Facebook Chatbot für dein Business – der ultimative Guide

Andrew Roach Marketing

10 Minuten Lesezeit Kommentare

Du hast das perfekte Titelbild gewählt, eine effiziente Marketingstrategie entwickelt und bist mit der Einrichtung der Social-Media-Präsenz für deinen Shop fast fertig. Hast du dabei auch darüber nachgedacht, eventuell einen Facebook Chatbot einzusetzen?

Vielleicht bist du dir nicht sicher, ob es sich lohnt, oder vielleicht weißt du auch nicht genau, was es ist und wie sich solch ein Chatbot einrichten lässt. Vielleicht fragst du dich auch, ob es deinem Geschäft echte Vorteile bringen könnte oder letztendlich doch nur ein verzweifelter Versuch wäre, mehr Follower zu gewinnen.

In diesem Artikel werden wir genau über all diese Dinge sprechen und dir Antworten auf deine Fragen geben.

Zunächst wollen wir herausarbeiten, was ein Facebook-Chatbot überhaupt ist und wie man Bots im Facebook Messenger einsetzt. Dann schauen wir uns an, welche Vorteile solche Bots für dein Business bringen können. Schließlich erfährst du, wie du ohne großen Aufwand mit einem Facebook-Chatbot-Builder einen Bot für deine Unternehmensseite erstellen kannst.

Lass uns also direkt einsteigen – in die spannende Welt der Chatbots.

Entdecke Tausende von Produkten, die du online verkaufen kannst. Keine Verpflichtung und keine Kreditkarte erforderlich.

Jetzt kostenlos starten.

Was ist ein Chatbot?

Ein Chatbot ist ein Programm mit künstlicher Intelligenz, das für dich mit deinen Kunden und Interessenten chatten kann und vorprogrammierte Antworten auf häufig gestellte Fragen gibt.

Eine solche Unterhaltung mit Kunden kann einfach sein. So könnte ein Chatbot auf Facebook beispielsweise Kunden auf deine Produktseite leiten. Es könnte aber auch weitaus komplexer sein und ihnen helfen, das richtige Produkt zu finden oder eine Reservierung zu ändern.

Stelle dir einen Messenger Chatbot als einen Assistenten vor, der mit deinem Publikum auf Facebook spricht.

Aus der Sicht des Kunden stellt ein Facebook-Messenger-Chatbot einen echten Mehrwert dar. Er beantwortet ihre Fragen sofort, sodass deine Kunden nicht mehr erst mit Google nach deiner Website suchen, den FAQ-Bereich aufrufen und nach der relevanten Frage suchen müssen.

Außerdem spart dir ein solcher Chatbot für Messenger viel Zeit. Er beantwortet schnell all jene Fragen, die du selbst beantworten müsstest, wenn es keine Bots gäbe. Er kann deine Kunden auch auf deine Produktkategorien hinweisen oder ihnen deine Telefonnummer oder Adresse an die Hand geben.

Du bist noch nicht ganz überzeugt? Nachfolgend einige Daten über Facebook Chatbots für Unternehmen, die für sich sprechen:

  • 21 % der befragten Verbraucher glauben, dass Chatbots der einfachste Weg sind, mit einem Unternehmen in Kontakt zu treten. Diese Statistik stammt aus dem Jahr 2017, weshalb der Wert heute wahrscheinlich noch weitaus höher liegen wird.
  • Einige Kunden ziehen vielleicht die menschliche Interaktion der Interaktion mit einem Chatbot vor. Eine kürzlich durchgeführte Umfrage ergab jedoch, dass es 40 % der Befragten nicht interessiert, ob sich auf der anderen Seite ein Bot oder ein Mensch befindet – solange sie die Hilfe bekommen, die sie benötigen.
  • Die Wahrscheinlichkeit, dass Menschen mit deinem Chatbot interagieren, ist dreimal so hoch wie die Wahrscheinlichkeit, dass sie deine Marketing-E-Mails lesen.

Außerdem ist es unwahrscheinlich, dass Chatbots vom Markt verschwinden werden. Schau dir nur an, wie sich ihre Verwendung in den verschiedenen Bereichen bereits heute durchgesetzt hat:

Ziemlich überzeugend, oder?

Wie kannst du also einen Facebook-Chatbot für dein Business nutzen?

Wie funktioniert ein Facebook-Chatbot?

Es gibt viele Möglichkeiten, einen Facebook-Chatbot für dein Business zu nutzen. Beispielsweise kannst du damit dein Publikum mit interaktiven Inhalten ansprechen, Traffic für deinen neuesten Blog-Beitrag generieren, Infos zum Versand mitteilen und vieles mehr.

