wächst, entfällt der größte Marktanteil noch immer auf den stationären Einzelhandel. Im Jahr 2014 konnte der Einzelhandel über 22 Billionen Dollar generieren. Der Bereich E-Commerce lag dabei weltweit mit nur 1,3 Billionen Dollar ziemlich weit dahinter. Mit einem Onlineshop in der Anfangsphase kannst du durchaus zum Marktführer in deiner Nische werden. Trotzdem wird das meiste Geld in stationären Einzelhandelsgeschäften verdient, was diesen Aspekt zu einem Nachteil für den E-Commerce macht. Aus diesem Grund setzt Amazon, obwohl es der größte Onlineshop ist, jetzt auch auf physische Geschäftsstandorte. Trotzdem sollte man nicht vergessen, dass 1,3 Billionen Dollar Umsatz auch nicht wenig ist. Es gibt noch viel Potenzial, von dem Online-Händler profitieren können.

Du möchtest mehr erfahren?

Dies sind einige der E-Commerce Vorteile und Nachteile, die du beim Betrieb eines Onlineshops berücksichtigen solltest. Hast du weitere Fragen zum Thema E-Commerce? Dann lass es uns unten in den Kommentaren wissen.

Oberlo verwendet Cookies, um die Funktionalitäten der Website bereitzustellen und dein Erlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Website erklärst du dich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.