Lass uns aber ein wenig konkreter werden und die Frage beantworten, die sich wahrscheinlich viele Leser und Leserinnen stellen: Welche Vorteile hat ein Chatbot genau?

Aufbau der Markenbekanntheit

Es ist sehr wahrscheinlich, dass einem potenziellen Kunden deine Facebook-Seite gefallen hat, weil ihm ein von dir geteiltes Foto begeistert hat. Es ist auch möglich, dass er anderswo von deinem Unternehmen gehört und sich spontan entschieden hat, deiner Seite zu folgen.

Aber bei der Vielzahl von Seiten, die jeder potenzielle Kunde auf seinem Facebook-Newsfeed sieht, wird er dein Unternehmen wahrscheinlich in ein paar Tagen vergessen.

Was lässt sich dagegen unternehmen? Aufgeben ist für echte Entrepreneure keine Option. Ein Chatbot für den Messenger kann in dieser Situation unterstützen. Er kann sicherstellen, dass potenzielle Kunden deine Marke im Gedächtnis behalten, indem er mit ihnen per Chat interagiert.

Mit einem Facebook Chatbot kannst du Folgendes leisten:

  • Senden einer Begrüßungsnachricht. Begrüße deine potenziellen Kunden und präsentiere ihnen dein Leistungsangebot.
  • Einbinden von Schaltflächen für automatische Antworten im Messenger-Fenster. Dies ermutigt das Publikum, sich mit deinem Menü zu beschäftigen, damit es sich ein Bild von deinem Angebot machen kann.

Chatbot Beispiel Dr. Oetker

Verbesserung des Kundenerlebnisses

Laut The Social Habit erwarten 42 % der Kunden innerhalb von 60 Minuten eine Reaktion in den sozialen Medien. Jede Verzögerung birgt die Gefahr, den Kunden zu verärgern und letztlich zu verlieren.

Ganz zu schweigen davon, dass dein Kunde nach Alternativen suchen könnte, wenn deine Antwort zu lange auf sich warten lässt.

Facebook-Chatbots können dies verhindern, indem sie sofort auf deine Kunden reagieren. Stelle sicher, dass du deinen Messenger-Bot so programmierst, dass er deine Kunden und Interessenten mit deinem Kundenservice-Team verbindet, wenn er eine Frage selbst nicht beantworten kann.

Bereicherung des Surferlebnisses

Es wird erwartet, dass bis zum Jahr 2020 die Kundenerfahrung als Markendifferenzierungsmerkmal einen höheren Stellenwert als Produkt und Preis einnehmen wird. Untersuchungen zeigen auch, dass Kunden bereit sind, für gute Erfahrungen mehr zu bezahlen.

Wenn du dein Publikum mit sofortigen Antworten auf ihre Fragen erreichst, verbesserst du bereits den Kundenservice und die Erfahrung. Aber dies ist nur ein kleiner Teil des Potenzials von Facebook Messenger Bots.

Nehmen wir zum Beispiel ModiFace.

Die Marke kombiniert ihren Messenger-Bot mit einer Simulationstechnologie, die es den Benutzern ermöglicht, verschiedene Lippenstifte auszuprobieren, bevor sie einen Kauf tätigen.

Sicherlich stimmt es, dass nicht alle Unternehmenstypen einen solchen Chatbot-Messenger umsetzen können. Trotzdem gibt das Beispiel eine gute Vorstellung davon, wie vorteilhaft ein Chat Bot für dein eigenes Business sein kann.

Ebenso kannst du die Erfahrung deiner Kunden und Interessenten verbessern, indem du ihnen wertvolle Ressourcen zur Verfügung stellst, die sie vielleicht hilfreich finden.

Dein Chatbot kann dir helfen, sie zu deinem neuesten Blog-Beitrag zu leiten. Außerdem kannst du den Chatbot so programmieren, dass er auf Basis des Einkaufsverlaufs der Kunden dazu passende Anleitungen oder Videos teilt.

Alternativ kannst du auch interaktive Inhalte wie z. B. ein Quiz oder eine Umfrage mit den Nutzern teilen.

Pflege deiner Leads

Ein Facebook Chatbot kann zudem Wunder bewirken, wenn es um die Steigerung deiner Konvertierungsraten geht. Und wie genau? Indem du ein Beziehung zu deinem Publikum aufbaust.

Victoria Beckham zum Beispiel hält das Gespräch am Laufen, indem sie ihren Fans Produkt-Updates zur Verfügung stellt.

Diese Art von Aktualisierungen ist eine hervorragende Möglichkeit, um sicherzustellen, dass dein Unternehmen bei deinen potenziellen Kunden präsent bleibt.

Profi-Tipp: Achte darauf, dass du genug Zeit zwischen den einzelnen Chatbot-Nachrichten vergehen lässt. Wenn du zu viele von ihnen auf einmal sendest, kann das negative Folgen haben (du könntest als Spammer betrachtet werden und deine Leads verärgern).

Zeitersparnis für deine Kunden

Schließlich kannst du auch einen Facebook-Chatbot aufsetzen, um ein extrem lineares Einkaufserlebnis zu bieten, wie es z. B. Pizza Hut in Großbritannien mit seinen Kunden macht.

Da der durchschnittliche Benutzer etwa 80 Apps auf seinem Smartphone installiert hat, hat Pizza Hut einen einzigartigen Ansatz gewählt, um die Aufmerksamkeit seiner potenziellen Kunden zu gewinnen.

Anstatt eine App für die Lieferung von Bestellungen zu erstellen, können Kunden über den Facebook Chatbot mit nur wenigen Klicks eine Bestellung aufgeben.

Der Chatbot sammelt zudem auch Transaktionsdaten, um künftige Bestellungen zu erleichtern.

Einfach ausgedrückt: Der Facebook-Chatbot kann die Bestellhistorie anzeigen und entsprechend den Kundenpräferenzen neue Werbeaktionen und Artikel vorschlagen.

Wie erstellt man einen Chatbot?

Nachdem du nun mit der Funktionsweise von Facebook-Chatbots vertraut bist, wollen wir dir zeigen, wie du deinen ersten Messenger-Bot mit Hilfe von Chatfuel erstellen kannst.

Chatfuel ist ein einfach zu bedienender Chatbot-Builder, der hinter 46 % aller Chatbots auf Facebook steht.

Mit Chatfuel kannst du ohne Programmierkenntnisse und vor allem ohne Kopfschmerzen einen Messenger-Bot aufsetzen. Es gibt auch eine Reihe anderer Chatbot-Builder, die du ausprobieren kannst.

Im Moment wollen wir jedoch bei Chatfuel bleiben und dir zeigen, wie du damit einen intelligenten Facebook-Chatbot erstellen kannst.

Chatbots und künstliche Intelligenz: so funktioniert es:

Schritt 1: Erstelle ein kostenloses Konto

Du kannst Chatfuel kostenlos nutzen, solange du weniger als 500.000 aktive Benutzer pro Monat hast. Sobald du dieses Limit jedoch überschreitest, musst du auf die Premium-Version wechseln.

Das Einrichten von Chatfuel ist extrem einfach. Melde dich dafür einfach über Facebook an. Du musst nicht erst ein neues Passwort für eine weitere Benutzer-ID vergeben. Gib einfach deinen Facebook-Benutzernamen und dein Passwort ein.

Screenshot Chatfuel Homepage

Danach fordert Chatfuel den Zugriff auf deinen Facebook-Namen und dein Profilbild an. Klicke auf „Weiter als [dein Name]“, um den Zugang zu gewähren, und wähle dann die Unternehmensseite, für die du einen Facebook-Chatbot einsetzen möchtest.

Wenn du keine Facebook-Unternehmensseite hast, musst du diese erst einrichten, bevor du einen Chatbot für deine Dienstleistung oder dein Produkt erstellen kannst.

Als Nächstes fragt Chatfuel nach den entsprechenden Berechtigungen:

Berechtigungen Chatfuel

Um eine optimale Leistung zu gewährleisten, solltest du Zugang zu jeder der vier Optionen gewähren. Sobald du dies getan hast, klickst du einfach auf „Done“ (Fertig), um den Vorgang abzuschließen.

Schritt 2: Schreibe deine Begrüßungsnachricht

Die Begrüßungsnachricht ist das, was erscheint, wenn ein potenzieller Kunde zum ersten Mal mit deinem Facebook-Chatbot interagiert.

Chatbot Begrüßunhsnachricht Beispiel Chatfuel

Du kannst hiermit auch eine Einführung in die Benutzung Bots geben. Lasse deine Besucher wissen, dass es hier einen netten Roboter gibt (du kannst ihm sogar einen Namen geben), der sein Bestes tun wird, um ihre Fragen zu beantworten.

Außerdem solltest du an der Personalisierung der Standardnachricht arbeiten, die den Kunden präsentiert wird, wenn der Chatbot nicht in der Lage ist, ihre Fragen zu beantworten.

Das könnte z. B. ungefähr so aussehen: „Ich bin nicht sicher, ob ich deine Frage verstehe.“ Im Anschluss stellst du Links zu deinem FAQ-Bereich und anderen hilfreichen Seiten auf deiner Website zur Verfügung.

Schritt 3: Erstelle die Navigation für deine Unterhaltung

Die Navigation für deine Unterhaltung ist die Art und Weise, wie dein Facebook-Chatbot mit deinem Publikum interagieren wird.

Du solltest deinen Chatbot programmieren, dass er die am häufigsten gestellten Fragen der Kunden beantwortet.

An diesem Punkt beginnst du mit dem Hinzufügen von Blöcken über die Option Add Blocks in deinem Chatfuel-Dashboard.

In jedem dieser Blöcke gibst du die Antworten ein, die dein Facebook-Chatbot den Kunden geben soll.

Extra Blocks in Chatfuel

Nehmen wir an, du betreibst eine Buchhandlung. In diesem Fall könnten zwei häufig gestellte Fragen sein:

  • Wie lautet eure Adresse?
  • Welche Bücher habt ihr derzeit in eurer Buchhandlung?

Antworten auf diese Fragen kannst du geben, indem du Blöcke erstellst, die:

  1. Besuchern helfen, deinen Standort zu ermitteln.
  2. Besucher auf deinen aktuellen Katalog weiterleiten.

Wenn du diesen Blöcken einen Titel gibst, solltest du nach Möglichkeit eine URL zu deiner Website hinzufügen, damit der Facebook-Chatbot die Besucher auf die entsprechende Seite leiten kann.

Du kannst auch festlegen, wie lange dein Chatbot während der Interaktion mit deinem Publikum anzeigt, dass er tippt. Du kannst hierbei zwischen 0,1 und 20 Sekunden auswählen.

Typing Chatbot

Schritt 4: Verknüpfe diese Blöcke mit deiner Begrüßungsnachricht

Sobald die Blöcke fertig sind, fügst du sie unter deiner Begrüßungsnachricht hinzu, indem du im Dashboard auf den Tab „Welcome Message“ (Begrüßungsnachricht) zurückgehst.

Verwende die Option „Add Button“ (Schaltfläche hinzufügen), um den Namen der Schaltfläche hinzuzufügen.

Als nächstes wählst du den Block aus, der unter die Schaltfläche gehen soll.

Auf diese Weise hast du eine Schaltfläche mit einem Block erstellt, der eine Antwort auf eine der am häufigsten gestellten Fragen deiner Kunden liefert.

Schritt 5: Optimiere deinen Chatbot mit künstlicher Intelligenz

In diesem Stadium kannst du auf der linken Seite des Dashboards auf „Set up AI“ (KI einrichten) klicken.

Chatfuel Chatbot mit AI programmieren

Hier musst du dann zwei wichtige Details angeben: erstens die Sätze, auf die dein Bot unter dem Abschnitt If Your User Says Something Similar To (Wenn dein Benutzer etwas Ähnliches sagt wie) zu achten hat, und zweitens den Inhalt, der als Antwort darauf angezeigt wird.

Einfach ausgedrückt, ist dieser Inhalt die Antwort, die dein Facebook-Chatbot geben wird, wenn Wörter ähnlich denen in diesem Abschnitt verwendet werden. In der rechten Box werden die Antworten des Bots angezeigt.

Du kannst einen der Blöcke wählen, die du in den vorherigen Schritten erstellt hast, oder einen komplett neuen Inhalt als Antwort einfügen.

Und das ist es auch schon.

Jetzt bist du nur noch einen Schritt vom Start deines Facebook-Chatbots entfernt.

Schritt 6: Teste und starte deinen Facebook-Chatbot

Teste deinen Facebook-Chatbot über die Schaltfläche „Test Your Bot“ (Teste deinen Bot) unten rechts auf der Seite.

Klicke auf der linken Seite des Navigationsmenüs auf „Promote Page“ (Seite bewerben), um die Seiten-URL zu erhalten.

Dies ist die URL deines Chatbots. Platziere sie auf deiner Facebook-Seite, deiner Website oder in deinen Online-Anzeigen. Du kannst für deinen Facebook-Chatbot auch als Teil deiner Marketingstrategie werben.

Facebook Chatbot: Jetzt bist du an der Reihe

Die Verwaltung deines Business über Facebook kann eine Herausforderung sein, muss es aber nicht. Ein Facebook-Chatbot kann unter anderem dazu beitragen, deine Kommunikation zu optimieren, die Produktivität zu steigern, den Kundenservice zu verbessern und den Umsatz zu erhöhen. Mit nur 300.000 existierenden Chatbots ist dies ein guter Zeitpunkt, einen Chatbot zu erstellen und dein Kundenerlebnis mit einem freundlichen und intelligenten Messenger-Bot zu verbessern.

Verwendest du bereits einen Chatbot für deinen Shop? Falls ja, wie sind deine Erfahrungen damit? Lass es uns gern in den Kommentaren unten wissen.

 Du möchtest mehr erfahren?

Andrew Roach
Andrew Roach
Andrew Roach is a Content Marketer at Oberlo. He is passionate about ecommerce and creating insightful content to help entrepreneurs launch and grow their businesses.